Radball - Berichte 2016

Siegerehrung IBRMV-Finale U11
Siegerehrung IBRMV-Finale U11

Radball  - 19.12.2016

 

Landesliga: Zwei Teams im Spitzenfeld

 

Nach dem letzten Vorrundenspieltag der Radballlandesliga klassieren sich gleich zwei Teams des RV Langenschiltach im Spitzenfeld. Sowohl das Duo Bernd Langenbacher/Thomas Fleig wie auch Werner Schultheiss/Thomas Weißer konnten in Sulgen je zwei Siege bei einer Niederlage einfahren. Etwas hinter den eigenen Erwartungen zurück blieb das Duo Christian Davidsen/Stefan Reuter das sich einen Punkt sichern konnte.

 

Gegen das routiniert und stark aufspielende Team aus Weingarten fand die langenschiltacher „Erste“ mit Schultheiss/Weißer nie wirklich ins Spiel und unterlag verdient mit 3:4 Toren. Wesentlich souveräner und abgeklärter präsentierten sich beide in den Spielen gegen die heimischen Sulgener Teams. Zunächst gelang ein hoher 9:1 Kantersieg gegen Sulgen 5, dem man noch einen 4:2 Erfolg gegen Sulgen 4 folgen lies.

 

Mit dem Abschlußglück haderte die zweite Mannschaft mit Langenbacher/Fleig in ihrer ersten Partie gegen Sulgen 4. So war es am Ende der Gegner der am Ende mit 2:4 Treffern die Nase vorn hatte. Diese Niederlage wollten beide nicht auf sich sitzen lassen. Konzentriert und ohne Fehler triumphierte man zunächst gegen Weingarten 1 mit 5:2 Toren ehe danach auch das Team Sulgen 5 beim 8:2 keine Chance hatte.

 

Für die Liganeulinge Davidsen/Reuter galt es möglichst viele Punkte im Abstiegskampf zu sammeln, aber wie schon an der vorangegangen Spieltagen haderte man ein ums andere Mal mit der Präzision im Abschluss. So lag gegen Sulgen 5 lange Zeit ein Punktgewinn in der Luft ehe der Gegner jedoch noch den 2:3 Siegtreffer setzte. Keine Siegchance hatte man dagegen gegen das Spitzenteam Weingarten 5 dem man sich mit 2:5 geschlagen geben musste. Ein Kampf auf Biegen und Brechen entwickelte sich im Kellerduell gegen Sulgen 4. Leistungsgerecht holte man sich hier einen Punkt beim 3:3 Unentschieden.

 

Vor dem ersten Rückrundenspieltag, der am 21.01. in der heimischen Peterzeller Mehrzweckhalle ausgetragen wird liegen die RVL Teams auf den Rängen 3,4 und 11.

 

Tabelle Landesliga

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Diff.

Alpirsbach 1

11

25

41

:

24

17

Weingarten 1

11

25

44

:

31

13

Langenschiltach 2 (Langenbacher/Fleig)

11

22

46

:

29

17

Langenschiltach 1 (Schultheiss/Weißer)

11

21

49

:

30

19

Ailingen 5

11

21

42

:

38

4

Sulgen 5

11

16

39

:

50

-11

Prechtal 5

11

15

44

:

37

7

Prechtal 4

11

12

36

:

48

-12

Öflingen 2

11

12

38

:

56

-18

10 

SG Öflingen/Wehr 3

11

11

37

:

44

-7

11 

Langenschiltach 3 (Davidsen/Reuter)

11

7

27

:

41

-14

12 

Sulgen 4

11

7

34

:

49

-15

 

 

 

 

                   

U17 (Jugend): Leistungssteigerung bei Hofmeyer/Flaig

 

Eine deutliche Leistungssteigerung war bei der U17-Jugend Mannschaft mit Rafael Hofmeyer und Niklas Flaig bei ihrem ersten Rückrundenspieltag in Lauterbach aus zu machen. Setzte es in er Hinrunde gegen die zum Großteil um einen Jahrgang älteren Spitzenteams noch herbe Niederlagen war man jetzt viel besser aufgestellt und holte zudem mit einem Sieg gegen den direkten Nachbarn aus Sindelfingen wichtige Punkte.

 

Zum Auftakt stand man dem Klassenprimus aus Gärtingen gegenüber gegen den man in der Hinrunde noch eine zweistellige Klatsche einstecken musste. Dieses Mal musste der Gegner schon mehr aufbieten um mit 0:2 Toren die Punkte entführen zu können. Ähnlich verlief auch die Partie gegen den dritten der Tabelle aus Derendingen 1. Hier führte man sogar zeitweise ehe der Gast aus Tübingen besser ins Spiel kam und mit 4:7 triumphierte.

 

Spannung versprach die Partie der direkten Tabellennachbarn gegen das Team aus Sindelfingen. Doch ein schneller Treffer brachte Ruhe in das eigene Spiel. Diese Führung gab man nicht mehr aus der Hand und gewann letztlich verdient mit 4:1 Toren. Viel enger als erwartet verlief die letzte Partie des Tages in der jedoch die zweite Mannschaft aus Derendingen die Punkte mit 2:4 Treffern mit nach Hause nahm.

 

In der Tabelle hat sich das Duo aktuell auf Platz 8 eingereiht.

 

Tabelle U17 Jugend

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Gärtringen 2

20

57

109

:

9

Waldrems 1

20

54

82

:

20

Derendingen 1

21

52

94

:

23

Schwaikheim 1

20

51

114

:

21

Derendingen 2

20

43

73

:

32

Karlsruhe 1

20

39

69

:

42

Hardt 2

20

24

62

:

68

SG Lauterbach/Langensch.1 (Hofmeyer/Flaig)

20

21

42

:

69

Sindelfingen 1

19

19

30

:

61

10 

SG Wehr/Öflingen 1

19

12

48

:

62

11 

Wendlingen 1

21

9

14

:

96

12 

Kemnat 3

21

7

15

:

118

13 

Ebersbach 1

21

3

11

:

142

 

U11-IBRMV-Finale: Schultheiss/Dold auf Platz 4

 

Mit den guten Rängen 4 und 6 endete das Finale der international ausgetragenen Bodenseemeisterschaften für die RVL-Duos Jonas Schultheiss/Silas Dold sowie Finn Burgbacher/Lukas Loch in der heimischen Peterzeller Mehrzweckhalle.

 

Nach der Vorrunde hatten sich die besten 8 Teams aus der Schweiz, Österreich, Bayer und Baden-Württemberg für dieses Finale qualifiziert, darunter auch die beiden Nachwuchsteams des RV Langenschiltach. Am Ende triumphierte das bayerische Team aus Mindelheim in einem spannenden Finalspiel knapp über das baden-württembergische Spitzenteam aus Kemnat mit 2:1 Toren.

 

Für die Langenschiltacher „Erste“ mit Schultheiss/Dold begann das Turnier mit einer kleinen Überraschung. Gegen das höher eingeschätzte Duo aus Gärtingen kämpfte man verbissen und ging Anfang der zweiten Halbzeit mit einem Treffer in Führung. Gegen den wild anrennenden Gegner verteidigte man diese Führung und gewann mit 1:0 Toren. Nichts zu holen gab es gegen den späteren Tagessieger aus Mindelheim. Dabei spielte man vor allem im ersten Spielabschnitt viel zu ängstlich und unterlag mit 1:6 Toren. Besser machten es beide gegen den Ligarivalen aus Sulgen. In einem spannenden Spiel hatte man zahlreiche Chancen die man jedoch ungenutzt lies. So gewann man knapp mit einem 1:0.

 

Durch diese zwei Siege zog man in das Halbfinale der Meisterschaft ein hatte den diesjährigen baden-württembergischen Meisterschaft aus Kemnat als Gegenüber. Gegen die technische und spielerische Überlegenheit hatte man nicht viel entgegen zu setzen und unterlag hoch mit 0:6 Treffern. Im Spiel um Platz 3 gegen das Duo aus Ailingen war man dann wieder auf Augenhöhe mit dem Gegner. Am Ende setzte sich das Gästeteam aufgrund der besseren Schussstärke und Zielgenauigkeit knapp mit 0:2 Toren durch und verdrängte damit das RVL-Duo vom Podest auf Platz 4.

 

Eine starke Auftaktpartie legte die zweite RVL-Mannschaft mit Burgbacher/Loch gegen den übermächtigen Gegner aus Kemnat hin. Zwar unterlag man am Ende mit 1:3 Toren, doch forderte man den Gegner über die gesamte Partie. Weniger souverän war dann jedoch der Auftritt gegen die Mannschaft aus Ailingen. Hatte man vor kurzem in der Spielsaison noch knapp gegen diesen Gegner gewonnen, war dieses Mal der Gegner klar besser. Mit 0:4 Toren entführte der Gegner die Punkte. Leicht verunsichert wollte dann auch gegen Gärtringen 2 nicht mehr viel gelingen. Zu viele Chancen ließ man liegen so das man „nur“ zu einem 2:2 Unentschieden kam.

 

Da man gegenüber dem Gegner das wesentlich bessere Torverhältnis hatte zog man in das Spiel um Platz 5 ein. Hier wartete mit dem Duo aus Gärtringen ein unbequem spielender Gegner der schnell den ersten Treffer setzte. Nach dem 0:2 für den Gegner schien die Begegnung entschieden doch Burgbacher/Loch kämpften sich noch mal auf 1:2 heran, der entscheidende Treffer zum Ausgleich wollte dann aber nicht mehr gelingen, was somit Rang 6 im Endklassement bedeutete. 

 

ENDSTAND Schüler C Finale 2016

 

-

Verein

Spieler

1.

VC Mindelheim 1

Maximilian Merk / Jonas Paul

2.

RV Kemnat 1

Florenc Rapp / Maximilian Schwaz

3.

RVI Ailingen

Nelio Böck / Jakob Schlegel

4.

RV Langenschiltach 1

Silas Dold / Jonas Schultheiss

5.

RV Gärtringen 1

Michael Berner / Tino Bosshard

6.

RV Langenschiltach 2

Finn Burgbacher / Lukas Loch

7.

RV Sulgen 1

Marcel Weißer / Michael Kopp

8.

RV Gärtringen 2

Valentin Fischer / Tim Dolvig

 

 

Lennart Baumann / Jonathan Davidsen
Lennart Baumann / Jonathan Davidsen

Radball

 

Bezirksliga: Baumann/Davidsen bleiben vorne

 

Nach einer halbjährigen Verletzungspause konnte erstmals wieder Feldspieler Lennart Baumann an der Seite von Jonathan Davidsen in das Spielgeschehen eingreifen. Mit einem Sieg aus drei Spielen konnten sie zwar nicht das Optimum erreichen, doch können Sie aktuell noch von ihrem Vorsprung in der Tabelle zehren. Ebenso einen Sieg konnte das zweite Langenschiltacher Duo mit Christoph Weißer und Jürgen Oehl einfahren.

 

 Gegen Gastgeber Neuenburg hatte das Duo Baumann/Davidsen erst nach hartnäckigem Kampf das Nachsehen. Gegen den Absteiger aus der Landesliga unterlagen sie knapp mit 5:6 Toren. Ähnlich spannend verlief auch die Partie gegen den Tabellenzweiten aus Singen. Wiederum musste man dem Gegner biem 3:4 die Punkte überlassen. Besser machte es beide im Spiel gegen Konstanz bei der man endlich das notwendige Glück auf der eigenen Seite hatte und knapp mit 5:4 Toren gewann.

 

Mit dem Tabellendritten Hardt 5 wartete zu Beginn ein spielstarker Gegner auf das Duo Weißer/Oehl. Am Ende setzte sich der Favorit erwartungsgemäß mit 3:5 Toren durch. Ohne Siegchance blieb man auch gegen den Tabellenzweiten aus Singen gegen den man einige Tore zu hoch mit 2:8 unterlag. Besser machte es beide gegen den Gastgeber. Gegen Neuenburg konnte man überraschend mit 3:2 Toren die Oberhand behalten. Dagegen konnte man die Favoritenrolle die man m Spiel gegen Konstanz inne hatte nicht ummünzen. Mit 4:6 Toren gab es eine überraschende Niederlage.

 

In der Tabelle rangieren Baumann/Davidsen auf Platz 1 denn sie möglichst auch am letzten Spieltag der erst im März ausgetragen wird behalten wollen. Das Duo Oehl/Weißer liegt auf Platz 7 der Tabelle.

 

Tabelle Bezirkskliga

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Langenschiltach 5 (Baumann/Davidsen)

18

46

114

:

48

Singen 1

18

37

76

:

47

Hardt 5

18

37

81

:

55

Neuenburg 1

18

33

86

:

65

Öflingen 4

15

29

60

:

52

Lauterbach 5

15

23

56

:

73

Langenschiltach 4 (Oehl/Weißer)

19

21

53

:

79

Wallbach 1

14

19

54

:

59

Konstanz 1

19

18

60

:

76

10 

Lauterbach 4

16

13

51

:

64

11 

Öflingen 5

15

13

51

:

78

12 

Lauterbach 3

15

6

34

:

80

 

 U13 (Schüler-B): Langenschiltacher Tag in Sulgen

 

Einen Sahnetag erwischten die drei langenschiltacher Radballteams der U13 Schüler beim ersten Rückrundenspieltag in Sulgen. Alle neun Duelle Langenschiltach gegen Sulgen konnten von den RVL Teams gewonnen werden. Die vereinsinternen Duelle gewann das Duo Lasse Lützow und Leon Klein, die damit die Tabellenspitze übernahmen. Einen gewaltigen Sprung von Platz 10 auf 4 vollzog das Duo Jonas Schultheiss/Silas Dold und auch Langenschilach 2 mit Lukas Loch und Finn Burgbacher konnten sie um einen Rang auf Platz 5 verbessern.

 

Leichtes Spiel hatte das Team Lützow/Klein im ersten Duell gegen Sulgen 3. Mit 6:0 Toren wurde der erste Tagessieg eingefahren, dem noch vier weitere folgen sollten. Als nächstes musste Langenschiltach 2 mit Loch/Burgbacher die körperliche Überlegenheit beim 2:0 Sieg anerkennen ehe auch dem direkten Verfolger Sulgen 1 beim 5:2 keine Siegchance gelassen wurde. Ähnlich dominant wurden in der Folge auch Langenschiltach 1 mit Schultheiss/Dold mit 4:0 Toren abserviert dem man mit einem 3:0 noch einen weiteren Sieg gegen Sulgen 2 einfuhr.

 

Für das Duo Schulhteiss/Dold gelang der Auftakt nach Maß als man im internen Duell gegen die eigenen zweite Mannschaft mit 3:0 Toren gewann. Dem ließ man einen 3:1 Sieg gegen Sulgen 2 folgen. Den höchsten Tagessieg holte man sich mit 9:1 Toren gegen die dritte Mannschaft aus Sulgen als beinahe jeder Schuss ins Ziel fand. In eine Spiel auf Augenhöhe gegen die erste Mannschaft aus Sulgen hatten dieses Mal das bessere Ende für sich und gewann knapp mit 2:1 Toren.

 

Mit zwei Niederlagen in den vereinsinternen Duellen schien das Duo Loch/Burgbacher zunächst nicht wie gewohnt in Tritt zu kommen, doch in den Duellen gegen die drei Teams aus Sulgen war man hellwach und triumphiert drei Mal. Zunächst gewann man überraschend hoch mit 5:0 Toren gegen die zweite Mannschaft aus Sulgen, dem man ein klasse heraus gespieltes 4:1 gegen den in Tabelle weiter vorne klassierten ersten Mannschaft folgen ließ. Zu leicht nahmen es beide zum Abschluss gegen Sulgen 3. Trotz bester Chancen fehlte immer wieder die Genauigkeit im Abschluss, so dass ein Tretlagertreffer in der letzten Minute die Entscheidung zu Gunsten von Loch/Burgbacher brachte.

 

Tabelle U13-Schüler

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

SG Langensch/Laut 3 (Lützow/Klein)

18

40

52

:

23

Wallbach 1

13

39

91

:

5

Alpirsbach 1

13

33

59

:

11

Langenschiltach 1 (Schultheiss/Dold)

18

31

42

:

28

Langenschiltach 2 (Loch/Burgbacher)

18

31

39

:

36

Sulgen 1

18

26

33

:

37

Ailingen 1

13

25

38

:

22

Alpirsbach 2 a.K.

13

22

42

:

22

Öflingen 1

13

20

26

:

24

10 

Prechtal 1

13

20

11

:

11

11 

Sulgen 2

18

16

23

:

58

12 

Lauterbach 1

13

6

5

:

48

13 

Sulgen 3

18

3

5

:

89

14 

Hardt 1

13

0

7

:

59

 

Vorschau

Landesliga: Spannende Spiele erwarten die drei Landesligamannschaften am letzten Vorrundenspieltag am Samstag den 17.12.2016 ab 18.00 Uhr in Sulgen. Sowohl Schultheiss/Weißer wie auch Langenbacher/Fleig und Davidsen/Reuter treffen dabei auf zwei Teams des Gastgebers aus Sulgen. Dazu gesellt sich mit den Routiniers aus Weingarten noch einer der Staffelfavoriten.

 

U11-Finale Bodenseemeisterschaft in Peterzell

 Am Sonntag den 18.12.2016 wird ab 10.00 Uhr das Finale der international ausgeschriebenen Bodenseemeisterschaft in der Mehrzweckhalle in Peterzell ausgetragen. Der Eintritt ist frei und für Bewirtung ist von den Mitgliedern des Vereins bestens gesorgt.

 

8 Teams haben sich dabei aus zwei Vorrundengruppen für dieses Finale qualifiziert. Darunter auch die beiden gastgebenden Mannschaften aus Langenschiltach die mit Jonas Schultheiss/Silas Dold sowie Lukas Loch/Finn Burgbacher antreten.

 

Favorisiert sind jedoch die Gästeteams die unter anderem mit den drei ersten Mannschaften der diesjährigen Baden-Württembergischen Meisterschaften aus Kemnat, Ailingen und Gärtringen antreten sowie dem aktuellen Bayrischen Meister aus Mindelheim.

 

U11 Langenschiltach 2 (Loch/Burgacher)
U11 Langenschiltach 2 (Loch/Burgacher)

RADBALL    - 27.11.2016

 

Bezirksmeisterschaft: 3 Klassensiege für Langenschiltach

 

Die stolze Anzahl von 3 Klassensiegen, aus 6 Wettbewerben, gelangen den Radballteams an den Bezirksmeisterschaften 2016 die in der heimischen Mehrzweckhalle in Peterzell ausgetragen wurden.

 

Bei den Aktiven war das Duo Thomas Weißer/Werner Schultheiss in der Klasse der Landesliga und Bezirksligateams nicht zu schlagen. Dem zogen die Jonas Schultheiss/Silas Dold in der U11 Klasse ebenso nach wie bei den Anfängern Pablo Lützow/Konrad Kohnen. Fünf weitere Podestplätze konnten außerdem auf der Habenseite verbucht werden.

 

Landesliga: Ihre geballte Routine spielte das Duo Weißer/Schultheiss gleich in den Auftaktbegegnungen gegen Sulgen 3 und Hardt 2 aus. Auf ein 4:2 ließ man ein gut heraus gespieltes 5:1 folgen. Mit dem Abschluß haderte man dann aber gegen die erste Mannschaft aus Hardt, gegen die man beim 3:3 einen Punkt abgab. Einem klaren 9:2 Erfolg über Sulgen 3 folge das entscheidende Spiel gegen die erste Mannschaft aus Sulgen. Zwar lag man ständig in Führung, doch kämpfte sich der Gegner immer wieder zurück ins Spiel. Doch am Ende triumphierte das RVL Team knapp mit 6:5 Toren.

 

Tabelle Landesliga / Bezirksliga

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Langenschiltach 1 (Weißer/Schultheiss)

5

13

27

:

13

Sulgen 1

5

9

23

:

14

Hardt 2

5

9

13

:

15

Hardt 1

5

7

12

:

11

Sulgen 3

5

6

10

:

14

Sulgen 2

5

0

6

:

24

 

Jugend U17: Nicht viele, jedoch umso stärke Gegner hatten zur Bezirksmeisterschaften der U17 Konkurrenz gemeldet. Mit der ersten Mannschaft aus Hardt hatte das RVL Duo Rafael Hofmeyer und Niklas Fleig dabei einen übermächtigen Gegner gegenüber. Zwei mal trat man gegen diesen Gegner an und zwei mal musste man beim 1:8 und 1:11 zwei herbe Niederlagen einstecken. Besser machte es beide gegen Hardt 2, gegen die man zwar das Hinspiel mit 1:4 verlor, aber im Rückspiel ein verdientes 3:3 Unentschieden errang.

 

Tabelle U17 Jugend

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Hardt 1

4

12

27

:

5

Hardt 2

4

4

10

:

14

Langenschiltach (Hofmeyer/Flaig)

4

1

6

:

26

 

Schüler-B U13: Ein starkes Teilnehmerfeld von insgesamt 7 Teams kämpfte um die Pokale der U13 Teams. Lasse Lützow und Leon Klein erwischten dabei gleich zum Auftakt den ältesten und nominell auch schwersten Gegner mit dem Team Hardt 1. Schnell lag man zurück und verlor gegen den späteren Meister etwas zu hoch mit 0:5 Toren. Ihr Können zeigten beide dann aber in den Folgespielen gegen die Mannschaften Sulgen 2 (6:0), Hardt 2 (5:0) und Sulgen 1 (4:1) gegen die man hohe Siege einfahren konnte. Eine unglückliche Niederlage mussten beide im Spiel gegen Sulgen 3 einstecken. Nach einigen Abstimmungsschwierigkeiten gewann der Gegner mi 2:3 Toren. Davon nicht beirren ließ man sich in der letzten Begegnung gegen das Team aus Lauterbach gegen die man einen 7:1 Kantersieg einfuhr. Im Endklassemente holte man sich damit hinter den Teams aus Hardt 1 und Sulgen 3 den dritten Platz.

 

Tabelle U13 Schüler

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Hardt 1

6

18

38

:

0

Sulgen 3

6

15

21

:

9

Langenschiltach (Lützow/Klein)

6

12

24

:

10

Sulgen 1

6

7

10

:

15

Lauterbach

6

4

8

:

18

Hardt 2

6

4

4

:

25

7

Sulgen 2

6

1

4

:

32

 

Schüler-C U11:  Drei Teams aus Langenschiltach trafen in der Meisterschaft der U11 Teams auf eine Mannschaft aus Lauterbach. Gleich im ersten Spiel fiel dabei die Entscheidung um die Meisterschaft zwischen den Teams Schultheiss/Dold und Burgbacher/Loch. In einem packenden Spiel behielt dieses Mal die erste Mannschaft die Oberhand mit 3:1 Toren. In der Folge ließ Langenschiltach 1 auch der Dritten mit den erstmals zusammen antretenden Jannik Storz und Dylan Jackob mit 6:0 Toren und dem Team aus Lauterbach mit 4:0 Toren keine Chance.

 

Ihr gutes Potential zeigte in der Folge auch das zweite RVL Team mit Burgbacher/Loch das gegen Lauterbach zunächst mit 7:1 gewann ehe auch die eigene Dritte mit 4:1 Toren nieder gerungen werden konnte. Für das Duo Storz/Jackob galt es bei ihren ersten offiziellen Radballspielen Erfahrung zu sammeln. Nach dem man gegen die wesentlich routinierten eigenen Vereinskameraden erwartungsgemäß keine Siegchane hatte holte man dann jedoch überraschend gegen die Mannschaft aus Lauterbach ein 1:1 Unentschieden was im Endklassement die Entscheidung zum dritten Tabellenplatz brachte.

 

Tabelle U11 Schüler

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Langenschiltach 1 (Schultheiss/Dold)

3

9

13

:

1

Langenschiltach 2 (Burgbacher/Loch)

3

6

12

:

5

Langenschiltach 3 (Storz/Jackob)

3

2

2

:

11

Lauterbach

3

1

2

:

12

 

Anfänger:  Zwei Anfängerteams konnte der RV Langenschiltach bei den aller Jüngsten aufbieten. Pablo Lützow/Konrad Kohnen sowie Ben Wehrle/Dominik Storz kämpften dabei gegen je ein Team aus Lauterbach und Sulgen um Tore und Punkte. Zum Auftakt hatten Lützow/Kohnen knapp das bessere Ende für sich und gewann mit einem Treffer zum 1:0 Endstand. Beflügelt von diesem Auftaktsieg lies man auch den beiden weiteren Gegner keine Siegchance und gewann zunächst mit 3:0 über Lauterbach dem man ein 1:0 über Sulgen folgen ließ.

 

Tolle 4 Treffer gelang dem Duo Wehrle/Storz gegen das Duo aus Sulgen so das man den höchsten Tagessieg beim 4:1 einfuhr. Dagegen wollte im Duell gegen Lauterbach kein Treffer gelingen, so dass man hier mit 0:1 knapp unterlag. Tagessieger wurde so Langenschiltach 1 gefolgt von dem Duo aus Lauterbach dem knapp dahinter die zweite Mannschaft aus Langenschiltach folgte.

 

Tabelle Anfänger

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Langenschiltach 1 (Lützow/Kohnen)

3

9

5

:

0

Lauterbach

3

6

2

:

3

Langenschiltach 2 (Storz/Wehrle)

3

3

4

:

3

Sulgen

3

0

1

:

6

 

Radball-Vorschau

 

RADBALL - BEZIRKSMEISTERSCHAFT 27.11. in Peterzell

 

Über 30 Mannschaften aus dem Bezirk Schwarzwald haben sich für Sonntag den 27.11.2016 in der Mehrzweckhalle in Peterzell angekündigt. Dabei stehen Duelle von den Jüngsten in der Anfängerklasse bis zu Spielen der Radball-Oberliga auf dem Spielberichtsbogen. Insgesamt 8 Teams des RV Langenschiltach sind gemeldet und kämpfen um Siege und Pokale.

 

Durchgehend von 09.30 Uhr bis ca. 18.00 Uhr wird auf 2 Spielfeldern parallel attraktiver Sport geboten. Gäste und Fans sind herzlich willkommen. Für Bewirtung ist gesorgt und der Eintritt ist frei.

RVL – Mannschaften Bezirksmeisterschaft

 

09.30 Uhr - Landesliga: Thomas Weißer/Werner Schultheiss

 

13.30 Uhr - U17/Jugend: Rafael Hofmeyer/Niklas Flaig

 

09.30 Uhr - U13/Schüler: Lasse Lützow/Leon Klein

 

13.30 Uhr - U11/Schüler: Jonas Schultheiss/Silas Dold + Finn Burgbacher/Lukas Loch + Jannik Storz/Dylan Jackob

 

16.00 Uhr - Anfänger: Pablo Lützow/Konrad Kohnen + Ben Wöhrle/Dominik Storz

 

Thomas Fleig/Bernd Langenbacher
Thomas Fleig/Bernd Langenbacher

RADBALL    - 21.11.2016

 

Landesliga: Fleig/Langenbacher auf dem Vormarsch

 

Mit 7 Punkten aus drei Spielen blieb das Duo Thomas Fleig/Bernd Langenbacher am zweiten Spieltag in Prechtal als einziges RVL Duo ungeschlagen und schoben sich auf Platz 2 nach vorne. Nicht zufrieden waren die beiden weiteren RVL-Teams mit Thomas Weißer/Werner Schultheiss die immerhin 6 Punkte einfuhren und das Duo Christian Davidsen mit Ersatzmann Markus Latzel die ohne Punktgewinn blieben.

 

Zum Auftakt des Spieltage stand das vereinsinterne Duell der „Ersten“ mit Weißer/Schultheiss gegen die eigene „Dritte“ mit Davidsen/Latzel auf dem Programm. In einem zerfahrenen Spiel hatte am Ende das eingespieltere Erste Mannschaft die Nase knapp mit 3:3 Toren vorne. Nichts zu bestellen hatten Weißer/Schultheiss gegen den Tabellenführer aus Alpirsbach. Schnell lag man deutlich zurück und konnte am Ende nur kosmetisch das Ergebnis auf eine 4:7 Niederlage korrigieren. Ein offener Schlagabtausch war das Duell gegen den Gastgeber Prechtal 4 bei dem man knapp aber vierdient mit 4:3 Treffern die Oberhand behielt. Von der Rolle präsentierte man sich im letzten Spiel des Tages als man beim 2:5 keine Chance hatte.

 

Einen gefestigten Eindruck hinterließ das Duo Thomas Fleig und Bernd Langenbacher in ihren drei Begegnungen. Obwohl man noch lange nicht die Treffsicherheit des Vorjahres aufbieten kann hielt man die Gegner jederzeit in Schach und gewann so auch gleich die erste Begegnung gegen Prechtal 4 mit 3:2 Toren. Mit dem gleichen Ergebnis rang man auch den die „Fünfte“ aus Prechtal knapp aber vierdient nieder. Ständig im Rückstand geriet man gegen das Spitzenduo aus Alpirsbach. Doch immer kam man wieder heran und erzielte kurz vor dem Spielende den nicht unverdienten Ausgleich zum 3:3 Endstand.

 

Überhaupt kein Schussglück hatte die dritte RVL Mannschaft die mit Ersatzmann Markus Latzel an der Seite von Stammspieler Christian Davidsen während des gesamten Spieltages. Nach der unglücklichen Niederlage gegen die eigene Erste brachten auch die Folgespiele nicht die erhofften Ergebnisse. Erst unterlag man dem Duo Prechtal 5 mit 2:4 Toren ehe in der Folge eine ganz unglückliches 1:2 gegen die vierte Mannschaft aus Prechtal heraus sprang. Auf Augenhöhe war man zumindest eine Halbzeit lang auch gegen das starke Duo aus Alpirsbach. Doch aus dem 1:1 zum Seitenwechsel resultierte am Ende eine 2:5 Niederlage.

 

In der Tabelle schob sich das Duo Fleig/Langenbacher auf Platz 2 nach vorne an ihrer eigenen Ersten vorbei. Die Mannschaft Weißer/Schultheiss rangiert nun auf Platz 4 der Tabelle. Auf Platz 11 viel das Duo Davidsen/Latzel zurück.

 

Tabelle

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Alpirsbach 1

7

16

31

:

16

Langenschiltach 2 (Fleig/Langenbacher)

8

16

31

:

21

Weingarten 1

7

16

25

:

17

Langenschiltach 1 (Weißer/Schultheiss

8

15

33

:

23

Sulgen 5

8

13

33

:

31

Ailingen 5

7

12

21

:

30

Prechtal 5

8

9

30

:

26

Prechtal 4

7

9

26

:

27

Öflingen 2

8

9

31

:

45

10 

SG Öflingen/Wehr 3

7

8

24

:

28

11 

Langenschiltach 3 (Davidsen/Latzel)

8

6

20

:

30

12 

Sulgen 4

7

3

21

:

32

 

Langenschiltach 5  - Jonathan Davidsen links / Daniel Haas rechts
Langenschiltach 5 - Jonathan Davidsen links / Daniel Haas rechts

RADBALL   - 13.11.2016

 

Bezirksliga: Tabellenspitze souverän verteidigt  

 

Mit drei Siegen aus drei Spielen verteidigte die Langenschiltacher „Fünfte“ souverän die Tabellenspitze der Radball-Bezirksliga. Dabei musste man kurzfristig auf Stammspieler Christian Haas verzichten, der jedoch durch seinen Bruder Daniel an der Seite von Jonathan Davidsen gleichwertig ersetzt werden konnte. Zwei wichtige Siege fuhr das Duo Jürgen Oehl und Christoph Weisser ein.

 

Wenig Einspielzeit benötigte das Duo Davidsen/Haas in ihrer Auftaktbegegnung gegen Öflingen 5. Schnell führte man deutlich und versuchte dieses Ergebnis zu verwalten was jedoch nicht konsequent genug gelang. So kam der Gegner bis zum Endstand von 7:4 noch heran. Zu einem kampflosen 5:0 Sieg kam man gegen den verletzt passenden Gegner Öflingen 4. Reichlich Spannung brachte die letzte Partie des Tages gegen das Duo aus Wallbach. Ständig wechselte die Führung ehe am Ende doch das Heimteam das bessere Ende für sich hatte und knapp mit 7:5 Toren die Oberhand behielt.

 

Eine starke Auftaktbegegnung legte das Duo Oehl/Weisser gegen das Duo Hardt 5 hin. Dabei rang man ausgerechnet den Tabellenzweiten mit 2:1 Toren regelrecht nieder. Doch damit schienen die beiden RVL-Spieler ihr Pulver für diesen Spieltag verschossen zu haben. Gegen die von der Papierform leichteren Gegner aus Wallbach und Öflingen wollte anschließend nicht mehr viel gelingen. So unterlag man sowohl Wallbach mit 1:6 Toren wie auch Öflingen 5 mit 2:6 Treffern. Ein kampfloser 5:0 Sieg gegen Öflingen 4 wurde auch ihnen gutgeschrieben.

 

In der Tabelle hat das Duo Davidsen/Haas nach der Vorrunde schon einen Vorsprung von 9 Punkten auf den nächsten Verfolger. Auf Rang 7 hat sich das Duo Oehl/Weisser eingefunden.

 

Tabelle Bezirksliga

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Langenschiltach 5 (Davidsen/Haas)

11

33

76

:

21

Hardt 5

11

24

51

:

29

Singen 1

11

21

49

:

31

Wallbach 1

11

19

48

:

43

Öflingen 4

11

19

36

:

40

Neuenburg 1

11

15

47

:

46

Langenschiltach 4 (Oehl/Weisser)

11

15

24

:

36

Lauterbach 5

11

14

44

:

57

Lauterbach 4

11

10

38

:

46

10 

Öflingen 5

11

10

36

:

52

11 

Konstanz 1

11

9

31

:

44

12 

Lauterbach 3

11

6

27

:

62

 

U13-Schüler: Burgbacher/Loch überraschen

 

Völlig unterschiedliche Ergebnisse brachten die drei U13-Schüler-Teams des RV Langenschiltach von ihrem Auswärtsspieltag in Ailingen am Bodensee mit. So konnte dieses Mal die „Erste“ mit Jonas Schultheiss und Silas Dold nur drei Punkten auf der Habenseite verbuchen. Kaum erhoffte 7 Punkte schaffte dagegen die „Zweite“ mit Lukas Loch und Finn Burgbacher. Ihren Aufwärtstrend bestätigen konnte die „Dritte“ mit Lasse Lützow und Leon Klein die starke 9 Punkte sammelten.

 

Als zu große Hürde erwies sich für das Duo Schultheiss/Dold im Auftaktspiel das einen Jahrgang ältere Duo aus Wallbach. Der souveräne Tabellenführer wusste sowohl spielerisch wie auch insbesondere beim Torschuss zu überzeugen, so das es eine 0:8 Niederlage setzte. Dafür konnte in der Folgepartie gegen Hardt ein kampfloses 5:0 verbucht werden, da dieses Team erkrankt war. Ohne das notwendige Schussglück, aber auch ohne die notwendige Schusshärte blieb man in den beiden abschließenden Partien gegen Ailingen und Öflingen ohne Punkterfolg. Erst war das Duo aus Ailingen bei der 0:2 Niederlage einen Tick besser, dann folgte eine knappe 1:2 Niederlage gegen Öflingen.

 

Die Überraschung des Tages gelang dem Team Burgbacher/Loch im Auftaktspiel gegen den Gastgeber aus Ailingen. Durch präzise Konter führte man zum Seitenwechsel mit 3:0 Toren. Diese Führung schmolz zwar im zweiten Spielabschnitt zusammen, doch mit 3:2 gelang sensationell der Sieg gegen den Dritten in der Tabelle. Ausgeglichen verlief die Partie gegen das Duo aus Öflingen. Dennoch führte der Gegner knapp mit 1:0 ehe dann noch Finn Burgbacher mit dem letzten Schlag der 1:1 Ausgleichstreffer gelang. Ebenfalls ein kampfloses 5:0 bekamen sie gegen Hardt gutgeschrieben ehe man gegen Wallbach 1 eine 0:7 Niederlage einstecken musste.

 

Für das Duo Lützow/Klein schien die erste Partie schon nach wenigen Minuten gelaufen zu sein, denn nach einigen Wacklern zu Beginn war man im Spiel gegen den Gastgeber aus Ailingen schnell im Hintertreffen. Doch berappelte man sich in der Folge und drehte die Partie noch zum 3:2 Sieg. Ein Treffer mehr als der Gegner hatte man am Ende auch im Spiel gegen das Duo aus Öflingen. Mit 2:1 Toren behielt man knapp die Oberhand. Dem 5:0 gegen das Duo aus Hardt folgte anschließend eine viel zu hohe 1:8 Niederlage gegen die Mannschaft aus Wallbach.

 

In der Tabelle schob sich Langenschiltach 3 (Lützow/Klein) vorerst auf Platz 2 der Tabelle, dicht gefolgt von der Zweiten mit Burgbacher/Loch auf Platz 4. Auf Rang 7 folgt das Duo Schultheiss/Dold.

 

Tabelle U13 Schüler

    Pkt.

    Tore    

Wallbach 1

39

91

:

5

Ailingen 1

25

36

:

24

SG Langensch/Laut 3 a.K. (Lützow/Klein)

25

32

:

21

Langenschiltach 2 (Burgbacher/Loch)

22

29

:

30

Alpirsbach 1

21

34

:

9

Öflingen 1

20

26

:

25

Langenschiltach 1 (Schultheiss/Dold)

19

25

:

21

Sulgen 1

14

20

:

18

Alpirsbach 2 a.K.

13

26

:

20

10 

Prechtal 1

11

6

:

9

11 

Sulgen 2

7

14

:

37

12 

Lauterbach 1

3

2

:

35

13 

Sulgen 3

3

3

:

43

14 

Hardt 1

0

7

:

59

 

Radball-Vorschau

 

Landesliga: Von der Papierform als Favoriten reisen zumindest Langenschiltach 1 und 2 zum Auswärtsspieltag am 19.11.2016 nach Prechtal. Doch bei genauerer Betrachtung der Ausgangslage könnte dieser Vorteil für Thomas Weißer/Werner Schultheiss und Bernd Langenbacher/Thomas Fleig schnell verbraucht sein. So treffen beide Teams auf zwei Teams des Gastgebers aus Prechtal die traditionell an ihrer Heimstätte eine Macht sind. Dazu gesellt sich mit dem Team aus Alpirsbach der eigentliche Staffelfavorit der jedoch am ersten Spieltag überraschend schon eine Niederlage einstecken musste.

 

Als eine Wundertüte wird sich die dritte Mannschaft entpuppen die an der Seite von Stammspieler Christian Davidsen mit Ersatzmann Markus Müller an den Start gehen wird. Sie haben es neben den drei schon erwähnten Teams noch mit der eigenen „Ersten“ zu tun gegen die man gleich im Auftaktspiel antreten muss.

 

Niklas Flaig / Rafael Hofmeyer
Niklas Flaig / Rafael Hofmeyer

Radball-Vorschau

 

Bezirksliga Heimspieltag am 12.11.2016 in Peterzell

 

Am Samstag den 12.11.2016 finden ab 18 Uhr der zweite und damit letzte Heimspieltag für die zwei langenschiltacher Bezirksligateams in der Peterzeller Mehrzweckhalle statt. Gäste und Fans sind herzlich willkommen. Für Bewirtung ist gesorgt und der Eintritt ist frei.

 

Bezirksliga: Mit unterschiedlichen Vorzeichen gehen die beiden Bezirksligateams des RV Langenschiltach in den Heimspieltag. So geht das Duo Jonathan Davidsen und Christan Haas mit dem Willen in den Wettkampf ihre Tabellenführung zu verteidigen. Größter Widersacher ist dabei die Mannschaft Öflingen 4 die ebenfalls noch ungeschlagen ist. Aber auch das jung Team aus Wallbach darf nicht unterschätz werden. Als Außenseiter reist die Mannschaft Öflingen 5 in den Schwarzwald.

 

Dagegen will sich das Duo Christoph Weißer und Jürgen Oehl an ihrem ersten gemeinsamen Spieltag in diesem Jahr erstmal finden. Für sie stehen dabei gleich 4 Spiele auf dem Plan bei dem sie gegen Öflingen 4, Hardt 5 und Wallbach 1 von der Papierform in der Außenseiterrolle sind. Einen Sieg wollen beide dagegen gegen Öflingen 5 einfahren.

 

U13-Schüler: Nach Ailingen an den Bodensee geht es für die drei U13-Schüler-Mannschaften des RV Langenschiltach. Dabei haben die Duos Jonas Schultheiss/Silas Dold, Lukas Loch/Finn Burgbacher und Lasse Lützow/Leon klein sehr schwere Gegner vor der Brust. Neben dem souveränen Tabellenführer aus Wallbach warten auch noch die Teams aus Ailingen und Öflingen auf die schwarzwälder Radballtalente. Gegen alle drei Gegner dürften die Trauben sehr hoch hängen um Punkte einfahren zu können. Lediglich gegen den aktuellen Tabellenletzten aus Hardt ist man Favorit und hofft zumindest hier Punkte einfahren zu können.

 

Lasse Lützow / Leon Klein
Lasse Lützow / Leon Klein

RADBALL      - 30.10.2016

 

U13-Schüler: Lützow/Klein stark verbessert

 

Lasse Lützow und Leon Klein hinterließen am 2. Spieltag der U13-Schüler in Alpirsbach einen starken Eindruck und gewannen drei ihrer vier Spiele. Gegen die körperlich robustere Konkurrenz hatten dagegen die beiden anderen langenschilacher Teams Mühe und kamen nicht ganz wie gewohnt in den Tritt.

 

Für Langenschiltach 1 mit Jonas Schultheiss und Silas Dold begann der Spieltag mit einem mühelosen 4:0 Sieg gegen den Nachbarn aus Lauterbach. Zu einem Spiel auf ein Tor entwickelte sich die Partie gegen das Team aus Prechtal. Doch war das Abschlußglück den beiden RVL-Nachwuchsakteuren nicht hold so das es bei einem für den Gegner schmeichelhaften 0:0 blieb.

 

Nach einer kleinen Sensation roch es in der Partie gegen den um einen Jahrgang älteren Gastgeber Alpirsbach 1. Doch die 1:0 Führung mußte man im zweiten Spielabschnitt aufgrund der besseren Schusshärte noch an den Gegner knapp mit 1:2 abgeben. Spielerisch gut mithalten konnten beide auch in der Partie gegen Alpirsbach 2, doch auch hier konnte der Gegner mit präzisen Schüssen den Erfolg für sich mit 0:3 Toren verbuchen.

 

Zu großen Respekt hatte die zweite Langenschiltacher Mannschaft mit Finn Burgbacher und Lukas Loch in den beiden Auftaktpartien gegen die beiden Gastgeberteams aus Alpirsbach. Ein ums andere Mal bot man dem Gegner gute Einschusschancen was dieser dankbar anzunehmen musste. So setzte es zwei viel zu hohe 0:9 und 0:6 Niederlagen.

 

Von ihrer guten Seite zeigten sich beide dann jedoch in den Partien gegen die gleichaltrigen Teams aus Prechtal und Lauterbach. Zunächst ließ man dem Duo aus Prechtal beim 3:0 Erfolg keine Chance ehe auch die lauterbacher Mannschaft die Überlegenheit beim 2:0 Erfolg anerkennen musste.

 

Stark verbessert präsentierte sich die dritte Mannschaft mit dem langenschiltacher Lasse Lützow und dem Lauterbacher Leon Klein. Gleich in ihrer ersten Partie rangen sie überraschende die zweite Mannschaft aus Alpirsbacher völlig verdient mit 4:0 Toren nieder. Etwas Glück brauchten beide in einer überlegen geführten Partie gegen das Team aus Prechtal. Erst im zweiten Spielabschnitt fand ein Ball den Weg ins Tor zum entscheidenden 1:0 Sieg.

 

Spielerisch ebenbürtig war man auch im Spiel gegen die erste Mannschaft aus Alpirsbach, doch hatte dieser wesentlich mehr Präzision in den Schüssen was zu einer 1:4 Niederlage führte. Wesentlich einfacher war dann schon der abschließende 4:0 Erfolg über die Mannschaft aus Lauterbach bei dem man zu jeder Zeit alles im Griff hatte.

 

In der Tabelle rangiert die SG Langenschiltach/Lauterbach auf Rang 4. Auf den Rängen 6 und 7 folgen die beiden weiteren langenschiltacher Teams.  

 

Tabelle U11-Schüler

  Sp.

  s

  u

  n

    Pkt.

    Tore    

Diff.

Wallbach 1

8

8

0

0

24

59

:

4

55

Alpirsbach 1

8

7

0

1

21

34

:

9

25

Ailingen 1

9

6

1

2

19

27

:

15

12

SG Langensch/Laut 3 (Lützow/Klein)

9

5

1

3

16

21

:

10

11

Öflingen 1

8

5

1

2

16

21

:

11

10

Langenschiltach 1 (Schultheiss/Dold)

9

5

1

3

16

19

:

9

10

Langenschiltach 2 (Burgbacher/Loch)

9

5

0

4

15

20

:

20

0

Sulgen 1

9

4

2

3

14

20

:

18

2

Alpirsbach 2 a.K.

9

4

1

4

13

26

:

20

6

10 

Prechtal 1

8

3

2

3

11

6

:

9

-3

11 

Sulgen 2

9

2

1

6

7

14

:

37

-23

12 

Lauterbach 1

9

1

0

8

3

2

:

35

-33

13 

Sulgen 3

9

1

0

8

3

3

:

43

-40

14 

Hardt 1

9

0

0

9

0

7

:

39

-32

 

Radball-Vorschau

 

U17-Schüler in Lauterbach

 

Zum letzten Vorrundenspieltag reist das Duo Rafael Hofmeyer und Niklas Fleig am Samstag den 05.11.2016 nach Lauterbach.

 

Sie treffen in vier Begegnungen auf die Mannschaften aus Wendlingen, Ebersbach, Kemnat 3 und SG Öflingen/Wehr.

 

Lukas Loch
Lukas Loch

RADBALL    - 23.10.2016

 

U11-Schüler: „Not-Team“ schlägt sich wacker

 

Die weite Reise ins bayrische Mindelheim sollten die zwei jüngsten Teams des RV Langenschiltach am vergangenen Samstag antreten. Doch schon bei der Abfahrt musste Finn Burgbacher aus dem Langenschiltach 2 das Vorrundenturnier der internationalen Bodensee-Meisterschaft absagen. Trotzdem trat sein Spielpartner Lukas Loch die Reise mit an, was sich als Glücksfall heraus stellte. Denn am Ziel angekommen musste auch Jonas Schultheiss krankheitsbedingt passen so das aus zwei Teams nun eine Mannschaft mit Lukas Loch und Silas Dold wurde.

 

Beide hatten zu Beginn, wie zu erwarten war, noch einige Abstimmungsschwierigkeiten so das man in der Hinrunde gegen die starken Teams aus Ailingen und Mindelheim mit 2:5 und 0:5 keine Chance hatte. Besser ins Spiel kamen beide dagegen gegen Mindelheim 2 gegen die man ein klares 3:0 einfuhr.

 

Schon viel besser aufeinander abgestimmt präsentierte man sich dagegen in der Rückrunde. So hatte der diesjährige Baden-Württembergische Vizemeister aus Ailingen erhebliche Mühe um am Ende noch knapp mit 3:4 Toren die Punkte zu entführen. Die Leistungssteigerung der beiden RVL-Akteure bekamen auch die beiden Mindelheimer Teams zu spüren. So konnte man dem Favoriten Mindelheim 1 lange Zeit Paroli bieten ehe dieser auf 1:4 davon zog. Anschließend triumphierten Loch/Dold dann in souveräner Manier mit 5:1 Toren gegen Mindelheim 2.

 

Mit dem 3. Platz zog das Duo in das Finale der besten 8 Teams aus Baden-Württemberg, Bayern, der Schweiz und Österreich ein. Dieses wird am 18.12.2016 in der heimischen peterzeller Mehrzweckhalle ausgetragen.

 

 Tabelle IBRMV Vorrunde U11

 

Sp.

    Pkt.

    Tore    

VC Mindelheim 1

4

12

22

:

1

RVI Ailingen

4

9

18

:

8

RV Langenschiltach 1 (Loch/Dold)

4

6

10

:

10

VC Mindelheim 2

4

3

5

:

16

 

 

 

 

 

 

 

 

U17-Jugend: Hofmeyer/Flaig mit knappen Niederlagen

 

Drei unnötige knappe Niederlagen kassierte das Jugend(U17) Duo Rafael Hofmeyer und Niklas Flaig am zweiten Vorrundenspieltag in Hardt. Lediglich gegen den Tabellenzweiten aus Gärtringen hatte man letztlich beim 0:6 keine Siegchance.

 

Den Auftakt bildete eine 2:4 Niederlage gegen den Gastgeber aus Hardt bei der man zahlreiche Chancen auf einen möglichen Punktgewinn liegen ließ. Ähnlich verliefen auch die Partien gegen die Mannschaften aus Schwaikheim und Karlsruhe die man zum Teil auch unglücklich mit 1:3 und 2:4 Toren den Kürzeren zog. Ein 5:0 Erfolgserlebnis gab es dafür gegen die Mannschaft aus Neuenburg die krankheitsbedingt verzichten musste.

 

Tabelle Jugend U17

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Derendingen 1

10

30

51

:

6

Gärtringen 2

9

27

58

:

2

Schwaikheim 1

9

24

55

:

10

Waldrems 1

9

24

41

:

8

Derendingen 2

9

21

37

:

13

Karlsruhe 1

9

18

28

:

23

Sindelfingen 1

8

12

21

:

16

Hardt 2

8

9

25

:

28

SG Wehr/Öflingen 1

8

6

16

:

28

10 

SG Lauterbach/Langensch.1 (Flaig/Hofmeyer)

9

6

11

:

30

11 

Kemnat 3

9

6

7

:

44

12 

Wendlingen 1

9

3

7

:

42

13 

Neuenburg 1 zurückgezogen

9

0

0

:

45

14 

Ebersbach 1

9

0

3

:

65

 

Radball-Vorschau

 

U13-Schüler in Alpirsbach

 

Starke Gegner warten am zweiten Vorrundenspieltag auf die drei Langenschiltacher U13-Teams am Samstag den 29.10.2016 in Alpirsbach.

 

So haben es Schultheiss/Dold, Loch/Burgbacher und Lützow/Fleig unter anderem auch mit den beiden Staffelfavoriten aus Alpirsbach zu tun. Weit ausgeglichener stehen die Chancen dagegen gegen die Tams aus Prechtal und Lauterbach 1.

 

Werner Schultheiss / Thomas Weißer
Werner Schultheiss / Thomas Weißer

RADBALL     - 16.10.2016 

 

Landesliga: Zwei Teams an der Tabellenspitze 

 

Einen gelungen Auftakt feierten die drei Landesligateams am vergangenen Samstag beim Saisonstart in Peterzell. So rangieren die Duos Thomas Weißer/Werner Schultheiss und Bernd Langenbacher/Thomas Fleig mit je 3 Siegen zunächst auf den Rängen 1 und 2 der Tabelle. Immerhin zwei Siege gelang der dritten Mannschaft mit Christian Davidsen und Stefan Reuter was zunächst Rang 8 in der Tabelle bedeutet. 

 

Spannung brachte gleich die Auftaktpartie bei der die beiden Top-Teams des RV Langenschiltach sich gegenüber standen. Während die „Zweite“ mit Langenbacher/Fleig mit dem Schussglück haderte schlug die „Erste“ mit Weißer/Schultheiss effektiv zu und gewann dadurch mit 3:0 Toren. In der Folge trafen Weißer/Schultheiss auf Ailingen 5 das an diesem Tag wenig entgegen zu setzen hatte. Ein 7:1 Kantersieg stand am Ende zu Buche. Mit dem gleichen Ergebnis konnte man auch gegen die junge Mannschaft aus Öflingen 2 triumphieren die ein ums andere Mal die Effektivität des langenschiltacher Konterspiels anerkennen musste. Nicht ins Spiel fand das RVL-Duo in der letzten Partie gegen die SG Öflingen/Wehr. So entschied am Ende, beim Stand von 2:2, ein unglückliches Eigentor zugunsten des Gegners. 

 

Gleich fünf von insgesamt 12 Partien hatte das Duo Langenbacher/Fleig an diesem Spieltag vor der Brust. Nachdem man gegen die eigene Erste knapp den Kürzeren zog war anschließen die eigene Dritte der nächste Gegner. Nach einer ausgeglichen ersten Halbzeit zog das routinierte Team im zweiten Spielabschnitt noch auf den Endstand von 6:3 davon. Zwei völlig verschiedene Halbzeiten boten beide auch in der Partie gegen SG Öflingen/Wehr. So lag man zunächst mit 0:1 Toren zurück ehe man die Partie noch zu einem klaren 4:1 Sieg umbog. Klar überlegen präsentierte man sich im Spiel gegen die Mannschaft Ailingen 5. Beim 8:2 hatte man jederzeit alles unter Kontrolle und gewann verdient auch in dieser Höhe. Einen  Kräfteverschleiß merkte man dem RVL Duo in der fünfte Partie gegen den jüngsten Gegner deutlich an. So kämpfte man bis zu Umfallen doch am Ende entführte der Gegner knapp mit 4:5 Toren die Punkte. 

 

Für Langenschitltach 3 mit Davidsen/Reuter begann der erste Spieltag nach dem Aufrücken in die Landesliga zunächst wenig vielversprechend. So unterlag man er eigenen Zweiten mit 3:6 Toren ebenso wie im Spiel danach gegen den Gast aus Öflingen 2. Wesentlich besser verliefen die beiden Folgepartien gegen die SG Öflingen/Wehr und das Team aus Ailingen. In einem Kampf auf Biegen und Brechen triumphierte man zunächst mit 5:4 Toren über das SG Team ehe im Spiel gegen die Routiniers aus Ailingen am Bodensee lange Zeit mit der eigenen Chancenauswertung haderte und führte kurz vor Schluss mit einem Tor. Doch da der Gegner ebenfalls nicht ins Schwarze traf brachte ein Fernschuss von Christian Davidsen zum 2:0 die Entscheidung und drei Punkte auf die Habenseite. 

 

Tabelle Landesliga

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Langenschiltach 1 (Weißer/Schultheiss)

4

9

19

:

5

Langenschiltach 2 (Langenbacher/Fleig)

5

9

22

:

14

Weingarten 1

3

9

12

:

7

Öflingen 2

4

9

18

:

18

Sulgen 5

4

9

14

:

15

Alpirsbach 1

3

6

13

:

5

Prechtal 4

4

6

19

:

19

Langenschiltach 3 (Davidsen/Reuter)

4

6

13

:

16

Prechtal 5

4

3

16

:

15

10 

SG Öflingen/Wehr 3

4

3

12

:

17

11 

Sulgen 4

4

0

8

:

21

12 

Ailingen 5

3

0

3

:

17

  

Radball-Vorschau

 

Jugend- und Schülermannschaften im Einsatz

 

Am Samstag 22.10 und Sonntag 23.10. sind die Jugend (U17) und Schüler (U13) Mannschaften des RV Langenschiltach im Einsatz.

 

Jugend (U17): In Hardt tritt das SG Duo Langenschiltach/Lauterbach mit Rafael Hofmeyer und Niklas Fleig zu ihrem zweiten Spieltag an. Sie treffen dabei neben dem Gastgeber aus Hardt noch auf die Teams aus Schwaikheim, Neuenburg und Gärtringen.

 

Schüler (U13): Im bayrischen Mindelheim treten die beiden jüngsten RVL Teams mit Jonas Schultheiss/Silas Dold sowie Lukas Loch und Finn Burgbacher zur Vorrunde der international ausgetragenen Bodensemeisterschaft (IBRMV) an. Neben den beiden stark einzuschätzenden bayrischen Mannschaften des Gastgebers aus Mindelheim wartet mit Ailingen der aktuelle Baden-Württembergische Vizemeister aus Ailingen auf die Youngsters aus Langenschiltach. Dementsprechend können sie ungestört aus der Außenseiterrolle aufspielen.

 

Finn Burgbacher links / Jonas Schultheiss rechts
Finn Burgbacher links / Jonas Schultheiss rechts

RADBALL   - 10.10.2016

 

Bezirksliga: Durchmarsch der RVL Teams am Heimspieltag

 

 Ohne Punktverlust blieben die zwei Bezirksligateams des RV Langenschiltach in der heimischen Peterzeller Mehrzweckhalle. Dabei traten beide Teams jeweils mit Ersatz an. Im Team Langenschiltach 4 schnürte erstmals nach zwei Jahren wieder Markus Latzel an der Seite von Stammspieler Christoph Weißer die Radballschuhe und für Langenschilach 5 war an der Seite von Stammspieler Jonathan Davidsen wieder Christian Haas im Einsatz.

 

Zunächst profitierte die  „Vierte“ vom berufsbedingten bzw. verletzungsbedingten Ausfalls von gleich zwei Gegnern. So konnte sowohl gegen Neuenburg 1 wie auch gegen Konstanz ein kampfloser 5:0 Sieg verbucht werden. Spannend wurde es aber dann für Christoph Weißer und Markus Latzel im Duell gegen einen der Staffelfavoriten aus Singen. Ständig wogte das Spiel hin und her und blieb spannend bis zum Schluss. Zunächst führte man ehe der Gegner das Blatt kurz nach der Pause drehte, doch im Schlussspurt zeigte man gekonnte Spielzüge die letztlich zu einem nicht unverdienten 5:4 Sieg führten.

 

Zwei Spiele standen für das am ersten Spieltag ungeschlagen gebliebene Duo Jonathan Davidsen und Christian Haas auf dem Programm. Zunächst tat man sich gegen den Gegner aus Singen ungewohnt schwer. So wurde Feldspieler Christian Haas in Manndeckung genommen was den Spielfluss augenscheinlich erschwerte und zur Umstellung auf gezielte Konter führte. Mit 5 eigenen Treffern blieb man einen Treffer besser als der Gegner und verbuchte einen weiteren Sieg. Wesentlich leichter taten sich beide im Duell gegen die Mannschaft Hardt 5. Schnell kam man zu den entscheidenden Treffern und führte schon zur Halbzeit hoch. Mit den 10:4 Toren wurde am Ende ein Kantersieg verbucht.

 

In der Tabelle rangiert das Duo Davidsen/Haas weiter auf dem ersten Rang, auf Rang vier nach vorne sprang das Duo Weißer/Latzel.

 

Tabelle Bezirksliga

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Langenschiltach 5 (Davidsen/Haas)

8

24

57

:

12

Hardt 5

7

15

31

:

20

Lauterbach 5

8

11

33

:

40

Langenschiltach 4 (Oehl/Weißer)

7

9

14

:

23

Öflingen 4

3

7

18

:

10

Wallbach 1

4

7

16

:

13

Öflingen 5

4

7

16

:

14

Lauterbach 4

8

7

28

:

33

Singen 1

4

6

17

:

11

10 

Lauterbach 3

8

6

21

:

40

11 

Neuenburg 1

3

0

0

:

15

12 

Konstanz 1

4

0

0

:

20

 

 U13-Schüler: Gelungener Saisonstart für alle Teams

 

Nach dem altersbedingten Aufrücken in die nächsthöhere Altersklasse war man gespannt was die neue Saison für die aktuell jüngsten Radballer des RV Langenschiltach bringen würde. Doch sowohl das Duo Jonas Schultheiss/Silas Dold, wie auch die zweite Mannschaft mit Finn Burgbacher und Lukas Loch schlugen sich prächtig und holten 12 bzw. 9 Punkte aus 5 Spielen. Neuland betrat auch die dritte Garnitur die erstmals als gemeinsames Team in eine Radballsaison startet. So gab es für das Duo Lasse Lützow und seinen lauterbacher Teampartner Leon Klein immerhin noch 7 Punkte. 

 

Den Auftakt bildete das vereinsinternen Duell der Duos Schultheiss/Dold und Burgbacher/Loch gegeneinander. Hier hatte am Ende die Erste mit 4:1 Toren das bessere Ende für sich da sie in dieser Partie weniger eigene Fehler begingen. Auch danach zeigen Schultheiss/Dold eine gute Spielanlage mit glänzenden Pässen, doch im Abschluß war man letztlich zu unpräzise. Gegen Sulgen 2 konnte daher nur mit 2:1 Toren triumphiert werden. 

 

Nach einem kampflosen 5:0 Sieg gegen Sulgen 2 war die SG Langenschiltach/Lauterbach der erwartet schwere Gegner. Nach einem 0:1 Rückstand drehte man jedoch das Spiel und gewann noch knapp mit 3:1 Toren. Eine bittere, weil unnötige Niederlage, mussten beide im letzten Spiel des Tages gegen Sulgen 1 hinnehmen. Wiederum war man trotz technisch deutlicher Überlegenheit im Abschluss zu harmlos, was der Gegner beim 0:1 Sieg besser machte. 

 

Für das Duo Burgbacher/Finn stand nach der Auftaktniederlage gegen die eigene Erste mit dem SG Team gleich der nächste vereinsinterne Vergleich auf dem Programm. Dieses Mal agierten beide jedoch fehlerlos und wussten mit Kontern ihre Chance zu nutzen, was zu einem überraschend klaren 2:0 Erfolg führte. Eine überragende Partie lieferten beide gegen die zweite Mannschaft aus Sulgen ab. Insbesondere Finn Burgbacher wusste mit überzeugenden Schüssen zu glänzen so das der höchste Tagessieg mit 7:0 Toren gelang.

 

Abschlußpech hatten beide gegen die erste Garnitur aus Sulgen in der der Gegner eine seiner wenigen Torchachen nutzte und mit 0:1 Toren die Punkte entführte. Einen kampflosen 5:0 Sieg bekamen auch sie gegen Sulgen 3 zugesporchen.

 

Für das Duo Lützow/Klein begann der Spieltag alles andere als optimal. So konnten sie im Gegensatz zu den Trainingsergebnissen die vereinsinternen Duelle nicht gewinnen. Doch sollte das Ansporn sein um gegen die drei Teams aus Sulgen zu punkten. Nach dem kampflosen Sieg gegen Sulgen 3 bekam dies insbesondere die erste Mannschaft aus Sulgen zu spüren. In einem offenen Schlagabtausch scheiterten beide Teams mehrfach knapp so das es am Ende zu einem gereichten 1:1 Unentschieden kam. Den erhofften Sieg schafften beide gegen die zweite Mannschaft aus Sulgen. Beim 4:0 zeigte man schöne Spielzüge die auch das Wege ins Ziel fanden. 

 

In der Tabelle setzten sich die Duos zunächst auf die Plätze 2, 4 und 7. Der nächste Spieltag findet am 29.10. in Alpirsbach statt bei dem es dann auch gegen die Staffelfavoriten aus Wallbach und Alpirsbach geht. 

 

 

Tabelle U13 Schüler-B

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Wallbach 1

4

12

22

:

1

Langenschiltach 1 (Schultheiss/Dold)

5

12

14

:

4

Sulgen 1

5

11

11

:

4

Langenschiltach 2 (Burgbacher/Loch

5

9

15

:

5

Alpirsbach 1

4

9

14

:

5

Ailingen 1

4

7

9

:

3

SG Langensch/Laut 3 a.K. (Lützow/Klein)

5

7

11

:

6

Prechtal 1

4

7

4

:

5

Alpirsbach 2 a.K.

4

4

10

:

11

10 

Öflingen 1

4

4

6

:

9

11 

Sulgen 2

5

4

9

:

16

12 

Lauterbach 1

4

3

2

:

18

13 

Hardt 1

4

0

2

:

17

14 

Sulgen 3

5

0

0

:

25

  

Radball-Vorschau

 

Landesliga Heimspieltag am 15.10.2016 in Peterzell

 

Am Samstag den 15.10.2016 finden ab 18 Uhr der erste von drei Heimspieltagen für die drei langenschiltacher Landesligateams in der Peterzeller Mehrzweckhalle statt. Gäste und Fans sind herzlich willkommen. Für Bewirtung ist gesorgt und der Eintritt ist frei.

 

Landesliga: Spannung verspricht der erste Saisonspieltag für die drei langenschiltacher Teams in der Radball-Landesliga. So stehen für die Duos Thomas Weißer/Werner Schultheiss und  Bernd Langenbacher/Thomas Fleig sowie Christian Davidsen/Stefan Reuter zunächst die vereinsinternen Duelle auf dem Programm. Hier wird entscheidend sein ob sich die Routine der beiden ersten Mannschaften gegenüber der jüngeren dritten Mannschaft die Oberhand behalten kann.   

 

Drei Gastteams dürfen in Peterzell zudem begrüßt werden. Mit Ailingen 5 hat man es dabei mit einem alten Bekannten zu tun, gegen den man in der Vergangenheit nicht immer gute Erinnerung hatte. Mit der SG Öflingen/Wehr sowie der Mannschaft Öflingen 2 sind zudem zwei Aufsteiger mit im Boot bei der insbesondere Öflingen 2 als junges und aufstrebendes Team bezeichnet werden kann.

 

RADBALL  - 03.10.2016

 

Radball: Ein Sieg für SG Langenschiltach/Lauterbach

 

Mit einem Sieg kehrte das neu formierte Duo Rafael Hofmayer und Niklas Flaig vom ersten Spieltag der Jugend (U17) Verbandsrunde in Tübingen-Derendingen zurück.

 

Zu Beginn merkte man den beiden Nachwuchsspielern die fehlende gemeinsame Wettkampfpraxis an. So unterlag man zunächst dem Team aus Waldrems mit 0:4 Toren. Auch das Folgespiel sollte mit dem gleichen Ergebnis an den Gastgeber aus Derendingen gehen.

 

Zu einem Befreiungsschlag wurde die Partie gegen die Mannschaft aus Sindelfingen. Lange Zeit wollte keiner Mannschaft ein Treffer gelingen ehe kurz vor Schluss doch noch der umjubelte Siegtreffer zum 1:0 Endstand gelang. Nichts zu holen gab es dann jedoch gegen die zweite Mannschaft aus Derendingen gegen die man um einige Tore zu Hoch mit 0:5 Toren unterlag.

 

In der Tabelle liegt die SG Langenschiltach/Lauterbach zunächst auf dem 11. Platz.

 

Tabelle Jugend U17

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Gärtringen 2

5

15

35

:

2

Derendingen 1

5

15

19

:

4

Schwaikheim 1

5

12

33

:

4

Waldrems 1

4

12

18

:

3

Derendingen 2

5

12

20

:

9

Karlsruhe 1

5

9

14

:

8

Kemnat 3

5

6

5

:

22

Sindelfingen 1

4

3

6

:

6

Hardt 2

4

3

8

:

12

10 

SG Wehr/Öflingen 1

4

3

6

:

11

11 

SG Langenschiltach/Lauterbach (Hofmayer/Flaig)

4

3

1

:

13

12 

Wendlingen 1

5

3

7

:

22

13 

Neuenburg 1

4

0

0

:

20

14 

Ebersbach 1

5

0

0

:

36

 

Radball-Vorschau

 

Großer Heimspieltag am 08.10.2016 in Peterzell

 

Am Samstag den 08.10.2016 finden ab 14 Uhr die Heimspieltage der U13 sowie ab 18 Uhr der Bezirksliga in der Peterzeller Mehrzweckhalle statt. Gäste und Fans sind herzlich willkommen. Für Bewirtung ist gesorgt und der Eintritt ist frei.

 

U13 Schüler-B:  Zum großen Duell Langenschiltach gegen Sulgen kommt es zum Saisonauftakt der jüngsten Radballer des RV Langenschiltach ab 14 Uhr in Peterzell. Für Langenschiltach treten dabei als Langenschilach 1 Silas Dold und Jonas Schultheiss in die Pedale. Als zweite Mannschaft tritt das Duo Finn Burgbacher und Lukas Loch an. Komplettiert wird das Feld durch die Spielgemeinschaft Langenschiltach/Lauterbach mit dem langenschiltacher Lasse Lützow und dem Lauterbacher Leon Klein.

 

In den Duellen gegen die drei Teams aus Sulgen hoffen alle drei Teams mit dem Heimvorteil im Rücken möglichst viele Punkte ergattern zu können. Aber auch die vereinsinternen Spiele stehen auf dem Programm und versprechen viel Spannung.

 

Bezirksliga: Zu einem Kurzprogramm kommt es in der Bezirksliga ab 18.00 Uhr in der Peterzeller Mehrzweickhalle. Aufgrund einer Verletzung hat die Mannschaft aus Konstanz bereits abgesagt so das nur noch 7 Spiele auf dem Programm stehen. Für das Duo Jonatahn Davidsen und Chrisian Haas, die am ersten Spieltag souverän die Tabellenspitze übernommen haben sollten die Aufgaben gegen Singen und Neuenburg 1 machbar sein, doch sollten beide gegen die routinierten Gegner auf der Hut sein. Die ersten Saisonpunkte einfahren will dagegen das Duo Christoph Weißer und Jürgen Oehl. Nachdem man am ersten Spieltag krankheitsbedingt passen musste hofft man dieses Mal in das Spielgeschehen eingreifen zu können.

Radball                      - 26.09.2016

 

Vorschau: Saisonstart der Nachwuchsteams

 

Gleich zwei Nachwuchsteams des RV Langenschiltach starten am kommenden Samstag den 01.10.2016 in die neue Saison. Dabei handelt es sich um zwei Spieler die in dieser Saison mit neuen Spielpartnern des Nachbarvereins RV Lauterbach an den Start gehen.

 

Einer Einladung zu einem U15-Turnier beim RSV Offenburg folgte die Mannschaft mit dem langenschiltacher Spieler Lasse Lützow und dem Lauterbacher Leon Klein. Man darf gespannt sein wie sich die beiden in ihrem ersten gemeinsamen Einsatz schlagen.

 

Bereits um Punkte der neuen Spielrunde geht es für das neu formierte Duo mit dem langenschiltacher Rafael Hofemyer und Niklas Flaig aus Lauterbach. Sie stehen den Teams aus Waldrems, Gastgeber Derendingen 1 und 2 sowie Sindelfingen 1 gegenüber. Für beide gilt es nach dem altersbedingten Aufstieg in die U17-Jugendklasse erstmals Erfahrung zu sammeln und den Gegnern so lange als möglich Paroli zu bieten.

 

Monatsversammlung

 

Am Freitag den 30.09.2016 findet ab 20.00 Uhr im Gasthaus Krone in Langenschiltach die nächste Monatsversammlung des RV Frohsinn Langenschiltach statt.

 

Themen u.a.: Radball-Saison 2016/2017, Radball-WM Stuttgart usw.

Jonathan Davidsen
Jonathan Davidsen

RADBALL   - 19.09.2016

 

Bezirksliga: Davidsen/Haas auf Platz 1

 

Einen Einstand nach Maß feierte das Duo Jonathan Davidsen und Ersatzspieler Christian Haas am ersten Spieltag der Bezirksliga in Hardt. Mit 4 klaren Siegen setzte man sich souverän an die Spitze der Tabelle. Krankheitsbedingt passen musste dagegen das zweite langenschiltacher Team mit Jürgen Oehl und Christoph Weißer.

 

Aber auch das erfolgreiche Abschneiden des Duos Davidsen/Haas war lange Zeit unklar. So meldete sich Torwart Jonathan Davidsen kurz vor Spieltagsbeginn mit einem Autodefekt von der Autobahn. Doch mit einem gemeinsam organsierten Gewaltakt schaffte man es noch rechtzeitig zum ersten Spiel und gewann nach einem kampflosen 5:0 gegen die eigene „Vierte“ auch die Folgepartie gegen Lauterbach 3 mit 8:2 Toren.

 

Noch dominanter trat man gegen Lauterbach 5 auf die man mit 12:1 Toren niederrang und auch Lauterbach 4 hatte mit 7:1 Toren das Nachsehen.

 

In der Tabelle nach dem ersten Spieltag liegen Davidsen/Haas mit 12 Punkten und 32:4 Toren klar in Führung.

 

Tabelle Bezirksliga

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Langenschiltach 5 (Davidsen/Haas)

4

12

32

:

4

Hardt 5

3

9

15

:

5

Lauterbach 5

5

7

20

:

24

Lauterbach 4

4

4

13

:

17

Lauterbach 3

4

3

10

:

20

Konstanz 1

0

0

0

:

0

Neuenburg 1

0

0

0

:

0

Öflingen 4

0

0

0

:

0

Öflingen 5

0

0

0

:

0

10 

Singen 1

0

0

0

:

0

11 

Wallbach 1

0

0

0

:

0

12 

Langenschiltach 4 (Oehl/Weißer)

4

0