Wir wünschen ein schönes und erholsames Weihnachtsfest sowie ein guten Start in das Jahr 2016 !

 

Radball-Berichte 2015

Langenschiltach 3 (Thomas Fleig)
Langenschiltach 3 (Thomas Fleig)

RADBALL - 06.12.2015

 

Landesliga: Vorrundensieg durch Gebrüder Haas

 

Obwohl man keinen wirklich überzeugenden Spieltag hinlegte konnte sich das Brüderduo Daniel und Christian Haas den Vorrundentitel der Landesliga sichern. Ein Sieg und zwei Unentschieden reichten dazu aus. Ihre Mittelfeldplätze verteidigen konnten die beiden weiteren RVL Teams die sechs bzw. vier Punkte beim Spieltag in Neuenburg einfuhren.

 

Zum Auftakt merkte man dem RVL-Duo mit den Gebrüdern Daniel und Christian Haas den Trainingsrückstand deutlich an. So führt der Gegner schnell mit0:2 Toren ehe man das Blatt noch wendete. Doch die knappe ein Tore Führung glich der Gegner drei Sekunden vor Spielende noch zum ärgerlichen 4:4 Endstand aus. Ähnlich verlief auch die zweite Partei als man überraschend gegen das Tabellenschlusslicht Prechtal 4 ebenfalls nur zu einem 4:4 Unentschieden kam. Ohne Mühe war abschließend der 7:2 Erfolg über den Gastgeber aus Neuenburg.

 

Zu viele individuelle Fehler kostete der zweiten Mannschaft mit Thomas Weißer und Werner Schultheiss zum Auftakt einen durchaus machbaren Punktgewinn gegen Prechtal 4. Mit 2:4 Toren war der Gegner hier am besseren Ende. Völlig nach Wunsch verlief die nächste Partie gegen Lauterbach 2. Immer wieder verrannte sich der Gegner am stark agierenden Feldspieler Thomas Weißer so das man zwischenzeitlich mit 6:1 Toren führte. Bis zum Schluss kam der Gegner nur noch auf 7:4 Tore heran.  Ein Kampfspiel entwickelte sich gegen das Team aus Neuenburg in dem man sich letztlich mit einem gerechten 2:2 Unentschieden trennte.

 

Weiter in starker Form präsentierte sich die dritte Mannschaft mit Thomas Fleig und Bernd Langenbacher. Schon zum Auftakt ließ man dem Team aus Neuenburg keine Chance. Aus einer sicheren Abwehr heraus holte man sich einen verdienten 3:1 Sieg. Drunter und Drüber ging es im Duell gegen den Nachbarn aus Lauterbach. Sekunden vor Spielende hieß es 6:6 ehe Feldspieler Thomas Fleig einen Ball an den gegnerischen Pfosten setzte. Darauf folge eigentlich eine strafstoßwürdige Aktion des Gegners die der Kommissär nicht ahndete. Zum allen Überfluss netzte aus dem direkten Konter der Gegner noch mit dem Schlusspfiff zum entscheidenden 6:7 Siegtreffer ein. Wenig geschockt davon war man im letzten Spiel des Tages wieder Herr der Lage und gewann souverän mit 4:1 Toren gegen die Mannschaft Prechtal 4.

 

In der Tabelle feierten Haas/Haas die Herbstmeisterschaft. Auf dem tollen 5. Platz folgt das Duo Langenbacher/Fleig. Ebenfalls im Mittelfeld rangiert auf Platz 7 das Duo Schultheiss/Weisser.

 

Tabelle LANDESLIGA

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Langenschiltach 1 (Haas/Haas)

11

27

70

:

27

Lauffen 2

11

25

54

:

35

Ailingen 5

11

23

54

:

30

Weingarten 1

11

19

38

:

34

Langenschiltach 3 (Langenbacher/Fleig)

11

19

36

:

36

Lauterbach 2

11

15

53

:

41

Langenschiltach 2 (Schultheiss/Weisser)

11

14

37

:

42

Hardt 3

11

12

38

:

42

Hardt 5

11

9

31

:

46

10 

Hardt 4

11

9

28

:

49

11 

Prechtal 4

11

8

32

:

53

12 

Neuenburg 1

11

7

27

:

63

 

 

 

 

 

U15-Schüler: Hochs und Tiefs für Graf/Hofmeyer

 

Mit völlig unterschiedlichen Gesichtern präsentierte sich das U15-Duo Jannik Graf und Rafael Hofmeyer am Spieltag in Neuenburg. Erwartete zwei Siege und zwei Niederlagen standen am Ende zu Buche.

 

Nichts zu holen gab es zum Auftakt gegen die zweite Mannschaft aus Prechtal. Selbst baute man viel zu viele individuelle Fehler in das Spiel hinein die der Gegner geschickt zu nutzen wusste. Mit einer 1:7 Niederlage ging man so vom Platz. Viel besser präsentierte man sich da schon gegen die erste Garnitur aus Prechtal. Gegen den eigentlich noch stärker eingeschätzten Gegner hielt man das Spiel lange offen und verlor lediglich mit 2:4 Toren.

 

Um wichtige Punkte gegen die direkte Konkurrenz ging es in den Spielen gegen Neuenburg und Hardt 1. Eine konzentrierte Halbzeit reichte gegen Neuenburg um einen 5:2 Erfolg sichern zu können. Spannend verlief das Spiel gegen Hardt 1. Eine gut herausgespielte Führung kam zum Ende noch mal ins Wanken, doch mit 3:2 Toren behielt man knapp die Oberhand.

 

In der Tabelle rutschte man zunächst hinter die Mannschaft aus Hardt zurück, doch mit dem leichteren Restprogramm vor der Burst hoffen beide noch am Gegner vorbeiziehen zu können.

 

 

Tabelle U15-Schüler

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Öflingen 2

16

48

89

:

12

Prechtal 1

13

33

78

:

17

Weil im Schönbuch 3

14

33

75

:

22

Prechtal 2

14

33

65

:

20

Hardt 1

17

30

60

:

40

Langenschiltach 1 (Graf/Hofmeyer)

17

30

60

:

45

Neuenburg 1

16

18

26

:

68

SG Wehr/Öflingen 1

17

12

23

:

63

Hardt 2

17

9

14

:

73

10 

SG Wehr/Öflingen 2

16

6

13

:

70

11 

Weil im Schönbuch 4

13

3

7

:

80

 

VORSCHAU

 

Drei Teams im Finale der Internationalen Bodenseemeisterschaft

 

Für drei Nachwuchsteams des RV Langenschiltach gilt es am Samstag den 12.12. und Sonntag den 13.12. sich mit den Gegnern aus Baden-Württemberg, Bayern, der Schweiz und Österreich zu messen. Alle drei Teams gelten dabei als krasse Außenseiter.

 

U15-Schüler:  Im Finaldurchgang der besten 8 Teams der vier Landesverbände haben es Jannik Graf und Rafael Hofmeyer am Samstag den 12.12. in Gärtringen in ihrer Vorrundengruppe zunächst mit einem Team des Gastgebers sowie der Mannschaft Mosnang 2 (CH) und dem Topfavoriten aus dem österreichischen Dornbirn zu tun. Um ins Finale der besten vier Teams zu kommen müssen beide Spieler schon einen außerordentlich guten Tag erwischen.

 

U11-Schüler: Starke Konkurrenz warten am Sonntag den 13.12. in Hofen auch auf die beiden Jüngsten Teams des RV Langenschiltach. Für Jonas Schultheiss mit Lasse Lützow zusammen gilt es in ihrer sehr starken Vorrundengruppe von den erfahrenen Gegnern zu lernen. In der zweiten Vorrundengruppe haben es Lukas Loch und Silas Dold als Neulinge ebenfalls mit weit erfahrenen Gegnern zu tun. Beide wollen aber möglichst gut dagegen halten.  

 

Langenschiltach 5: Jürgen Oehl
Langenschiltach 5: Jürgen Oehl

RADBALL - 29.11.2015

 

Bezirksliga: RVL-Teams überzeugen gegen Spitzenmannschaften

 

Mit ganz starken Leistungen knöpften die beiden Bezirksligateams des RV Frohsinn den drei angereisten Spitzenreitern aus Öflingen unerwartet viele Punkte ab. Mit drei Unentschieden blieb das Duo Stefan Reuter und Christian Davidsen dabei ohne Niederlage. Zwei Siege aus drei Spielen erkämpften sich Christoph Weißer und Jürgen Oehl.

 

Zu einem leistungsgerechten 4:4 Unentschieden kamen Reuter/Davidsen in der Auftaktpartie gegen den bisherigen Tabellenzweiten Öflingen 2. Ein beachtlicher Auftritt folgte anschließend gegen den Tabellenführer Öflingen 3 dem man alles abverlangte. Eine Sekunde vor Schluss gelang diesem aber dann doch noch der Ausgleichstreffer zum 5:5 Endstand. Spannung bis zum Schluss auch im Duell gegen die SG Öflingen/Wehr das ebenfalls mit einem 3:3 Unentschieden endete.

 

Lange als ein ebenbürtiger Gegner erwiesen sich Oehl/Weißer im Duell gegen den Spitzenreiter Öflingen 3. So führte man schon mit 3:2 Toren ehe der Gegner im zweiten Spielabschnitt noch auf 3:7 davon zog. Besser machten es beide im Spiel gegen Öflingen 2. Starke Paraden von Torwart Jürgen Oehl und präzise Schüsse von Christoph Weisser führten zu einem verdienten 5:3 Erfolg. Spannung bis zum letzten Schuss hieß es im Spiel gegen die SG Öflignen/Wehr. Erst als der letzte Schuss des Gegners am Metallgehäuse des Tores scheiterte war der 4:3 Sieg unter Dach und Fach.

 

Nach der Vorrunde rangieren die drei Teams des RVL auf den Plätzen 7, 9 und 11.

 

Tabelle BEZIRKSLIGA

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Öflingen 3

11

29

72

:

25

Singen 1

11

23

58

:

25

Öflingen 2

11

21

45

:

25

SG Öflingen/Wehr 4

11

21

43

:

27

Lauterbach 4

11

18

35

:

41

Lauffen 3

11

15

45

:

29

Langenschiltach 5 (Oehl/Weisser)

11

15

25

:

42

Lauterbach 3

11

13

33

:

39

Langenschiltach 4 (Davidsen/Reuter)

11

12

25

:

40

10 

Konstanz 1

11

7

20

:

41

11 

Langenschiltach 6 (Baumann/Davidsen)

11

7

22

:

51

12 

Ailingen 6

11

7

24

:

62

 

U15-Schüler: Zwei wichtige Siege am Heimspieltag

 

Um wichtige Punkte ging es für das U15-Duo Jannik Graf und Rafael Hofmeyer bei ihrem Heimspieltag im neuen Austragungsort in der Peterzeller Mehrzweckhalle. Mit zwei Siegen und lediglich einer Niederlage konnte dieses Vorhaben gut umgesetzt werden.

 

Zum Auftakt war das Duo der SG Wehr/Öflingen 2 kein Maßstab und mit 7:0 Toren ging der Sieg klar an das RVL-Duo. Wesentlich schwerer taten sich beide da schon gegen die SG Wehr/Öflingen 1. Wie im Hinspiel konnte man jedoch mit einem Treffer Differenz mit 4:3 Toren die Oberhand behalten.

 

Nichts zu holen war dagegen gegen Spitzenreiter Öflingen 2. Nicht zuletzt durch einen Rahmenbruch von Torwart Jannik Graf aus dem Tritt gebracht triumphierte der in allen Belangen überlegene Gegner mit 0:5 Toren.

 

In der Tabelle konnte man durch die beiden Erfolge den 5. Tabellenpatz verteidigen.

 

Tabelle U15-SCHÜLER

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Öflingen 2

13

39

69

:

12

Weil im Schönbuch 3

14

33

75

:

22

Prechtal 1

10

24

66

:

13

Prechtal 2

10

24

42

:

14

Langenschiltach 1 (Graf/Hofmeyer)

13

24

49

:

30

Hardt 1

14

24

49

:

36

Neuenburg 1

13

18

23

:

50

SG Wehr/Öflingen 1

13

9

19

:

42

Hardt 2

14

9

12

:

58

10 

SG Wehr/Öflingen 2

13

3

6

:

60

11 

Weil im Schönbuch 4

13

3

7

:

80

 

U13-Schüler: Kein Abschlussglück in Reutlingen

 

Mit der Chancenauswertung haderte das jüngste RVL-Duo mit Jonas Schultheiss und Lasse Lützow beim ersten Rückrundenspieltag in Reutlingen. Mit drei Niederlagen, einem Unentschieden und einem Sieg kehrte man am Ende zurück.

 

Trotz bester Möglichkeiten wollte im Spiel gegen den Nachbarn aus Lauterbach kein Tor gelingen. Viel besser machte es da schon der Gegner der aus einer seiner wenigen Möglichkeiten den entscheidenden Treffern zur 0:1 Niederlage markierte. Glänzend verkaufte man sich dagegen gegen den Tabellenzweiten Alpirsbach 1. Doch der zwischenzeitliche Anschlusstreffer zum 1:2 reichte nicht für einen Punkterfolg aus.

 

Zuviele Torchancen ließ man auch im Spiel gegen Alpirsbach 2 liegen so das man sich mit einem 1:1 Unentschieden trennte. Glück hatte man das der Nachbar aus Hardt kranheitsbedingt nicht anreisen konnte. Mit 5:0 Toren bekam man einen Sieg gutgeschrieben ehe es im letzten Spiel gegen den Gastgeber aus Reutlingen kam. Hier zeigte sich die körperliche Überlegenheit des Gegners der diese zu einem verdienten 1:3 Sieg nutzte.

 

In der Tabelle zogen Schultheiss/Lützow an Hardt 1 vorbei und liegen nun auf Platz 7.

 

Tabelle U13-SCHÜLER

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Alpirsbach 1

14

32

40

:

19

Prechtal 1

9

27

31

:

6

Reutlingen 1

14

24

29

:

28

Wallbach 1

9

21

17

:

6

Alpirsbach 2

14

18

20

:

25

Neuenburg 1

9

17

25

:

14

Langenschiltach 1 (Schultheiss/Lützow)

14

11

16

:

23

Hardt 1

14

10

10

:

41

Lauterbach 1

14

9

18

:

30

10 

Prechtal 2

9

5

8

:

22

 

 

VORSCHAU

 

Landesliga und U15 in Neuenburg

 

Landesliga: Einen vorentscheidenden Spieltag in welche Richtung es in der Tabelle gehen wird stehen den drei Landesligateams beim Spieltag in Neuenburg am 05.12.2015 ab 18 Uhr bevor. Ist für Langenschiltach 1 mit den Brüdern Haas der Staffelsieg das Ziel wollen die beiden weiteren Teams weiter Punkte sammeln um nicht in Abstiegsgefahr zu kommen.

 

Gegen Prechtal 4 und Neuenburg 1 scheinen dabei die RVL-Teams in der Favoritenrolle zu sein, dagegen dürfte gegen das junge und schnelle Team aus Lauterbach die Favoritenrolle auf den Schultern des Gegners lasten.

 

U15-Schüler:  Starke Gegner erwarten die U15-Spieler ab 14 Uhr beim Spieltag in Neuenburg. Die Duelle gegen Prechtal 1 und Prechtal 2 hat man in der Hinrunde zum teil klar verloren so das man hofft in der Rückrunde besser Paroli bieten zu können. Ein Sieg sollte dagegen im Spiel gegen den Gastgeber aus Neuenburg gelingen. Um Platz 5 in der Tabelle geht es anschließend gegen den direkten Tabellennachbarn Hardt 1.

 

RADBALL  - 22.11.2015

 

U15-Schüler: Überraschung durch Graf/Hofmeyer

 

Einen starken Auftritt legte das U15-Schüler-Duo Jannik Graf und Rafael Hofmeyer beim letzten Vorrundenspieltag in Weil im Schönbuch hin. Mit drei Siegen verbesserten sich beide auf Platz 5 der Vorrundentabelle.

 

Die Überraschung schlecht hin gelang den Beiden gleich zum Auftakt im Spiel gegen die Kadermannschaft des Gastgebers Weil im Schönbuch. Schnell ging man in Führung und verunsicherte damit augenscheinlich den Gegner. Als mit einem 3:1 die Seiten gewechselt wurde, war man auf ein wildes Anrennen des Gegners gefasst. Doch genau aus diesem Umstand profitierte man und netzte noch selbst zwei Mal zum 5:2 Endstand ein.

 

Beflügelt von diesem Ergebnis war auch die zweite Mannschaft an diesem Tag kein Gradmesser. Mit 10:0 Toren schickte man den Gegner geschlagen vom Platz. Nicht ganz so drückend überlegen präsentierte man sich im Duell gegen die zweite Mannschaft aus Hardt. Doch mit 5:0 Toren holte man sich auch hier überzeugend den Sieg.

 

 

Tabelle

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Öflingen 2

10

30

54

:

11

Prechtal 1

10

24

66

:

13

Prechtal 2

10

24

42

:

14

Weil im Schönbuch 3

10

21

57

:

18

Langenschiltach 1 (Graf/Hofmeyer)

10

18

39

:

23

Hardt 1

10

18

36

:

27

Hardt 2

10

9

9

:

40

Neuenburg 1

10

9

12

:

46

SG Wehr/Öflingen 1

10

6

11

:

33

10 

SG Wehr/Öflingen 2

10

3

3

:

46

11 

Weil im Schönbuch 4

10

3

7

:

65

 

 

VORSCHAU

 

Bezirksliga und U15-Premiere am 18.11.2015 in Peterzell

 

 

Am Samstag den 28.11.2015 treten sowohl die U15-Schüler von 15.00 bis 18.00 Uhr und anschließen von 18.00 bis 21.00 die Bezirksligaradballer des RVL erstmals in der Mehrzweckhalle in Peterzell an.

 

U15-Schüler: Ihren derzeit guten Lauf wollen die beiden U15-Schüler mit Jannik Graf und Rafael Hofmeyer unter Beweis stellen. In den ersten beiden Partieen treffen sie jeweils auf eine Spielgemeinschaft der Vereine Öflingen/Wehr gegen die man in der Hinrunde gewinnen konnte. Dieses Erfolgserlebnis soll auch in der heimischen Halle gelingen. Im abschließenden Spiel steht man dem hohen Favoriten und ungeschlagen an der Tabellenspitze thronenden Team Öflingen 1 gegenüber. Hier gilt es möglichst gut mit zu Spielen und auf mögliche Konter zu warten.

 

Bezirksliga: Schwerer könnte der erste Spieltag in der neuen Halle für die drei Bezirksligateams des RV Langenschiltach nicht sein. Gleich alle drei Tabellenersten stehen den RVL-Teams gegenüber. So gilt es sowohl gegen Öflingen 2, Öflingen 3 und auch gegen die SG Öflingen/Wehr möglichst lange Paroli zu bieten um nicht ganz unter die Räder zu kommen.

 

Von ihrer Routine profitieren will dabei das Duo Langenschiltach 5 mit Jürgen Oehl und Christoph Weisser. Aber auch das etwas jüngere Duo Langenschiltach 4 mit Christian Davidsen und Stefan Reuter kann mittlerweile einiges an Erfahrung vorweisen. Ganz anders die Ausgangslage für die „Sechste“ mit Lennart Baumann und Simon Davidsen die sich erst frisch zusammen gefunden haben.

 

Interessierte Zuschauer sind jederzeit willkommen ! Der Eintritt ist Frei und für das leibliche Wohl ist von den Mitgliedern des Vereins gesorgt !

 

U13-Schüler: In Reutlingen steht für das jüngste Schüler-Duo der Altersklasse U13 mit den Spielern Jonas Schultheiss und Lasse Lützow der erste Rückrundenspieltag auf dem Programm. Leicht favorisiert geht man im Duell gegen den Nachbarn aus Lauterbach in Spiel ehe es man in der Folge mit den in der Tabelle weit enteilten Teams des Gastgeber aus Reutlingen sowie zwei Teams aus Alpirsbach zu tun hat. Abschließend steht noch der zweite Nachbar aus Hardt gegenüber gegen den man im Hinspiel knapp verlor.

 

U13: Lasse Lützow / Jonas Schultheiss
U13: Lasse Lützow / Jonas Schultheiss

16.11.2015

WEIHNACHTSGEBÄCK GESUCHT  

 

Für den diesjährigen Weihnachtsmarkt, der am 05.12.2015 in St. Georgen stattfindet, sucht der R.V. Frohsinn wieder freiwillige Bäckerinnen und Bäcker, die Weihnachtsgebäck spenden.  


Alle die den Radfahrverein auf diese Weise unterstützen wollen, können sich gerne bei Werner Schultheiss unter Tel.: 07724/82543 melden.


MONATSVERSAMMLUNG

Am Freitag den 20.11.2015 findet ab 20.00 Uhr im Gasthaus Krone in Langenschilach die nächste Monatsversammlung des RV Frohsinn statt.

Themen sind u.a.: Radball, Weihnachtsmarkt, usw.


RADBALL

Landesliga: Sensationelle Ausbeute bei der Premiere

Mit einer sensationellen Ausbeute von 23:2 Punkten vermochten die drei RVL-Teams bei der Premiere in der neuen Spiel- und Trainingshalle in Peterzell über die drei Gästeteams aus dem benachbarten Hardt triumphieren.

Allen Voran das Brüderpaar Daniel und Christian Haas die ihre Gegner zuweilen nach Belieben dominierten und 9 Punkte aus drei Spielen einfuhren. Mit 10 Punkten sogar noch einen Punktgewinn besser, jedoch aus 4 Spielen, war das Duo Thomas Fleig und Bernd Langenbacher. Ebenfalls noch starke 7 Punkte steuerte das Duo Thomas Weißer und Werner Schultheiss bei.

Zum Auftakt hatte das Haas-Duo Langezeit keine Mühe mit dem Auftaktgegner Hardt 3. Doch nach einer 6:1 Führung spielte man zu leichtfertig und ließ den aggressiv zu Werke gehenden Gegner dadurch noch auf 6:4 heran kommen. Wesentlich dominanter dann die Auftritte gegen Hardt 5 und Hardt 4 die man mit 10:0 Treffern sowie 10:1 Treffern in Schach hielt.

Im einzigen vereinsinternen Duell hatte das Duo Langenbacher/Fleig über Weißer/Schultheiss die Nase mit 4:2 Toren vorne.  Beflügelt holte man auch in den Folgepartien wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Zunächst hatte man im Spiel gegen Hardt 5 noch etwas Pech als in der Schlusssekunde noch der Gegentreffer zum 3:3 ins Netz rollte. Nichts zu deuten gab es in der Folge an den zwei 5:2 Erfolgen über Hardt 4 und Hardt 3. In beiden Partien holte man mit platziert vorgetragenen Kontern die Punkte für den RV Langenschiltach.

Um einen Befreiungsschlag nach dem missglückten Auftakt am ersten Spieltag ging es auch für das Duo Weißer/Schultheiss. Nachdem man zunächst noch im Spiel gegen die eigene Dritte unterlag waren die Siege über Hardt 4 mit 3:1 Toren und Hardt 3 mit 4:3 Treffern besonders wichtig. Zu einem Unentschieden reichte es im Spiel gegen Hardt 5. 

In der Tabelle zierte die erste Mannschaft mit den Gebr. Haas die Tabellenspitze. Einen mächtigen Sprung von Rang 11 auf 4 nach vorne gelang dem Duo Langenbacher/Fleig. Auf Platz 7 verbesserte sich das Duo Weißer/Schultheiss.

Tabelle LANDESLIGA

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Langenschiltach 1 (Gebr. Haas)

8

22

55

:

17

Ailingen 5

7

17

42

:

16

Lauffen 2

7

16

37

:

23

Langenschiltach 3 (Langenbacher/Fleig)

8

13

23

:

27

Lauterbach 2

8

11

38

:

24

Weingarten 1

8

10

27

:

30

Langenschiltach 2 (Weißer/Schultheiss)

8

10

26

:

32

Hardt 3

8

9

31

:

34

Hardt 5

8

9

24

:

34

10 

Hardt 4

8

6

21

:

38

11 

Prechtal 4

7

4

20

:

39

12 

Neuenburg 1

7

3

18

:

48

 

U13-Schüler: Den Tabellenführern toll Paroli geboten

Vor einer „Herkulesaufgabe“ stand das jüngste RVL-Duo mit Jonas Schultheiss und Lasse Lützow bei ihrer Heimpremiere in Peterzell.

So hatten sich mit Prechtal 1, Wallbach und Neuenburg gleich die drei Tabellenersten als Gegner angekündigt. Doch statt mit hohen Niederlagen vom Platz zu gehen boten die beiden RVL-Spieler gut Paroli und unterlagen jeweils nur mit einem Treffer. So war der Tabellenzweite Wallbach beim 0:1 aus RVL-Sicht ebenso das glücklichere Team wie in der Folge der dritte der Tabelle aus Neuenburg. Nach einer 2:1 Führung zur Halbzeit mussten auch hier die Punkte mit 2:3 Toren dem Gegner überlassen werden.

Das Erfolgserlebnis schlechthin war da der 2:0 Erfolg von Schultheiss/Lützow gegen Prechtal 2. Zwei schöne Treffer ließen die Nachwuchsradballer jubeln. Gegen den übermächtig erscheinenden Tabellenführer Prechtal 1 spielte man in der letzten Partie des Tages zu jeder Zeit gut mit und lies den Schussgewaltigen gegnerischen Torwart nie ins Spiel kommen. Nach einem 1:1 zur Halbzeit gelang diesem dann aber doch die Entscheidung zum 1:2 Endstand.

In der Tabelle nimmt das RVL-Team als einer der jüngsten gemeldeten Teams den 8. Tabellenplatz ein.

Tabelle U13-Schüler

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Prechtal 1

9

27

31

:

6

Wallbach 1

9

21

17

:

6

Neuenburg 1

9

17

25

:

14

Alpirsbach 1

9

17

23

:

13

Reutlingen 1

9

12

14

:

23

Alpirsbach 2

9

11

9

:

14

Hardt 1

9

10

10

:

16

Langenschiltach 1 (Schultheiss/Lützow)

9

7

8

:

16

Prechtal 2

9

5

8

:

22

10 

Lauterbach 1

9

3

10

:

25

 

U15-Schüler: Sieg und Niederlagen in Hardt

Mit einem Sieg und drei Niederlagen kehrte das Duo Jannik Graf und Rafael Hofmeyer vom Spieltag in Hardt zurück.

Unglücklich mit 0:1 unterlag man zum Auftakt der zweiten Mannschaft aus Prechtal. Auch Gastgeber Hardt hatte im Spiel darauf das bessere Ende für sich und entführte mit 2:3 Toren die Punkte.

Ein wichtiger Sieg gelang in de Folge im Duell gegen die Mannschaft aus Neuenburg. Mit 6:1 Treffern dominierte man den Gegner nach Belieben. Genau das gelang im letzten Spiel dem Gegner Prechtal 1. Die südbadische Kadermannschaft traf aus allen Lagen und gewann mit 0:9 Toren.

In der Tabelle rangieren Graf/Hofmeyer auf Platz 6.

Tabelle U15-Schüler

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Öflingen 2

10

30

54

:

11

Weil im Schönbuch 3

7

18

46

:

6

Prechtal 1

7

15

44

:

7

Prechtal 2

7

15

21

:

10

Hardt 1

7

15

27

:

17

Langenschiltach 1 (Graf/Hofmeyer)

7

9

19

:

21

Neuenburg 1

7

9

11

:

26

SG Wehr/Öflingen 1

10

6

11

:

33

Hardt 2

7

6

4

:

28

10 

Weil im Schönbuch 4

7

3

4

:

39

11 

SG Wehr/Öflingen 2

10

3

3

:

46

 

VORSCHAU

U15-Schüler: Unter komplett verschiedenen Vorzeichen stehen die drei noch anstehenden Partien für das U15-Schüler-Duo mit Jannik Graf und Rafael Homfeyer beim letzten Vorrundenspieltag in Weil im Schönbuch. Ist man gegen die Kadermannschaft Weil 3 krasser Außenseiter will man in den Spielen gegen Weil 4 und Hardt 2 möglichst Punkte einfahren um in der Tabelle den Anschluss halten zu können.

RADBALL - VORSCHAU  - 08.11.2015

 

Landesliga und U13 erstmals am 14.11.2015 in Peterzell

 

Premiere feiern die Radballer des RV Langenschiltach an ihrem neuen Standort in Peterzell.

 

Am Samstag den 14.11.2015 treten sowohl die U13-Schüler von 14.00 bis 17.00 Uhr und anschließen von 18.00 bis 21.00 die Landesligaradballer des RVL in der Mehrzweckhalle in Peterzell an.

 

U13-Schüler: Ihren einzigen Heimspieltag bestreitet das Duo Lasse Lützow und Jonas Schultheiss ab 14.00 Uhr. Neben zwei Staffelfavoriten warten noch zwei in etwa gleichwertig eingeschätzte Teams auf das Duo aus Langenschiltach. Zum Auftakt steht man dem Duo aus Wallbach gegenüber das im Moment den dritten Tabellenplatz einnimmt. Hier gilt es die erwartete Niederlage ebenso in Grenzen zu halten wie später auch gegen den Tabellenzweiten aus Prechtal.

 

Gegen die direkten Tabellennachbarn geht es anschließend. Sowohl gegen die Mannschaft aus Prechtal 2 wie auch gegen das Team aus Neuenburg hoffen die beiden Nachwuchshoffnungen das eine oder andere Tor und auch Punkt einfahren zu können.

 

Landesliga: Beim Auftakt in der neuen Sporthalle haben es die drei Landesligateams des Vereins gleich mit drei Teams mit dem direkten Nachbarn RV Hardt zu tun. So heißt es an diesem Abend in 9 von 11 Partien jeweils Langenschiltach gegen Hardt.

 

Dabei haben die drei Teams ganz unterschiedliche Vorzeichen nach dem ersten Spieltag. So steht das Brüderduo Daniel und Christian Haas unangefochten an der Tabellenspitze und will diese auch am Heimspieltag verteidigen. Dagegen haben die Duos Werner Schultheiss mit Thomas Weißer und Bernd Langenbacher mit Thomas Fleig schon nach dem ersten Spieltag das Abstiegsgespenst im Nacken. Für sie ist es unbedingt notwendig Punkte einzufahren um nicht noch tiefer in den Abstiegsstrudel zu geraten.

 

Interessierte Zuschauer sind jederzeit willkommen ! Der Eintritt ist Frei und für das leibliche Wohl ist von den Mitgliedern des Vereins gesorgt !

 

U15-Schüler: Ein schweres Programm wartet auf das U15-Duo Jannik Graf und Rafael Hofmeyer bei ihrem Spieltag in Hardt. So müssen sie sich sowohl gegen den Tabellenritten aus Neuenburg, wie auch gegen die Kadermannschaft Prechtal 1 messen. Nicht minder schwer dürfte auch die Partie gegen die zweite Mannschaft aus Prechtal einzuschätzen sein. Leicht in der Favoritenrolle ist man lediglich im Spiel gegen den Gastgeber Hardt 1


von Links: Lasse/Silas/Jonas/Lukas
von Links: Lasse/Silas/Jonas/Lukas

RADBALL - 02.11.2015

 

Schüler (U15): Graf/Hofmeyer als 4. im Finale

 

Mit Rang 4 ergatterte sich das Duo Jannik Graf und Rafael Hofmeyer den begehrten Finalplatz der international ausgetragenen Radball-Bodenseemeisterschaft. Ein Sieg und ein Unentschieden reichte den Beiden am Ende beim Vorrundenspieltag in Mosnang/CH.

 

Zum Auftakt zeigte man sich wenig konzentriert und lag gegen den Gegner aus Fraunfeld/CH schon zur Halbzeit mit 0:3 Toren im Rückstand. Erst im zweiten Spielabschnitt steigerten man sich und hielt das Ergebnis mit 1:4 Toren im Rahmen. Nichts zu holen gab es in der Partie gegen Gätringen. Mit 0:4 Toren war der Gegner am Ende der verdiente Sieger.

 

Nach einem kampflosen 5:0 Sieg über das erkrankt fehlende Duo aus Weil im Schönbuch steigerten sich Graf/Hofmeyer. Erst gelang ein verdienter 4:2 Erfolg über die dritte Mannschaft des Gastgeber aus Mosnang ehe auch am Ende das favorisierte Mosnang 2 dem RVL Duo einen Punkt beim 2:2 Unentschieden abgeben mussten.

 

Das Final der besten 8 Teams aus Baden-Württemberg, Bayern, Österreich und der Schweiz findet am 12. Dezember in Gärtringen statt.

 

Tabelle U15 Vorrunde IBRMV

  Sp.

    Pkt.

RV Gärtringen

5

15

ATB Frauenfeld

5

12

RMV Mosnang 2

5

7

RV Langenschiltach (Graf/Hofmeyer)

5

7

RMV Mosnang 3

5

3

RV Weil im Schönbuch

5

0

 

Schüler (U11): Zwei Teams im IBRMV Finale

 

Auch für die beiden jüngsten Teams des RV Langenschiltach ging es zum Vorrundenspieltag in die Schweiz. Da das Team aus Kissing kurzfristig absagen musste waren sowohl das Duo Jonas Schultheiss/Lasse Lützow und auch die zweite Mannschaft mit Lukas Loch und Silas Dold schon im Vorfeld das Finalticket am 13. Dezember in Hofen gesichert.

 

Einen harten Kampf boten die beiden RVL Teams untereinander. Langezeit musste das favorisierte Duo Schultheiss/Lützow einem Rückstand hinterherlaufen ehe es erst Mitte der zweiten Halbzeit der vorentscheidenden Treffer zum 3:2 Endstand gelang.

 

Wenig entgegenzusetzen hatte man im Spiel gegen das bayrischen Mindelheim. Beim 0:5 zeigte man aber spielerisch gute Ansätze. Spannung bis zum Schluss gab es im Spiel gegen den schweizerischen Gastgeber aus Pfungen. Mit 2:2 Toren holte man den wichtigen Punktgewinn so das man sich vor dem Gegner in der Tabelle klassieren konnte.

 

Ihren ersten Auslandseinsatz hatte auch das Duo mit Lukas Loch und Silas Dold. Nach der knappen und unglücklichen Niederlage gegen die eigene Erste trat man gegen das Team aus Pfungen an. Mit einem schönen Treffer führte man völlig überraschend zur Halbzeit. Doch in im zweiten Spielabschnitt schlichen sich einige Leichtsinnsfehler ein so das man noch mit 1:4 Toren unterlag. Keine Chance hatte man gegen das körperlich und technisch hoch überlegene Team aus Mindelheim. Mit 0:8 Toren musste man die Punkte dem Gegner überlassen.

 

Tabelle U11 Vorrunde IBRMV

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

VC Mindelheim

4

12

26

:

0

RV Langenschiltach 1 (Schultheiss/Lützow)

4

7

10

:

9

RMV Pfungen

4

7

11

:

11

RV Langenschiltach 2 (Loch/Dold)

4

3

8

:

15

RSV Kissing

4

0

0

:

20

 

VORSCHAU

 

Landesliga und U13 erstmals am 14.11.2015 in Peterzell

 

Premiere feiern die Radballer des RV Langenschiltach an ihrem neuen Standort in Peterzell.

 

Am Samstag den 14.11.2015 treten sowohl die U13-Schüler von 14.00 bis 17.00 Uhr und anschließen von 18.00 bis 21.00 die Landesligaradballer des RVL in der Turnhalle in Peterzell an.

 

Der Eintritt ist Frei und für Bewirtung ist von den Mitgliedern des Vereins gesorgt !


 RADBALL - 26.10.2015

 

Radballtore sind startklar

 

 

 

Fleißige Hände waren am vergangenen Wochenende an den vier Radballtoren des RV Langenschiltach am Werk.

 

 

 

Nach gründlichem säubern und schleifen erstrahlen diese nun im neuen Lackgewand, in frischem Gelb, und warten nun nur noch darauf mit neuen Netzen bespannt zu werden. Schon sehr bald hofft man das diese Tore an neuer Wirkungsstätte zum Einsatz zu kommen können.

 

 

 

Bezirksliga: Oehl/Weisser bleiben ungeschlagen

 

Verheißungsvoll verlief der Spieltag für das Bezirksligaduo Jürgen Oehl und Christoph Weisser in Ailingen am Bodensee. Mit drei Siegen konnten sie das berufsbedingte Fehlen vom ersten Spieltag wieder in etwa wettmachen. Einen Sieg und ein Unentschieden holte das Duo Langenschiltach 6 mit Lennart Baumann und Simon Davidsen. Kranheitsbedingt passen musste dagegen die „Vierte“ bei der Stefan Reuter sich an der Schulter verletzte.

 

Zum Auftakt gelang dem Duo Jürgen Oehl und Christoph Weisser ein leicht herausgespielter Sieg mit 7:0 Toren gegen den Gastgeber aus Ailingen. Wesentlich mehr Gegenwehr boten da schon die beiden weiteren Gegner. Zunächst rang man dem stark eingeschätzten Gegner aus Konstanz verdient mit 4:3 Toren die Punkte ab ehe auch Lauffen 3 beim 2:1 Sieg das Nachsehen hatte.

 

Für Lennart Baumann und Simon Davidsen begann der Spieltag mit einem kampflosen 5:0 Erfolg über die eigene vierte Mannschaft. Nichts zu holen war dagegen im Spiel gegen Konstanz 1 gegen die man mit 2:6 Toren unterlag. Zu einem ausgeglichenen Spiel entwickelte sich die Partie gegen Ailingen 6 so das folgerichtig auch ein 4:4 Unentschieden heraus sprang. Keine Siegchance hatte man im Abschlussspiel gegen Lauffen 3. Mit 1:6 Toren ging der Sieg an den Gegner.

 

Tabelle Bezirksliga

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Öflingen 3

5

13

31

:

11

Lauffen 3

8

10

32

:

21

Öflingen 2

4

10

16

:

7

Singen 1

3

9

19

:

2

Lauterbach 4

4

9

14

:

8

SG Öflingen/Wehr 4

4

9

12

:

10

Langenschiltach 4 (Reuter/Davidsen)

8

9

13

:

28

Langenschiltach 5 (Oehl/Weisser)

8

9

13

:

29

Konstanz 1

7

7

20

:

21

10 

Langenschiltach 6 (Baumann/Davidsen)

8

7

22

:

36

11 

Lauterbach 3

4

6

15

:

8

12 

Ailingen 6

7

4

16

:

42

 

 

VORSCHAU

 

Nachwuchsteam spielen in der Schweiz

 

U15: Mit hochklassiger Konkurrenz aus Deutschland und der Schweiz hat es das U15 Duo Jannik Graf und Rafael Hofmeyer am kommenden Sonntag den 01.11.2015 bei der Vorrunde der IBRMV (Internationale Bodenseemeisterschaft) im schweizerischen Mosnang zu tun. Gegen die Teams aus Mosnang 1+3 (CH), Frauenfeld (CH) und Gärtringen hoffen die beiden Sportler des RV Langenschiltach einen der ersten vier Plätze einzunehmen die den Einzug ins Finale sicherstellen würden.

 

U11: Erstmals ins Ausland geht es für die vier Jüngsten Radballer des RV Langenschiltach. Im schweizerischen Pfungen findet für die Duos Lukas Loch und Silas Dold, sowie Lasse Lützow und Jonas Schultheiss ihr Vorrundenspieltag der U11-jährigen der internationalen Bodenseemeisterschaft statt. Neben dem Gastgeber aus Pfungen(CH) warten noch zwei bayrische Teams aus Mindelheim und Kissing auf die jungen Radballer. Auch hier haben die ersten 4 Teams die Gelegenheit in das Finale einzuziehen.


Radballer räumen Kellermann-Sporthalle - 28.09.2015

 

Nach fast genau 30 Jahren Training und Wettkämpfen in der Kellermann-Sporthalle in der Industriestrasse in St.Georgen mussten die Radballer am vergangenen Wochenende Ihre Zelte dort endgültig abbrechen. Nach dem krankheitsbedingten Rückzugs des bisherigen Hallenpächters endete für die Radballer des RV Langenschiltach eine lange Ära mit zahlreichen Erfolgen. Mehrfach waren in der ehemaligen Betriebssporthalle der Firma DUAL Bundesligaradballer zu Gast. Zahlreiche internationale Radballturniere sowie als Highlight die Ausrichtung des Qualifikationsspieltag zur Junioren-Europameisterschaft wurden vom RV Langenschiltach durchgeführt.

 

Alles begann als im Frühjahr 1985 erstmals einige Jugendliche des Vereins beim Radballtraining des RV Tennenbronn vorbeischnupperten. Schon kurz darauf wurden die ersten Räder angeschafft und noch im Herbst des gleichen Jahres kam dann der Umzug in die Kellermann-Sporthalle in der man von nun an heimisch wurde und regelmäßig ein eigenständiges Training durchführen konnte.   

 

Nachdem aufgrund massiv geänderter Brandschutz- und Sicherheitsvorschriften kein neuer Pachtvertrag mit dem Inhaber der Firma PE, St.Georgen mehr zustande kommen konnte, musste nun diese zweite Heimat verlassen werden. Räder, Banden, Tore sowie alles weitere Zubehör wurden per LKW und einem großen Autoanhänger in zwei „Notunterkünfte“  in Langenschiltach gebracht. Die Radballer hoffen das es recht schnell gelingt in den städtischen Sporthallen unter zu kommen, so dass der aktuelle Spiel- und Trainingsbetrieb weitergeführt werden kann.

 

Bei der Familie Kellermann möchten wir uns für die vergangenen 30 Jahre ganz herzlich bedanken. Zuverlässig konnten wir alle Spieltage durchführen und genossen dabei eine große Freiheit, insbesondere auch bei der Belegung der Termine. Für den Kampf gegen die schwere Krankheit wünschen wir viel, viel Kraft und Stärke so das sich bald eine Besserung einstellt und der wohlverdiente Ruhestand noch ausgiebig genossen werden kann.   

 

Danke Alfons und Dagmar !

   


Die Gründungsmitglieder der Radballabteilung 1985
Die Gründungsmitglieder der Radballabteilung 1985
Gruppenbild beim Start zum Ausflug anläßlich des 30-jährigen Jubiläums der Radballabteilung Langenschiltach
Gruppenbild beim Start zum Ausflug anläßlich des 30-jährigen Jubiläums der Radballabteilung Langenschiltach
U13: Lasse Lützow / Jonas Schultheiss
U13: Lasse Lützow / Jonas Schultheiss

RADBALL - 19.10.2015

 

Bezirksliga: Reuter/Davidsen mit geglücktem Saisonstart

 

Ein guter Saisonauftakt gelang dem Bezirksliga-Duo Stefan Reuter und Christian Davidsen an ihrem ersten Saisonspieltag in Lauterbach. Drei Siege, bei nur einer Niederlage, standen am Ende zu Buche. Nicht ganz so rund verlief der Spieltag für das Duo Lennart Baumann und Simon Davidsen die letztlich zu seinem Sieg kamen. Berufsbedingt auf den Spieltag verzichten musste das Duo Jürgen Oehl und Christoph Weisser. Ihre Spiele wurden jeweils mit 0:5 Toren für den Gegner gewertet.

 

Sichtlich Mühe hatte das als Langenschiltach 4 angetretene Duo mit Christian Davidsen und Stefan Reuter im Spiel gegen die erste Mannschaft aus Singen. Ohne Trainingsvorbereitung, aufgrund der fehlenden Halle, fehlte die Abstimmung so das man mit 1:4 Toren ins Hintertreffen geriet. Nach einem kampflosen 5:0 Erfolg gegen die eigene „Fünfte“ kämpfte man gegen die beiden gastgebenden Teams aus Lauterbach erfolgreich und siegte sowohl gegen Lauterbach 3 mit 3:2 Toren und auch in der Folge gegen Lauterbach 4 mit 4:2 Toren.

 

Ihren allerersten gemeinsamen Spieltag bestritt das Duo mit Simon Davidsen und Lennart Baumann. So waren die Niederlagen gegen Lauterbach 4 mit 2:4 Toren und Lauterbach 3 mit 2:6 Toren nicht verwunderlich. Etwas zu Hoch viel dagegen die Niederlage gegen Singen 1 aus als man mit 1:10 Treffen unterlag. Etwas trösten konnte da der kampflose Sieg gegen Langenschiltach 5 das mit 5:0 Treffern gewertet wurde.

 

Tabelle BEZIRKSLIGA

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Öflingen 3

5

13

31

:

11

Öflingen 2

4

10

16

:

7

Singen 1

3

9

19

:

2

Lauterbach 4

4

9

14

:

8

Langenschiltach 4 (Reuter/Davidsen)

4

9

13

:

8

SG Öflingen/Wehr 4

4

9

12

:

10

Lauterbach 3

4

6

15

:

8

Langenschiltach 6 (Baumann/Davidsen)

4

3

10

:

20

Lauffen 3

4

1

9

:

17

10 

Konstanz 1

4

1

6

:

15

11 

Ailingen 6

3

0

6

:

20

12 

Langenschiltach 5 (Oehl/Weisser)

5

0

0

:

25

 

 

 

U13: Schultheiss/Lützow erkämpfen 4 Punkte

 

Neuland galt es für Lasse Lützow und Jonas Schultheiss in der U13-Klasse zu erkunden. Nach dem altersbedingten Aufrutschen musste man sich an die größeren und stärkeren Gegner erst gewöhnen. Dennoch gelang ein Sieg und ein Unentschieden.

 

Gegen Gastgeber und aktuellen Trainingspartner aus Lauterbach geriet man durch einen Konter schnell in Rückstand. Im zweiten Spielabschnitt drehten Lützow /Schultheiss dann aber auf und gewannen  noch knapp mit 2:1 Toren. Nichts zu holen war dann im Spiel gegen Alpirsbach 1. Mit 0:5 Treffern ging der Sieg an den Gegner. Besser war da schon die Ausbeute gegen die zweite Mannschaft aus Alpirsbach. Nach harter Abwehrschlacht holte man ein 1:1 Unentschieden.

 

Zwei mal überrumpelt wurde man in der Partie gegen den Nachbarn aus Hardt. Als zu schnell erwies sich der gegnerische Torwart so das man mit 0:2 Toren unterlag. Auf Augenhöhe erweis man sich im Spiel gegen die Mannschaft aus Reutlingen, doch der Gegner entführte mit einem Treffern zum 0:1 Endstand die Punkte.

 

Tabelle U13 Staffel 1

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Alpirsbach 1

10

17

23

:

14

Prechtal 1

4

12

19

:

2

Wallbach 1

5

12

12

:

4

Reutlingen 1

9

12

14

:

23

Alpirsbach 2

8

11

9

:

13

Hardt 1

5

9

7

:

7

Neuenburg 1

4

5

9

:

8

Langenschiltach 1 (Lützow/Schultheiss)

5

4

3

:

10

Prechtal 2

5

4

4

:

12

10 

Lauterbach 1

5

0

6

:

13

 

U11: Platz 3 für Dold/Schultheiss in Öflingen

 

Der Einladung zu einem Pokalturnier folgte das junge RVL Duo mit Silas Dold und Jonas Schultheiss nach Öflingen-Wehr. Mit Platz drei holte sich das Duo dabei ein Platz auf dem Podest.

 

Ein super Auftakt gelang dem neu zusammen gestellten Team gegen den Gastgeber aus Öflingen. Mit zwei Toren triumphierte man über den Gegner. Als zu stark erwies sich dann aber der Gegner aus Wallbach. Dennoch kämpfte man gut und hielt die erwartete Niederlage mit 0:2 Toren in Grenzen.

 

Mit guter Abwehrleistung und drei schön erzielten Treffern hatte in der Folge die erste Mannschaft aus Prechtal keine Chance ehe danach mit dem gleichen Ergebnis zugunsten des Gegners aus Ailingen die Punkte abgegeben werden mussten. Spannung kam im Spiel gegen Prechtal 2 auf in dem es um den dritten Platz ging. Dementsprechend aufgeregt ging man zu Werke, konnte aber am Ende knapp mit 2:1 Toren die Punkte für sich verbuchen.

 

Tabelle U11 Turnier Öflingen

  Sp.

    Pkt.

Wallbach

      5

15

Ailingen

5

12

Langenschiltach (Schultheiss/Dold)

5

9

Öflingen

5

6

Prechtal 1

5

3

Prechtal 2

5

0

 

 


RADBALL  - 11.10.2015

 

Landesliga: Haas-Duo erobert Tabellenführung

 

Gleich drei Teams des RV Frohsinn Langenschiltach traten zum ersten Spieltag der neuen Saison in Lauffen bei Rottweil an. Ihrer Favoritenrolle gerecht wurde dabei die erste Mannschaft mit den Brüdern Daniel und Christian Haas die sich sofort an die Tabellenspitze hefteten. Für die Duos Thomas Weisser/Werner Schultheiss und Bernd Langenbacher/Thomas Fleig gab es trotz des fehlenden Trainings mit je einem Sieg zumindest ein kleines Erfolgserlebnis.

 

In den vereinsinternen Duellen triumphierten jeweils die Gebrüder Haas mit 5:3 über Weisser/Schultheiss und mit 5:0 Toren über Langenbacher/Fleig. Einen souveränen Auftritt legten beide auch in der Folge gegen die Teams aus Lauffen und Weingarten die man mit 8:4 und 7:1 Toren klar beherrschte. Einzig gegen Ailingen 5 bekundete man Mühe und musste durch einen Eckball kurz vor Schluss den Ausgleich zum 4:4 Endstand hinnehmen.

 

Für Weisser/Schultheiss war in den Spielen gegen Ailingen 5 und Lauffen 2 nicht viel zu holen mit 3:5 und 3:8 Toren hatte man jeweils das Nachsehen. Erst die Partie gegen die Mannschaft aus Weingarten brachte den erhoffen Erfolg. Mit 4:2 Treffern konnte man trotz des enormen Trainingsrückstand den ersten Sieg der Saison einfahren.

 

Ähnlich erging es auch der dritten Garnitur mit den Spielern Bernd Langenbacher und Thomas Fleig. Auch sie hatten gegen Lauffen 2 mit 1:4 Toren und gegen Ailingen 5 mit 1:6 Treffern kein Erfolgserlebnis. Dieses gelang aber ebenfalls im Spiel gegen Weingarten welches man mit 4:3 Treffern für sich entschied.

 

Tabelle LANDESLIGA

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Diff.

Langenschiltach 1 (Gebr. Haas)

5

13

29

:

12

17

Ailingen 5

4

8

19

:

12

7

Lauffen 2

3

6

16

:

12

4

Langenschiltach 2 (Weisser/Schultheiss)

4

3

13

:

20

-7

Langenschiltach 3 (Langenbacher/Fleig)

4

3

6

:

18

-12

Weingarten 1

4

1

10

:

19

-9

Hardt 4

0

0

0

:

0

0

Hardt 5

0

0

0

:

0

0

Lauterbach 2

0

0

0

:

0

0

10 

Prechtal 4

0

0

0

:

0

0

11 

Hardt 3

0

0

0

:

0

0

12 

Neuenburg 1

0

0

0

:

0

0

  

VORSCHAU

 

U13: Zum Saisonauftakt tritt das Schüler-Duo mit Jonas Schultheiss und Lasse Lützow am Samstag den 17.10. ab 15 Uhr in Lauterbach an. Sie treffen dabei auf die Teams des Gastgebers Lauterbach, zwei Mannschaften aus Alpirsbach sowie je ein Team aus Hardt und Reutlingen. Man darf gespannt sein wie sich die Beiden nach dem altersbedingten Aufstieg in die nächsthöher Klasse schlagen werden.

 

Bezirksliga: Ebenfalls in Lauterbach haben ab 18 Uhr dann die drei Bezirksligateams ihren ersten Einsatz. Nach den guten Ergebnissen der Vorsaison wollen sowohl die Routinierten Jürgen Oehl mit Christoph Weisser wie auch das jüngere Duo mit Christian Davidsen und Stefan Reuter auch in diesem Jahr eine gute Rolle in der Liga mitspielen. Völlig neu zusammengestellt ist die dritte Langenschiltacher Mannschaft mit Lennart Baumann und Simon Davidsen für die es gilt in der Liga den einen oder anderen Achtungserfolg einzuheimsen. Am ersten Spieltag treffen sie auf die beiden Gastgeber aus Lauterbach sowie auf die erste Mannschaft aus Singen.


Graf/Hofmeyer (Bildmitte)
Graf/Hofmeyer (Bildmitte)


Radball: U15 siegt auch ohne Training in Waldrems  -  14.09.2015

 

Trotz der aktuell sehr schwierigen Ausgangslage, ohne eigene Trainingshalle, siegte das U15-Duo mit Jannik Graf und Rafael Hofmeyer zum Saisonauftakt bei einem Einladungsturnier in Backnang-Waldrems. Mit drei Siegen und einem Unentschieden holte man den Titel nach Langenschiltach.

 

Sehr schwer taten sich beide mit dem Auftaktgegner Reichenbach 2. Ohne die gewohnte Trainingsroutine geriet man schnell in Rückstand und musste nach dem Seitenwechsel sogar noch den 0:2 Treffer hinnehmen. Doch das anschließende Aufbäumen lohnte sich denn trotz insgesamt 4 Pfostentreffern gelang noch der verdiente Ausgleich zum 2:2 Endstand. Wesentlich besser verlief da schon die Partie gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers aus Waldrems. Schnell führte man und baute diese Führung bis zum 4:0 Endstand aus.

 

Die beste Leistung des Tages riefen beide gegen den eigentlichen Turnierfavoriten Waldrems 1 ab. Nach einer schnellen Führung führte ein Abpraller noch vor der Pause zur 2:0 Führung. Der zweite Spielabschnitt war dann die Halbzeit von Torwart Jannik Graf. Mit glänzenden Paraden und der notwendigen Portion Glück hielt er das Team im Spiel. Lediglich einen Treffer lies er dem drückend überlegenen Gegner zu. Dazu gelang mit einem Konter der umjubelte Siegtreffer zum 3:1 Endstand.   

 

Als Formsache hatte man das Spiel gegen das bis dahin sieglose Duo Reichenbach 1 abgetan. Doch zur Halbzeit führte man lediglich mit 3:2 Toren. In der zweiten Halbzeit riss man sich dann aber wieder zusammen und kam zu einem hohen 10:2 Sieg.

 

Mit 10 Punkten und 19:5 Toren holte man sich Platz 1.

 

Tabelle

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Diff.

RV Langenschiltach (Graf/Hofmeyer)

4

10

19

:

5

14

RSV Waldrems 1

4

9

17

:

6

11

RSV Reichenbach 2

4

7

10

:

10

0

RSV Waldrems 2

4

3

9

:

17

-8

RSV Reichenbach 1

4

0

7

:

24

-17

 

VORSCHAU

 

U15: Zum ersten Saisonspieltag reist das U15-Duo Jannik Graf und Rafael Hofmeyer am Samstag den 19.09.2015 in das südbadischer Wehr. Dabei treffen sie zunächst auf die beiden Heimteams ehe im Abschlußspiel mit Öflingen 2 einer der Staffelfavoriten gegenüber steht.


Monatsversammlung     - 13.07.2015

 

Die nächste Monatsversammlung des RV Frohsinn findet am 24.07.2015 ab 20.30 Uhr im Gasthaus Adler in Langenschiltach statt.

 

Themen sind u.a.: Verbandsrunde 2015/2016, Halle, usw.  


Graf/Hofmeyer hinten und Schultheiss/Dold vorne
Graf/Hofmeyer hinten und Schultheiss/Dold vorne

RADBALL  - 28.06.2015

 

U15: Graf/Hofmeyer Turniersieger in Karlsruhe

 

Mit einer tadellosen Leistung holte das U15-Duo Jannik Graf und Rafael Hofmeyer den Tagessieg eines Einladungsturniers in Karlsruhe. Mit 5 Siegen aus 5 Spielen war man am Ende verdient erster.

 

Einem klaren 6:1 über Gärtringen folgte in einer etwas knapperen Entscheidung ein 2:0 Erfolg über die erste Mannschaft des Gastgebers aus Karlsruhe. Ohne Probleme setzte man sich in der Folge gegen das Team aus Stuttgart mit 6:1 Toren. Zu einem offenen Schlagabtausch entwickelte sich die Partie gegen Karlsruhe 2. Mit 5:3 Toren konnte man aber auch in dieser Partie die Oberhand behalten.

 

Im Finalspiel traf man so noch einmal auf das Team Karlsruhe 1. Schnell markierten Graf/Hofmeyer die 1:0 Führung verpassten danach aber trotz bester Chancen diese weiter auszubauen. So kam mit dem 1:1 Ausgleich kurz nach dem Seitenwechsel noch mal Spannung auf die aber das RVL Duo mit zwei Treffern zum 3:1 Endstand bald wieder korrigieren konnten.

 

Tabelle U15/U13-Turnier Karlsruhe

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Langenschiltach (Graf/Hofmeyer)

4

12

19

:

5

Karlsruhe 1

4

7

14

:

5

Stuttgart

4

6

6

:

13

Gärtringen

4

3

7

:

19

Karlsruhe 2

4

1

8

:

12

 

U11: Schultheiss/Dold zahlen Lehrgeld

 

Viel Lehrgeld musste das junge Raballduo Jonas Schultheiss und Silas Dold beim U11 Turnier des RV Karlsruhe bezahlen. So war man in dem gemischten Teilnehmerfeld mit Anfängerteams die zum Teil 4 Jahrgänge älter waren letztlich ohne Chance und musste 4 Niederlagen hinnehmen.

 

Einen guten Auftakt legten beide gegen das zwei Jahre ältere Team des Gastgebers aus Karlsruhe hin. Mit 0:0 wechselte man die Seiten, mussten dann aber im zweiten Durchgang noch drei Gegentreffer hinnehmen. Ohne Siegchane war man anschließend in den Partien gegen die drei bzw. vier Jahre älteren Teams aus Weil im Schönbuch 1 und Weil im Schönbuch 2. Gegen den späteren Tagessieger Weil 1 verlor man so mit 0:6 Toren ehe eine 0:7 Niederlage gegen Weil 2 folgte.

 

Ein versöhnlicher Abschluss gelang dem RVL-Duo gegen die nur um einen Jahrgang ältere Mannschaft aus Denkendorf. Bei der knappen 1:2 Niederlage gelang Jonas Schultheiss Mitte des zweiten Abschnitts der umjubelte Anschlusstreffer.   

 

Tabelle U11/Anfänger-Turnier Karlsruhe

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Weil im Schönbuch 1

4

12

15

:

2

Weil im Schönbuch 2

4

9

12

:

2

Karlsruhe

4

6

7

:

5

Denkendorf

4

3

4

:

12

Langenschiltach (Schultheiss/Dold)

4

1

1

:

18


RADBALL - 21.06.2015

 

U11-Schüler-C: Schultheiss/Lützow verpassen Landesmeisterschaft knapp

 

Denkbar knapp scheiterte das U11-Duo mit Jonas Schultheiss und Lasse Lützow beim Qualifkationswettbewerb zur Baden-Württembergischen Meisterschaft. Als deutlicher Außenseiter angereist war man letztlich die Überraschung des Tages und landete punktgleich mit dem Tabellenzweiten auf Platz 4 der Tabelle.

 

Zum Auftakt stand man dem Mitfavoriten aus Alpirsbach gegenüber. In einer Abwehrschlacht schaffte man es immer wieder die Angriffe des Gegners abzuwehren. Nach einem 0:1 Rückstand gelang Mitte der zweiten Halbzeit durch einen Konter der überraschende 1:1 Ausgleich. Im Folgespiel wartete mit dem Team aus Kemnat der große Favorit. Hier fanden beide Spieler keine Möglichkeit die technische Überlegenheit des Gegners in den Griff zu bekommen. Mit 0:7 Toren kam man am Ende viel zu Hoch unter die Räder was in der Endabrechnung dann die Entscheidung bringen sollte.

 

Wenig geschockt davon zeigte man anschließend gegen den Gastgeber aus Ailingen das beste Spiel des Tages. Beim 2:0 Erfolg hielt man hinten mit einer guten Abwehrleistung das Tor sauber und schoss vorne die entscheidenden Treffer. Beflügelt davon war auch der nächste Gegner aus Denkendorf schnell unter Kontrolle gebracht. Der frühen Führung fügte man in der Folge noch zwei Treffer hinzu so dass ein 3:0 Sieg zu Buche stand.

 

Völlig überraschend stand man so im letzten Spiel gegen das Team aus Reichenbach vor der Chance sich mit einem Sieg für das Finale der Baden-Württembergischen Meisterschaft zu qualifizieren. Prompt gelang dem RVL-Team durch Lasse Lützow mit einem Treffer durch das Tretlager die 1:0 Führung, mit der auch die Seiten gewechselt wurden. Immer heftiger rannte der Gegner an, doch durch Glück und Können hielt man lange diese Führung. Eine Minute vor Spielende war dann aber der Bann gebrochen und der Treffer zum 1:1 Endstand musste doch noch hingenommen werden.

 

In der Abschlußtabelle rangierte das Duo Schultheiss/Lützwo so auf dem hervorragenden 4. Tabellenplatz. Punktgleich mit dem Tabellenzweiten fehlten am Ende nur 5 Tore für das Finale.

 

Tabelle U11 Quali-BW-Meisterschaft

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Diff.

Kemnat 1

5

15

21

:

2

19

Reichenbach 1

5

8

9

:

6

3

Alpirsbach 1

5

8

8

:

8

0

Langenschiltach 1 (Schultheiss/Lützow)

5

8

7

:

9

-2

Ailingen 1

5

1

2

:

10

-8

Denkendorf 1

5

1

2

:

14

-12

 


Ergebnisse Radball-Turniere 23.05.2015

SIGNUM-Wanderpokal
SIGNUM-Wanderpokal
Ergebnisse: Anklicken zum vergrößern !
Ergebnisse: Anklicken zum vergrößern !
Schüler-A Turnier
Schüler-A Turnier
Ergebnisse: Anklicken zum vergrößern !
Ergebnisse: Anklicken zum vergrößern !
Schüler-C Turnier
Schüler-C Turnier
Ergebnisse: Anklicken zum vergrößern !
Ergebnisse: Anklicken zum vergrößern !
Anfänger Turnier
Anfänger Turnier
Ergebnisse: Anklicken zum vergrößern !
Ergebnisse: Anklicken zum vergrößern !

RADBALL-VORSCHAU

 

Jubiläumsturniere am 23.05.2015 in St.Georgen

 

Zur Feier des 30-jährigen Jubiläums der Radballabteilung hat der RV Langenschiltach am Samstag den 23.05.2015 in vier verschiedenen Altersklassen zu Radballturnieren in die heimische Kellermann-Sporthalle (gegenüber dem Bahnhof) in St.Georgen eingeladen.

 

Den Auftakt bilden ab 14 Uhr die Nachwuchsklassen mit einem Anfänger, einem U11-Turnier sowie einem Wettbewerb der U15-Klasse. Ab 18 Uhr treten dann, beim Highlight des Samstages, insgesamt 12 Herren-Teams im Kampf um den SIGNUM-Wanderpokal an.

 

Anfänger: Fünf Teams kämpfen hier erstmal um Pokale. Darunter mit den Duos Jonas Schultheiss / Lukas Loch sowie Silas Dold und Pablow Lützwo auch zwei RVL-Teams. Gegen die Konkurrenten aus Alpirsbach, sowie zwei Teams aus Prechtal wollen sie zeigen was sie schon gelernt haben.

 

U15-Turnier: Mit 6 Teams konnte hier ein attraktives Teilnehmerfeld gefunden werden. Jannik Graf und Rafael Hofmeyer wollen hier versuchen um den Titel mit zu spielen. Favorisiert sind hier aber die Teams aus Alpirsbach, Kemnat und Hardt 1. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld von Hardt 2 und der Mannschaft aus Waldrems.

 

U11-Turnier: Direkt im Anschluß an das Anfänger-Turnier treten vier Teams bei den 8-10 jährigen an. Lasse Lützow und Jonas Schultheiss hoffen nach ihrer ersten gemeinsamen Radballsaison im Duell gegen die Teams aus Kemnat, Gärtringen und Karlsruhe mithalten zu können.

 

SIGNUM-Wanderpokal: Ab 18 Uhr wird in zwei Gruppen je sechs Teams um den Wanderpokal des Vereinssponsors gekämpft. Drei heimische Teams wollen dabei ihr Glück versuchen. So bringt in Gruppe 1 gleich das erste Duell das Aufeinandertreffen von Erfahrung gegen Jugend. Thomas Weisser und Werner Schultheiss wollen hier noch mal gegen die Jugend mit Jonathan Davidsen und Lennart Baumann die Oberhand behalten. In Gruppe 2 startet mit Bernd Langenbacher und Thomas Fleig ein weiteres starkes Duo das um den Turniersieg mitkämpfen will.

 

Gast aus Japan mit dabei

 

Haushoher Favorit ist jedoch Titelverteidiger Reichenbach/Fils der in diesem Jahr mit einem internationalen Duo antritt. An der Seite von Zweitligaspieler Hendrik Höger wird Tomo Yamagata aus Japan den internationalen Farbtupfer in das Turnier bringen. Er verbringt im Stuttgarter Vorort aktuell ein Auslandsjahr um insbesondere sein Radballspiel zu verbessern.

 

Siegchancen werden aber auch den Duos aus Singen, Öflingen und Lauterbach zugeschrieben. Komplettiert wird das Feld durch Teams aus Karlsruhe, Hardt, Singen, Merklingen und Wendlingen. Spannender Radballsport ist auf jeden Fall den ganzen Tag garantiert.

 

Der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl ist von den Mitgliedern bestens gesorgt. 

Lasse Lützow rechst (gegen Gärtringen 1)
Lasse Lützow rechst (gegen Gärtringen 1)

Schüler-C (U11): Lützow/Schultheiss holen 4 Punkte - 11.05.2015

 

Mit einem tollen Auftritt vor heimischer Kulisse holte das jüngste gemeldete RVL-Duo mit Lasse Lützow und Jonas Schultheiss 4 Punkte aus vier Spielen, was Ihnen als Lohn die Teilnahme an der Vorrunde zur Baden-Württembergischen Meisterschaft einbrachte.

 

Gleich die Auftaktpartie gegen die direkten Konkurrenten Sulgen 1 wurde zu einem Schaulaufen von Torwart Lasse Lützow. Mit gezielten Schüssen ins Tor machte er schon in der ersten Halbzeit den Sieg klar, so dass am Ende ein deutliches 6:1 zu Buche stand.

 

Gut präsentierten sich beide Spieler auch gegen den Tabellenführer Gärtringen 3. Obwohl der Gegner einen Jahrgang älter war und dadurch körperlich deutlich überlegen blieb man immer in Schlagdistanz und musste erst im zweiten Spielabschnitt den 2:4 Erfolg des Gegners anerkennen. Ähnlich verlief auch die Partie gegen den Tabellenzweiten Gärtringen 1. Lange konnte man Paroli bieten ehe der Gegner auf 1:3 davon zog.

 

Mit Glück und Geschick gelang dann jedoch in der letzten Partie des Tages doch noch eine Überraschung. Gegen den Tabellendritten Gärtringen 2 war man sogar drauf und dran einen Sieg ein zu fahren, doch am Ende freuten sich beide Teams über ein 1:1 Unentschieden.

 

In der Abschlußtabelle klassierten sich Lasse Lützow und Jonas Schultheiss auf Platz 6. Am 20. Juni dürfen Sie dadurch an der Vorrunde der Landesmeisterschaft teilnehmen.

 

Tabelle Schüler-C (U11)

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Gärtringen 3 a.K.

14

37

42

:

9

Gärtringen 1

14

34

46

:

13

Gärtringen 2

14

23

42

:

16

Ailingen 1

14

20

27

:

18

Alpirsbach 1

14

20

25

:

31

Langenschiltach 1 (Lützow/Schultheiss)

14

14

36

:

27

Sulgen 1

14

7

11

:

56

Sulgen 2

14

0

0

:

79

 

Bürgerhalle Langenschiltach

Lasse und Jonas
Lasse und Jonas

RADBALL-VORSCHAU - 01.05.2015

 

Heimspieltag der Jüngsten (U11)-Radballer am 09.05. ab 12 Uhr

 

Ihren Saisonschluss bestreiten die beiden Jüngsten gemeldeten Radballer des RV Langenschiltach mit Lasse Lützow und Jonas Schultheiss am Samstag den 09. Mai 2015 von 12 Uhr bis 15 Uhr in der Kellermann-Sporthalle in St.Georgen (gegenüber dem Bahnhof)

 

Dabei wartet starke Konkurrenz auf das junge RVL-Team. So stehen gleich alle drei führenden Teams aus Gärtringen in der Tabelle als Konkurrenten gegenüber. Hier gilt es, wie in der Hinrunde, möglichst wenig Fehler zu machen um nicht unter die Räder zu kommen.

 

Weit ausgeglichener stehen die Chancen im Duell gegen die Mannschaft Sulgen 1. Hier hofft der RVL Nachwuchs auf einen Punktgewinn, der dadurch auch gleich die Teilnahme an der Qualifikationsrunde zur Baden-Württembergischen Meisterschaft bedeuten würde.

 

Der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl ist von den Mitgliedern gesorgt.

SCHROTTSAMMLUNG in Langenschiltach

 

Am Freitag den 24. April und Samstag den 25. April 2015 führt der R.V. Frohsinn in Langenschiltach eine Schrottsammlung durch.

 

Gesammelt werden alle Metalle wie z.B. Guß, Eisen, Blech usw.

Metallschrott wird von den Mitgliedern des Radfahrvereins in Langenschiltach

kostenlos abgeholt.

 

In den Zeiten von:      Freitag 24. April 2015 von13.00   -   19.00 Uhr

und                             Samstag 25. April 2015 von 9.00   -   16.00 Uhr

können alle Arten von Metallschrott auch auf dem Festplatz in Langenschiltach kostenlos abgegeben werden.

 

Telefonische Voranmeldung bitte an:    Werner Schultheiss      priv.: 07724/82543

oder                                                         Manfred Epting           priv.: 0170/5364823

 

Es werden keine Kühlschränke, Batterien und sonstiger Sondermüll entgegengenommen. Auch Autos können in diesem Jahr leider nicht angenommen werden.

 

Da der Gewinn dieser Schrottsammlung in die Jugendarbeit des R.V. Frohsinn einfließt, hofft die Vorstandschaft auf rege Beteiligung in Langenschiltach.

Vorstellung Radball Kinderbote - Schwarzwälder-Bote

Vorstellung Radball aus dem Kinderboten des Schwarzwälder-Boten
Vorstellung Radball aus dem Kinderboten des Schwarzwälder-Boten
17.01.2015
17.01.2015
Schüler-C (U11) Jonas Schultheiss
Schüler-C (U11) Jonas Schultheiss

RADBALL - 20.04.2015 

Schüler-A (U15): Graf/Hofmeyer scheitern knapp

 

Nur knapp Walter-Pokal der in Wehr durchgeführt wurde.

 

Gegen den einen Jahrgang älteren Gegner Gärtringen 1 konnte man nur kurz Paroli bieten so das es in einem torreichen Spiel eine erwartete 3:7 Niederlage setzte. Mit dem gleichen Ergebnis endete auch die Folgepartie gegen die Kadermannschaft Öflingen 1.

 

Um den so wichtigen dritten scheiterte das Schüler-A (U15) Duo am Finaleinzug des landesweit ausgetragenen Helmut-

 Platz gab so die Partie gegen die zweite Mannschaft den Ausschlag. In einer engen Partie hatte hier jedoch der Gegner das bessere Ende für sich und gewann mit 1:3 Toren.

 

Wesentlich einfacher gestaltete sich die Partie gegen die Mannschaft Neuenburg 1. Schnell hatte man die Partie in Griff und gewann mit 6:1 Toren. Zum Abschluß stand mit dem SG Wehr/Öflingen der Gastgeber gegenüber. Auch hier hatten Graf/Hofmeyer die Oberhand und triumphierten mit 4:3 Toren.

 

Mit Platz 4 verpasste man nur knapp den Finaleinzug hinter den beiden Teams aus Öflingen sowie der Mannschaft aus Gärtirngen.

 

Tabelle Helmut-Walter-Pokal U15

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Öflingen 1

5

15

36

:

8

Gärtringen

5

12

32

:

10

Öflingen 2

5

9

17

:

10

Langenschiltach (Graf/Hofmeyer)

5

6

17

:

20

Neuenburg

5

3

4

:

32

SG Wehr/Öflingen

5

0

5

:

31

 

Schüler-C (U11): Ein Sieg für Schultheiss/Lützow

 

Zum ersten Rückrundenspieltag durfte das jüngste RVL Duo mit Jonas Schultheiss und Lasse Lützow in Alpirsbach antreten. Mit einem Sieg aus drei Spielen schlugen sich beide achtbar.

 

Eine Überraschung lag lange Zeit gegen den an diesem Tag stark aufspielenden Gastgeber aus Alpirsbach in der Luft. So führten Schultheiss/Lützow zur Halbzeit mit 2:1 Toren. Doch im zweiten Spielabschnitt drehte der Gegner noch die Partie zur 2:4 Niederlage.

 

Nach einem verdienten Punktgewinn sah es in der Partie gegen die Mannschaft aus Ailingen aus. So konnte insbesondere Lasse Lützow alle Einschusschancen des Gegners verhindern ehe mit dem letzten Schuss doch noch ein Ball unter dem Tretlager in das Tor rutschte was die 0:1 Niederlage zur Folge hatte.

 

Wenig Mühe bekundeten beide in der Abschlußpartie gegen den Tabellenletzten Sulgen 2. Schon zur Halbzeit führte man klar mit 3:0 Toren und baute diese bis zu einem hohen 7:0 Erfolg aus.

 

In der Tabelle nehmen Schultheiss/Lützow vor dem letzten Spieltag den 5. Tabellenplatz ein.

 

Tabelle Schüler-C U11

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Gärtringen 3 a.K.

11

28

30

:

7

Gärtringen 1

11

27

38

:

11

Gärtringen 2

11

21

40

:

12

Ailingen 1

10

14

19

:

15

Langenschiltach 1 (Schultheiss/Lützow)

10

10

26

:

18

Alpirsbach 1

10

10

13

:

30

Sulgen 1

10

7

10

:

37

Sulgen 2

11

0

0

:

66


Werner Schultheiss (li) / Thomas Weißer (re)
Werner Schultheiss (li) / Thomas Weißer (re)

RADBALL  - 11.04.2015

 

Landesliga: Weißer/Schultheiss zum Abschluß auf Platz 6

 

Mit einer gelungen Vorstellung verabschiedete sich das Landesligaduo Thomas Weißer und Werner Schultheiss aus der aktuellen Saison. Mit zwei Siegen aus vier Spielen sicherte man sich am Ende Platz 6 in der Tabelle.

 

Mit einer starken Vorstellung insbesondere von Feldspieler Thomas Weißer hatte man den Gastgeber Hardt 5 im ersten Spiel jederzeit im Griff. Mit dem Schlußpfiff konnte noch eine Strafstoß verwandelt werde so das ein wichtiger 4:2 Sieg gelang. Eine schwache erste Halbzeit gegen den Tabellenzweiten aus Alpirsbach führte zu einem 1:5 Rückstand den man mit einem besseren zweiten Durchgang noch auf ein 4:6 verbessern konnte. Zu einem Punktgewinn sollte die Leistungssteigerung jedoch nicht reichen.

 

Zu einem hart geführten Kampf mit Chancen auf beiden Seiten entwickelte sich die Partie gegen den direkten Tabellennachbarn Prechtal 4. Durch eine unglückliche Entscheidung des Unparteiischen kam man am Ende von der Erfolgsspur ab und verlor denkbar knapp mit 2:3 Toren. Wenig geschockt davon war man im Spiel gegen Hardt 4 wieder Herr der Lage. Beim 4:1 Erfolg wussten beide RVL Spieler zu überzeugen.

 

In der Abschlußtabelle  landeten Weißer/Schultheiss auf Platz 6.

 

Tabelle Landesliga

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Ailingen 4

22

44

107

:

68

Alpirsbach 1

22

44

97

:

69

Weingarten 1

22

36

94

:

90

Prechtal 4

22

33

89

:

83

Singen 2

22

33

88

:

89

Langenschiltach 1 (Weißer/Schultheiss)

22

31

78

:

66

Hardt 4

22

31

77

:

90

Hardt 5

22

29

76

:

86

Ailingen 5

22

28

75

:

92

10 

Lauterbach 2

22

27

88

:

93

11 

Singen 1

22

25

85

:

100

12 

SG Öflingen/Wehr 1

22

21

75

:

103

 

 

VORSCHAU

 

Schüler-C (U11): Den ersten Rückrundenspieltag bestreiten die beiden jüngsten Radballer des RV Langenschiltach mit den Spielern Lasse Lützow und Jonas Schultheiss am Samstag den 18.04. in Alpirsbach. Gegen den starken Gastgeber sind beide in der Außenseiterrolle. Dagegen wollen beide gegen die Teams aus Ailingen und Sulgen 2 unbedingt Punkte einfahren.

 

Schüler-A(U15): Zur Vorrunde des Helmut-Walter-Pokal reist das Duo Jannik Graf und Rafael Hofmeyer am 18.04. nach Wehr. Gegen vermeintlich übermächtige Konkurrenz sind beide nur in der Außenseiterrolle. So haben sie gegen Öflingen 1, Gärtringen und der SG Öflingen/Wehr anzutreten.


Meister ! Bernd Langenbacher und Thomas Fleig
Meister ! Bernd Langenbacher und Thomas Fleig

Jahreshauptversammlung 2015

 

Am Samstag, den 28. März 2015, findet um 20.00 Uhr im Gasthaus „Adler“ in Langenschiltach die Mitgliederversammlung statt. Alle Mitglieder und Freunde des Vereins sind herzlich eingeladen.

 

Tagesordnung:

1.)        Begrüßung

2.)        Totenehrung

3.)        Kurzbericht des Vorstandes

4.)        Bericht des Fachwart Radball

5.)        Verlesung des Protokolls

6.)        Bericht des Schatzmeisters

7.)        Bericht der Kassenprüfer

8.)        Entlastung der Vorstandschaft

9.)        Neuwahlen: 2. Vorsitzender, Schatzmeister, Jugendleiter,
              passiver Beirat

10.)      Ehrungen

11.)      Wünsche und Anträge

12.)      Verschiedenes


i.A. Werner Schultheiss 1. Vorstand

 

RADBALL

 

Bezirksliga Staffel 1: Langenbacher/Fleig souverän zur Meisterschaft

 

Nichts anbrennen lies das Bezirksligaduo Bernd Langenbacher und Thomas Fleig am letzten Spieltag der Saison in Neuenburg. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden holte man sich souverän den ersten gemeinsamen Meistertitel.

 

Schon nach dem ersten Spiel gegen Lauterbach 4 konnten Langenbacher/Fleig die Sektkorken knallen lassen. Mit einem klaren 5:0 holte man die für den Staffelsieg noch notwendigen Punkte. Beflügelt von diesem Erfolg hatte in der Folge auch der Tabellendritte Lauterbach 3 keine Chance. Mit einem 9:1 Kantersieg war der nächste Sieg eingefahren. Spannung versprach das Duell gegen den Gastgeber und direkten Verfolger aus Neuenburg. In einem gutklassigen Spiel ging es ständig auf und ab ehe man sich kurz vor Schluss mit einem 6:6 Unentschieden trennte.

 

Für die zweite Mannschaft mit Jürgen Oehl und Chritstoph Weißer endete der Spieltag nach schon nach einem tollen 2:2 Unentschieden gegen den Tabellenzweiten aus Neuenburg. Mit einem kurzfristig ausgekugelten Finger beendete man zwar dieses Spiel mußte dann aber die zwei nachfolgenden Partien mit zwei kampflosen 0:5 Niederlagen gegen die beiden Teams aus Lauterbach abgeben.

 

Hinter dem souveränen Meister Langenbacher/Fleig klassierte sich das zweite RVL Duo mit Weißer/Oehl auf Platz 5 der Tabelle.

 

Tabelle Bezirksliga Staffel 1

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Langenschiltach 2 (Langenbacher/Fleig)

20

55

127

:

39

Neuenburg 1

20

48

124

:

40

Lauterbach 4

20

37

81

:

60

Konstanz 1

20

32

70

:

70

Langenschiltach 4 (Weißer/Oehl)

20

32

63

:

67

Sulgen 5

20

30

89

:

78

Hardt 6

20

27

85

:

80

Lauterbach 3

20

25

68

:

76

Prechtal 5

20

19

49

:

82

10 

Sulgen 6

20

14

52

:

89

11 

Ailingen 6

20

3

23

:

150

 

Bezirksliga Staffel 2: Meistertitel für Haas/Davidsen

 

In überlegener Manier holte sich das Duo Christian Haas und Simon Davisdsen beim Saisonabschluss in Bonlanden den Meistertitel der Bezirksliga Staffel 2. Aber auch die beiden anderen Teams mit Reuter/Davidsen und Baumann/Davdisen feierten einen gelungen Saisonabschluss.

 

Schon mit dem ersten Spiel des Spieltages war der Titel unter Dach und Fach. Mit einem 8:2 Erfolg über den Gastgeber konnten Haas/Davidsen souverän die Leaderposition festigen. Auch in der Folge hielt man sich schadlos und gewann zunächst gegen Gärtringen 8 klar mit 5:2 Toren und etwas knapper mit 4:3 Toren gegen das Duo Böblingen 2.

 

Drei Siege aus drei Spielen war auch die Ausbeute des Duo Christian Davidsen und Stefan Reuter. Zunächst rang man die Mannschaft Böblingen 2 mit 6:3 Toren nieder ehe es im Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn Gärtringen 8 das radballuntypische Endergebnis von 1:0 gab. Klarer war da schon der Sieg im letzten Saisonspiel gegen Bonlanden 2 das man mit 5:2 Toren gewann.

 

Eine deutliche Leistungssteigerung gelang den Jüngsten mit Lennart Baumann und Jonathan Davidsen. Zwar  musste die erste Partie gegen den Tabellendritten Gärtringen 8 noch klar mit 4:7 Toren an den Gegner abgegeben werden, doch danach lief es immer besser. Zunächst gelang gegen Böblingen 2 ein umkämpfter 8:6 Sieg ehe dann in der letzten Partie der vier Ränge besser klassierte Gastgeber Bonlanden 3 beim 7:2 Kantersieg überhaupt keine Chance mehr hatte.

 

In der Tabelle holten sich hinter dem ohne eine einzige Saisonniederlage durchgekommenen Spitzenreiter Haas/Davisen das Duo Reuter/Davdisen den guten vierten Platz. Lediglich 5 Tore fehlten ihnen in der Endabrechnung zu Rang 3. Um einen Platz verbessern konnte sich das Duo Baumann/Davidsen das in der Endabrechnung Platz 9 einnimmt.

 

Tabelle Bezirksliga Staffel 2

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Langenschiltach 5 (Haas/Davidsen)

22

64

181

:

52

Sulgen 8

19

46

128

:

58

Gärtringen 8

22

46

103

:

58

Langenschiltach 3 (Reuter/Davidsen)

22

46

110

:

70

Reutlingen 2

18

37

81

:

56

Bonlanden 2

22

30

81

:

86

Merklingen 1

18

19

65

:

93

Offenburg 3

18

17

58

:

102

Langenschiltach 6 (Baumann/Davidsen)

22

16

82

:

136

10 

Böblingen 2

22

15

68

:

132

11 

Merklingen 2

19

11

56

:

115

12 

Sulgen 7

18

8

45

:

100

 

 

Schüler-C (U11): Lützow/Schultheiss mit drei Niederlagen und einem Sieg

 

Drei Niederlagen und ein Sieg war die Ausbeute der Jüngsten des Radfahrvereins mit Lasse Lützow und Jonas Schultheiss am zweiten Saisonspieltag in Gärtringen.

 

Zunächst standen die Duelle gegen die in der Tabelle führenden drei Teams aus Gärtringen auf dem Programm. Gegen den Tabellendritten Gärtringen 2 kämpfte man bravourös und hatten den machbaren Punktgewinn vor Augen. Mit dem letzten Schuss gelang dem Gegner dann aber doch noch der entscheidende Treffer zur 1:2 Niederlage aus Sicht des RVL Teams. Gegen das körperlich überlegene Team Gärtringen 3 stand es ebenfalls lange Zeit 0:0 Unentschieden, ehe der entscheidende Gegentreffer zur 0:1 Niederlage viel.

 

Zu einem offenen Schlagabtausch kam es im Duell gegen den Tabellenführer Gärtringen 1. Die Führungen des Gegners konnte insbesondere Lasse Lützow immer wieder ausgleichen so das man mit 3:3 Toren die Seiten wechselte. Zu einem Erfolgserlebnis wurde das letzte Spiel gegen die erste Mannschaft aus Sulgen. Mit einem 5:0 Sieg holte man wichtige Punkte für die Tabelle.

 

In dieser rangieren Lützow/Schultheiss nach der Vorrunde auf Rang 5.

 

Tabelle Schüler-C (U11)

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Gärtringen 1

7

21

30

:

6

Gärtringen 3 a.K.

7

18

19

:

3

Gärtringen 2

7

15

28

:

6

Ailingen 1

7

8

15

:

10

Langenschiltach 1 (Lützow/Schultheiss)

7

7

17

:

13

Sulgen 1

7

4

5

:

30

Alpirsbach 1

7

3

4

:

25

Sulgen 2

7

0

0

:

45

 

VORSCHAU

 

Landesliga: Einen spannenden Abstiegskampf erwarten die beiden Landesligaspieler Thomas Weißer und Werner Schultheiss am letzten Saisonspieltag in Hardt. Gegen die direkten Konkurrenten Hardt 4, Hardt 5 und Prechtal 4 müssen unbedingt 4 bis 6 Punkte eingefahren werden um nicht am letzten Spieltag noch auf einen Abstiegsrang zurück zu fallen. Klarer Außenseiter ist man dagegen gegen den aktuellen Tabellenführer aus Alpirsbach.


RADBALL  - VORSCHAU - 16.03.2015

 

Bezirksligateams wollen zwei Meisterschaften holen

 

Bezirksliga Staffel 1: Für die „Zweite“ mit den Spielern Bernd Langenbacher und Thomas Fleig könnte der letzten Spieltag am 21.03. ab 18 Uhr in Neuenburg mit einer Meisterfeier enden. Vor den letzten drei Spielen der Saison liegen sie mit 5 Punkten Vorsprung auf Rang Eins der Tabelle. Doch mit dem Tabellenzeiten Neuenburg wartet im ersten Spiel gleich der härteste Konkurrent gegen den man schon im Hinspiel unterlegen war. Den Staffelsieg klar machen wollen beide dann aber spätestens in den Spielen gegen Lauterbach 3 und Lauterbach 4. Gute Chancen auf Platz 3 der Tabelle hat auch noch die vierte Garnitur aus Langenschiltach mit Jürgen Oehl und Christoph Weißer. Gegen die gleichen Gegner muß dazu jedoch möglichst voll gepunktet werden.

 

Bezirksliga Staffel 2: Stolze 9 Punkte Vorsprung hat das Duo Langenschiltach 5 mit Christian Haas und Simon Davidsen in der zweiten Bezirksliga Staffel.  Zur völlig verdienten Meisterfeier fehlt dem Duo daher lediglich noch ein Punkt aus drei Spielen was in den Duellen gegen Gärtringen 8, Bonlanden 2 und Böblingen ohne Probleme machbar sein sollte.

Um die Ränge 3 bis 5 spielt das Duo Langenschiltach 3 mit Christian Davdisen und Stefan Reuter. Gegen die direkten Konkurrenten um diese Plätze dürften spannende und enge Partien programmiert sein. Nur Außenseiterchancen an diesem Spieltag hat das Jüngste Duo mit Lennart Baumann und Jonathan Davidsen. Gegen die wesentlich routinierter Konkurrenz gilt es möglich lange mit zu halten um am Ende vielleicht doch ein Überraschung einfahren zu können.


Schüler-C / Lützow/Schultheiss
Schüler-C / Lützow/Schultheiss

RADBALL - 01.03.2015

 

Landesliga: Weißer/Schultheiss holen wichtige Punkte

 

Im Kampf gegen den Abstieg holte das RVL Duo mit Thomas Weißer und Werner Schultheiss am vorletzten Spieltag in Alpirsbach sieben wichtige Punkte.

 

Gegen das junge Duo aus Lauterbach hatte man zunächst Glück das des Tüchtigen auf seiner Seite. Nur hauchdünn mit 3:2 Toren gewann man die Partie. Auf einen weiteren Erfolg gegen den Tabellenletzten hoffte man in der zweiten Partie. Doch dieser zeigte eine beherzte Partie und gewann nicht unverdient mit 1:2 Toren gegen das RVL-Team.

 

Zu einer klaren Sache entwickelte sich das Spiel gegen Singen 1. In Führung liegend konnte man immer wieder Konter zielgenau im Netz des Gegners unterbringen so das ein 5:1 Erfolg gelang. Wesentlich spannender entwickelte sich das Spiel gegen Singen 2. Immer wieder wechselte die Führung ehe man sich am Ende mit einem 3:3 Unentschieden trennte.

 

In der Tabelle ist man  in einem extrem engen Mittelfeld aktuell 8.

 

Tabelle Landesliga

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Alpirsbach 1

18

35

79

: