Letzte Aktualisierung: 17.07.2016
------------------------------------------------------------------------------ 
Aktuelle Radballberichte 2016 siehe unten !
            Radball-Berichte 2014  .... Klick !
            Radball-Berichte 2013  .... Klick !
            Radball-Berichte 2012  .... Klick !
            Radball-Berichte 2011  .... Klick ! 
Langenschiltach - Schultheiss/Dold (vorne/mitte)
Langenschiltach - Schultheiss/Dold (vorne/mitte)

RADBALL      -17.07.2016

 

U11: Schultheiss/Dold verpassen Podest nur knapp

 

Denkbar knapp scheiterte das U11 Duo Jonas Schultheiss und Silas Dold bei ihrer ersten Teilnahme an einer Baden-Württembergischen Meisterschaft im Radball am Sprung auf das Podest. So führte man im entscheidenden Spiel gegen den Gastgeber aus Öflingen schon mit 3:1 Toren ehe dieser im zweiten Spielabschnitt noch auf ein 3:3 Unentschieden heran kam was den Fall von Platz 3 auf Platz 5 der Tabelle bedeutete.

 

Gleich zu Auftakt tat sich das RVL Duo im ersten Spielabschnitt gegen die Mannschaft aus Prechtal schwer in den Tritt zu kommen. Erst im zweiten Durchgang vermochte man sich zu steigern und gewann am Ende verdient mit 2:0 Toren. Gewarnt war man vor dem zweiten Gegner aus der Radballhochburg aus Gärtringen, so hatte man gegen diese Mannschaft bis dato immer verloren. Und auch dieses Mal traf der Gegner schnell zur 1:0 Führung, die Jonas Schultheiss jedoch postwendend zum 1:1 egalisierte. Anschließen wollte keinem der beiden Teams mehr ein Treffer gelingen, so das es beim 1:1 Unentschieden blieb.

 

Zu stark präsentierte sich im Folgespiel der spätere Vizemeister aus Ailingen. Speziell im zweiten Spielabschnitt musse man die bessere Spielanlage des Gegners Tribut zollen und verlor mit 1:5 Toren. Zum vorentscheidenden Spiel kam es danach gegen das Team aus Öfingen. Die schnelle Führung brachte im ersten Spielabschnitt zwar Sicherheit, doch nach dem Seitenwechsel spielte man selbst zu passiv und baute zwei Abspielfehler ein die der Gegner auszunutzen wusste.

 

Im Abschließenden Duell gegen den Überflieger der Meisterschaft aus Kemnat war man dann auf verlorenem Posten. Konnte man im ersten Spielabschnitt beim 0:2 noch einigermaßen dagegen halten, war anschließend gegen den technisch überlegenen Gegner nichts mehr zu machen so das es eine hohe 0:7 Niederlage setzte.

 

Nach kurzer Trauer über die verpasste Chance einen Podest Platz zu erringen war man anschließend jedoch froh über die gezeigten Leitung in ihrer ersten gemeinsamen Radballsaison in der sie zum Abschluss sich als 5.-bestes Team in Baden-Württemberg bezeichnen können

 

 

Tabelle Baden-Württembergische Meisterschaft U11

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Kemnat 1

5

15

23

:

2

Ailingen 1

5

9

11

:

6

Gärtringen 1

5

7

8

:

9

Prechtal 1

5

6

3

:

11

Langenschiltach 1 (Schultheiss/Dold)

5

5

7

:

16

Öflingen 1

5

1

6

:

14

 

Finn Burgbacher / Lukas Loch
Finn Burgbacher / Lukas Loch

RADBALL     - 04.07.2016

 

U11: Burgbacher/Loch verpassen Finale knapp

 

Ein Punkt fehlte am Ende dem U11 Duo Finn Burgbacher und Lukas Loch um den Traum vom Finale der Baden-Württembergischen Meisterschaft wahr machen zu können. Mit Rang 3 untermauerte man aber dennoch die starke Saisonleistung.

 

Zum Auftakt gegen den Gast aus Sulgen tat man sich schwer die möglichen Torchancen im gegnerischen Gehäuse unter zu bringen. So endete diese Partie mit einem untypischen 0:0 Unentschieden. Besser machten es beide gegen die zweite Mannschaft aus Prechtal. Immer wieder konnte Feldspieler Burgbacher seinen Gegnern entwischen so das man mit 3:0 Toren gewann.

 

Zu einem harten Kampf entwickelte sich die Partie gegen Gärtringen 2. Lediglich ein Treffer entschied die Partie zum verdienten 1:0 Sieg. Um die Entscheidung über den Einzug ins Finale ging es in der Partie gegen Prechtal 1. Hatte man am vergangenen Wochenende noch das bessere Ende für sich drehte dieses Mal der Gegner den Spieß herum und gewann mit 2:0 Toren.

 

Nichts zu holen war abschließend gegen die an diesem Tag überragende Mannschaft aus Ailingen. Zwar legte man den ersten Treffer vor und bis zum 2:2 hielt man die Partie offen, doch im zweiten Spielabschnitt zog der Gegner unaufhaltsam zum 2:6 Endstand davon.

 

In der Schlussabrechnung hatte man letztlich einen Punkt Rückstand hinter dem Tabellenzweiten Prechtal 1, das zusammen mit dem ungeschlagenen Siegerteam aus Ailingen in das Finale der Baden-Württembergischen Meisterschaft einzog.

 

Tabelle Quali. zur BW-Meisterschaft

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Ailingen 1

5

15

26

:

3

Prechtal 1

5

8

5

:

5

Langenschiltach 2 (Burgbacher/Loch)

5

7

6

:

8

Gärtringen 2

5

3

2

:

7

Sulgen 1

5

3

2

:

10

Prechtal 2

5

3

1

:

9

 

Silas & Jonas -                                                 Finn & Lukas
Silas & Jonas - Finn & Lukas

RADBALL            -26.06.2016

 

U11: Titel geht an Dold/Schultheiss

 

Mit drei blitzsauberen Siegen holte sich das U11 Nachwuchsduo Silas Dold und Jonas Schultheiss den Staffelsieg am letzten Spieltag in Lauterbach. Ohne Punktverlust blieb auch die zweite Mannschaft mit Finn Burgbacher und Lukas Loch das sich damit den dritten Tabellenplatz ergatterte.

 

Drei schwere Brocken wartetet zum Schluss der Saison noch einmal auf das Duo Dold/Schultheiss was beide gleich im ersten Spiel gegen Sulgen 1 zu spüren bekamen. Nach kurzer Zeit lag der Gegner mit einem Tor in Führung. Doch beide kämpften sich zurück in Spiel und drehten die Partie zum verdienten 2:1 Sieg. Fast im Alleingang sorgte Feldspieler Silas Dold im Spiel gegen Prechtal 1 für den Sieg. So traf er mit präzisen Schüssen zum 3:1 Erfolg. Je einen Treffer steuerten beide im letzten Saisonspiel gegen die zweite Mannschaft aus Prechtal zum 2:0 Sieg hinzu.

 

Für Finn Burgbacher und Lukas Loch gelang der Auftakt vielversprechend mit einem klaren 5:0 Erfolg über Sulgen 2. Beflügelt davon wollte man auch gegen den Tabellennachbarn Prechtal 1 unbedingt gewinnen und den dritten Tabellenplatz ergattern. Doch dieses Unterfangen stellte sich schwerer heraus als erwartet, denn zunächst ging der Gegner in Führung. Zwei sehenswerte schnelle Kontor führten dann aber doch noch zu umjubelten 2:1 Endstand. Nichts mehr anbrennen ließen beide im letzten Spiel gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers aus Lauterbach. Die schnelle Führung verteidigte man bis zum Schluss, so dass ein 2:0 Sieg zu Buche stand.

 

Erstmals nach 7 Jahren konnte ein Nachwuchsteam des RV Langenschiltach wieder einen Staffelsieg ergattern. Dementsprechend freuten sich die beiden jungen Spieler Silas Dold und Jonas Schultheiss samt Betreuern über die tolle Saisonleistung. Als Lohn hierfür sind sie direkt für das Finale der sechs besten Baden-Württembergischen Radballteams qualifiziert. Dieses wird am Samstag den 16.07.2016 im südbadischen Öflingen ausgetragen.

 

Eine grandiose Saison spielte aber auch die zweite Mannschaft mit Finn Burgbacher und Lukas Loch das sich bis auf Platz 3 nach vorne spielte. Sie haben damit die Chance sich über die Qualifikation zur Baden-Württembergischen Meisterschaft, die am kommenden Samstag den 02. Juli in Peterzell ausgetragen wird, noch für da Finale zu qualifizieren.

 

Tabelle U11 Schüler-C

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Diff.

Langenschiltach 1 (Dold/Schultheiss)

20

56

68

:

5

63

Öflingen 1

20

53

69

:

9

60

Langenschiltach 2 (Burgbacher/Loch)

20

41

54

:

17

37

Prechtal 1

20

35

51

:

22

29

Sulgen 1

20

32

32

:

24

8

Sulgen 3 a.K.

20

32

42

:

36

6

Prechtal 2

20

26

24

:

31

-7

Lauterbach 2 a.K.

20

18

21

:

38

-17

Neuenburg

20

17

14

:

50

-36

10 

Sulgen 2

20

5

6

:

73

-67

11 

Lauterbach 1

20

4

8

:

84

-76

 

Vorschau

 

U11-Quali am 02.07. in Peterzell

 

Spannung versprechen die Spiele der Qualifikation zur Baden Württembergischen Meisterschaft der U11 Schüler die am Samstag den 02.07.2016 ab 14.00 Uhr in der heimischen Peterzeller Mehrzweckhalle ausgetragen werden.

 

Finn Burgbacher und Lukas Loch wollen dabei ihren Heimvorteil nutzen und einen der beiden begehrten Plätze für das Landesmeisterschaftsfinale ergattern. Im Sechserfeld treffen sie dabei auf drei bekannte Teams sowie zwei Teams gegen sie noch nicht kennen. Gegen die drei Teams Prechtal 1, Prechtal 2 und Sulgen 1 haben beide schon während der Saison bewiesen das man, wenn auch knapp, gewinnen kann. Leicht favorisiert dürfte der Gast aus Ailingen sein der in der starken Nordstaffel den dritten Platz belegte. Auf Augenhöhe sollte dagegen der Vierte der Nordstaffel Gärtringen 2 sein.

 

Viele spannende Spiele sind garantiert. Der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl wird von den Mitgliedern des Vereins gesorgt.

 

Über Unterstützung freuen sich die jungen Sportler sehr.

 

Lasse Lützow / Jonas Schultheiss
Lasse Lützow / Jonas Schultheiss

 RADBALL     - 20.06.2016

 

U13: Platz 4 in Karlsruhe für Lützow/Schultheiss

 

Als jüngstes Team im 7er Feld bot das RVL-Duo Lasse Lützow und Jonas Schultheiss eine gute Leistung beim Einladungsturnier in Karlsruhe. Mit Platz 4 wurde man am Ende belohnt.

 

 

Zum Auftakt stand man dem um über 4 Jahre älteren Gegner Rheinstetten 2 gegenüber. Nach anfänglichem Abtasten übernahm das RVL-Duo das Kommando und gewann verdient mit 2:0 Toren. Keine Chance hatten beide in der Folge gegen den späteren Sieger aus Graben. Mit 0:8 Toren kassierte man eine deutliche Niederlage. Besser macht es beide im Spiel gegen die zweite Garnitur des Gastgebers aus Karlsruhe. Lediglich ein unglückliches Eigentor verhinderte beim 3:3 Unentschieden den möglichen Sieg.

 

Gegen den körperlich überlegenen Gegner Rheinstetten kam man nicht ins Spiel und musste kämpfen um zumindest noch ein 2:2 Unentschieden ergattern zu können. Gegen Karlsruhe 1 zeigte man zwar eine gute Leistung doch zu einem Treffer wollte es bei der 0:2 Niederlage nicht reichen. Im wichtigen letzten Spiel gegen das Team aus Enzberg ging es um die Plätze 4 bis 6. Da beide Teams viele Chancen ungenutzt ließen blieb es am Ende beim 1:1 Unentschieden der den 4. Abschlussrang einbrachte.

 

Tabelle U13-Turnier Karlsruhe

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Graben 1

6

18

41

:

3

Karlsruhe 1

6

13

14

:

10

Karlsruhe 2

6

10

14

:

15

Langenschiltach 1 (Lützow/Schultheiss)

6

6

8

:

16

Rheinstetten 2

6

5

7

:

14

Enzberg

6

4

9

:

17

Rheinstetten 1

6

2

3

:

21

 

VORSCHAU

U11: Dold/Schultheiss kämpfen um den Staffelsieg

Zum letzten Saisonspieltag reisen die beiden jüngsten RVL-Duos am Samstag den 25.06. nach Lauterbach.

 

Für das Duo Dold/Schultheiss besteht noch die Chance mit einem optimalen Spieltag den aktuellen Spitzenreiter noch abzufangen und selbst den Staffelsieg einzufahren. Doch mit den Gegnern Sulgen 1, Prechtal 2 und Prechtal 1 warten die direkten Verfolger auf die Mannschaft aus Langenschiltach.

 

Im Kampf um Platz 3 befindet sich die zweite Mannschaft mit Lukas Loch und Finn Burgbacher. In den Spielen gegen Sulgen 2 und Lauterbach 2 gelten sie als Favoriten, so das voraussichtlich das direkte Duell gegen den Tabellennachbarn Prechtal 1 die Entscheidung bringen wird.

Siegerehrung in Gärtringen
Siegerehrung in Gärtringen

RADBALL         - 12.06.2016

 

U11: Dold/Schultheiss ungeschlagen in Öflingen

 

Mit drei deutlichen Siegen hielt sich das RVL-Duo Silas Dold und Jonas Schultheiss beim vorletzten Spieltag in Öflingen schadlos. Gut präsentierte sich auch das zweite RVL Team mit Lukas Loch und Finn Burgbacher das zwei Siege und eine Niederlage verbuchte.

 

Zum Auftakt haderte die RVL Erste mit Dold/Schultheiss der Chancenauswertung gegen den Tabellenletzten aus Lauterbach. Nach einem 1:0 zur Pause drehte man jedoch auf und gewann noch klar mit 5:0 Toren. Mit dem gleichen Ergebnis triumphierte man in der Folge auch gegen Sulgen 2 ehe es im Duell gegen die dritte Mannschaft aus Sulgen spannender wurde.  So fuhr man lange Zeit einem 0:1 Rückstand hinterher, konnte aber im zweiten Spielabschnitt die Partie noch zum verdienten 4:1 Erfolg drehen.

 

Mit einem starken Auftritt meldeten sich das Duo Loch/Burgbacher in den Spieltag. Beim 4:1 Sieg gegen Neuenburg kontrollierte man den Gegner nach belieben und gewann verdient. An diese starke Leistung knüpfte man auch im Spiel gegen den direkten Nachbarn Sulgen 1 an. Nach klasse herausgespielten Toren gewann man auch hier mit 4:1 Toren. Nichts zu holen war dagegen im Spiel gegen die dritte Mannschaft aus Sulgen. Gegen den körperlich stärkeren Gegner unterlag man unglücklich mit 0:2 Toren.

 

In der Tabelle hat das Duo Dold/Schultheiss vor dem letzten Spieltag noch die Chance auf den Spitzenplatz zu springen. Dazu sind jedoch mindestens zwei Siege mit zwei Toren Unterschied am letzten Spieltag notwendig. Lukas Loch und Finn Burgbacher haben aktuell auf Platz 4 liegend noch alle Chancen sich mit einem optimalen Spieltag auf Platz 3 nach vorne zu spielen. 

 

Tabelle U11-Schüler

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Öflingen 1

20

53

69

:

9

Langenschiltach 1 (Dold/Schulhteiss)

17

47

61

:

3

Prechtal 1

17

32

47

:

17

Langenschiltach 2 (Loch/Burgbacher)

17

32

45

:

16

Sulgen 1

17

28

26

:

21

Sulgen 3 a.K.

17

26

35

:

34

Prechtal 2

17

22

22

:

28

Neuenburg

20

17

14

:

50

Lauterbach 2 a.K.

16

15

16

:

33

10 

Sulgen 2

17

5

6

:

58

11 

Lauterbach 1

17

1

3

:

75

 

U11: Platz 3 und 4 in Gärtringen

 

Gegen starke Konkurrenz aus dem norden Baden-Württembergs und Bayerns holte die beiden RVL-Teams Jonas Schultheiss/ Silas Dold und Finn Burgbacher/Lukas Loch bei einem Einladungsturnier in Gärtringen die Plätze 3 und 4.

 

Im vereinsinternen Duell hielten sich beide Teams schadlos und trennten sich mit einem gerechten 1:1 Unentschieden. Anschließen triumphierten Schultheiss/Dold zunächst gegen Gärtringen 2 mit 3:1 Treffern ehe es anschließend gegen die erste Mannschaft aus Gärtringen eine ganz knappe und unglückliche 1:2 Niederlage gab. Besser gelang das gegen die dritte Mannschaft aus Gärtingen gegen die man mit 2:0 Treffen gewann. Keinerlei Siegchance hatte man abschließend gegen den körperlich überlegen Tagessieger aus dem bayrischen Mindelheim gegen den man deutlich mit 0:5 Toren unterlag.  

 

Nichts zu holen gab es auch für die Zweite mit Burgbacher/Loch gegen das Duo aus Mindelheim. Sie mussten eine 0:7 Niederlage einstecken. Geschockt davon wollte auch gegen Gärtingen 3 nicht viel gelingen so das es zu einem 0:0 Endstand kam. Besser machten es im Spiel gegen die zweite Mannschaft aus Gärtingen. Hier gewann man verdient mit 2:0 Toren. Spannend war die Partie gegen die erste des Gastgebers gegen die man lange Paroli bot. Erst im Schlussspurt zog der Gegner zum 0:2 Triumph davon.

 

Im Endklassement platzierten sich Schultheiss/Dold hinter dem überlegenen Tagessieger aus Mindelheim und der ersten Mannschaft aus Gärtringen auf Platz 3. Einen Rang dahinter kam das Duo Burgbacher/Loch ein.

  

Tabelle U11-Turnier Gärtringen

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Mindelheim

5

15

30

:

2

Gärtringen 1

5

10

11

:

7

Langenschiltach 1 (Schultheiss/Dold)

5

7

7

:

9

Langenschiltach 2 (Burgbacher/Loch)

5

5

4

:

10

Gärtringen 2

5

4

4

:

15

Gärtringen 3

5

1

1

:

14

 

RADBALL           - 05.06.2016

 

U11: Langenschiltacher Quartett in Wehr-Öflingen

 

In die Halle des stärksten Konkurrenten um den Staffelsieg geht es für die beiden RVL-Duos der U11 Liga am kommenden Samstag den 11.06.2016.

 

Auf den aktuellen Tabellenzweiten Silas Dold und Jonas Schultheiss wartet zunächst der Nachbar aus Lauterbach ehe es man gegen die zweite und dritte Mannschaft aus Sulgen zu tun hat. Die zweite Mannschaft des RVL mit Lukas Loch und Finn Burgbacher tritt zunächst gegen das Team aus Neuenburg an ehe es danach noch gegen Sulgen 1 und Sulgen 3 anzutreten hat.

 

Beide Teams nehmen Tags darauf noch an einem Einladungsturnier in der Radballhochburg in Gärtringen teil. Hier möchten sich gegen wesentlich stärkeren Teams aus der Nordstaffel beweisen.

Monatsversammlung              - 30.05.2016

 

Am Freitag den 10.06.2016 findet ab 20.00 Uhr im Gasthaus Krone in Langenschitltach die nächste Monatsversammlung des RV Frohsinn Langenschiltach statt.

 

Themen sind u.a.: Stadtfest, Verbandsrundenmeldung 2016/17 usw.

Schrottsammlung 2016

Danke an alle Helfer/ -innen !!!!!!!!!!

Langenschiltach 1 - Jonas Schultheiss/Silas Dold
Langenschiltach 1 - Jonas Schultheiss/Silas Dold

RADBALL     - 01.05.2016

 

U11-Schüler: Dold/Schultheiss siegen im Spitzenspiel

 

Mit einem hauchdünnen Sieg im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten aus Öflingen baute das RVL-Duo Silas Dold/Jonas Schultheiss seine Tabellenführung der U11-Klasse weiter aus.

 

Eine gute Leistung zeigte auch das zweite RVL Team mit Lukas Loch und Finn Burgbacher, die gegen die im vereinsinternen Duell gegen die eigene Erste ein verdientes Unentschieden erreichte und nur gegen Öflingen knapp mit 2:3 Toren unterlag.

 

Zum Auftakt der Rückrunde standen sich zunächst beide langenschiltacher Teams gegenüber. Zunächst schien die Erste mit Dold/Schultheiss das Spiel an sich zu reißen und traf in dieser Phase zum 1:0. In der Folge kamen Loch/Burgbacher immer besser ins Spiel so das folgerichtig der verdiente Ausgleichstreffer zum 1:1 Endstand viel. Zu einer kleinen Vorentscheidung Betreff Staffelsieg kam es im Folgespiel zwischen der RVL Ersten (Dold/Schultheiss) und dem direkten Verfolger aus Öflingen. Zwar zeigte der Gegner aus Öflingen das bessere Aufbauspiel und hatte auch die zwingenden Torchancen, doch den einzigen Treffer des Spiels gelang Feldspieler Silas Dold der einen Angriff des Gegners abfing und in das leere Tor unter brachte.

 

Nach einem kampflosen 5:0 Sieg über das krankheitsbedingt fehlende Duo aus Neuenburg stand man zum Abschluss die zweite Mannschaft aus Lauterbach gegenüber. Nach hartem Kampf und zahlreichen vergebenen Strafstößen gelang ein verdienter aber durchaus knapper 1:0 Sieg.

 

Nach dem verdienten Punktgewinn der zweiten Mannschaft mit Lukas Loch und Finn Burgbacher gegen die eigene erste stand mit dem Tabellenzweiten aus Öflingen gleich der nächste Hochkaräter gegenüber. Durch zwei leichte Abspielfehler kam der Gegner schnell zu einer komfortablen 2:0 Führung. Doch Loch/Burgbacher kämpften sich zurück ins Spiel und kamen zwei Mal mit 1:2 und beim 2:3 auf ein Tor an den Gegner heran. Da im zweiten Spielabschnitt kein Tor mehr fallen wollte blieb es bei der knappen und unglücklichen Niederlage.

 

Zum höchsten Tagessieg schossen sich Beide im Spiel gegen die erste Mannschaft aus Lauterbach. Mit 7:0 Toren triumphierte man klar und deutlich. Beflügelt davon ließ man auch der zweiten Mannschaft des Gastgebers aus Prechtal keine Chance und gewann mit 3:0 Toren.

 

In der Tabelle hat Langenschiltach 1 (Dold/Schultheiss) nun 6 Punkte Vorsprung auf den  Verfolger aus Öflingen. Auf Rang 4 folgt das Duo Lukas Loch/Finn Burgbacher.

 

Tabelle

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Langenschiltach 1 (Dold/Schultheiss)

14

38

47

:

2

Öflingen 1

13

32

43

:

5

Prechtal 1

14

28

37

:

12

Langenschiltach 2 (Loch/Burgbacher)

14

26

37

:

12

Sulgen 1

10

19

14

:

9

Prechtal 2

13

16

18

:

19

Sulgen 3 a.K.

10

13

18

:

25

Lauterbach 2 a.K.

13

12

14

:

28

Neuenburg

13

10

7

:

36

10 

Sulgen 2

10

5

6

:

30

11 

Lauterbach 1

14

1

3

:

66

 

Lukas / Jonas / Finn / Silas
Lukas / Jonas / Finn / Silas

 

RADBALL  - VORSCHAU - 24.04.2016

 

U11-Schüler: Vorentscheidung in Prechtal

 

 Spannung verspricht der erste Rückrundenspieltag am 30.04.2016 ab 15 Uhr in Prechtal für die Jüngsten des RV Langenschiltach. So treffen die aktuellen Tabellenersten Jonas Schultheiss/Silas Dold  zunächst auf ihre eigenen Vereinskameraden und Tabellendritten mit Finn Burgbacher/Lukas Loch.  Im Hinspiel konnte die Erste noch knapp triumphieren, doch im Laufe der Saison hat sich die zweite Mannschaft immer weiter gesteigert, so das mit einem knappen Ausgang gerechnet wird.

 

Die Vorentscheidung um den Staffelsieg wird jedoch in den Spielen gegen den Tabellenzweiten aus Öflingen erwartet, der beiden Teams alles abverlangen wird. In der Folge haben es beide Teams noch mit den Teams aus Neuenburg, Prechtal und Lauterbach zu tun in denen man aufgrund der Hinrunden Ergebnisse leicht favorisiert ist.   

 

SCHROTTSAMMLUNG

 

Am Freitag den 13. Mai und Samstag den 14. Mai 2016 führt der R.V. Frohsinn in Langenschiltach eine Schrottsammlung durch.

 

Gesammelt werden alle Metalle wie z.B. Guß, Eisen, Blech usw.

Metallschrott wird von den Mitgliedern des Radfahrvereins in Langenschiltach

kostenlos abgeholt.

 

In den Zeiten von:      Freitag 13. Mai 2016 von13.00   -   19.00 Uhr

und                             Samstag 14. Mai 2016 von 9.00   -   16.00 Uhr

können alle Arten von Metallschrott auch auf dem Festplatz in Langenschiltach kostenlos abgegeben werden.

 

Telefonische Voranmeldung bitte an:    Werner Schultheiss      priv.: 07724/82543

oder                                                         Manfred Epting           priv.: 0170/5364823

 

Es werden keine Kühlschränke, Batterien und sonstiger Sondermüll entgegengenommen. Auch Autos können in diesem Jahr leider nicht angenommen werden.

 

Da der Gewinn dieser Schrottsammlung in die Jugendarbeit des R.V. Frohsinn einfließt, hofft die Vorstandschaft auf rege Beteiligung in Langenschiltach.

Langenschiltach 1: Jonas Schultheiss / Silas Dold
Langenschiltach 1: Jonas Schultheiss / Silas Dold

 

RADBALL    -17.04.2016

 

U11: Dold/Schultheiss holen Vorrundenmeisterschaft

 

Mit drei Siegen aus drei Spielen holte sich das U11-Duo Silas Dold und Jonas Schultheiss beim Spieltag in Sulgen die Vorrundenmeisterschaft. Auf dem glänzenden dritten Platz liegt das zweite RVL-Team mit Finn Burgbacher und Lukas Loch.

 

Mit der ersten Mannschaft aus Sulgen wartete gleich zum Auftakt der vermeintlich schwerste Gegner auf das Duo Dold/Schultheiss. Doch von Beginn an zeigte man starke Angriffe die den Gegner unter Druck setzten, so das diesem ein Eigentor unterlief. In der Folge baute man diese Führung kontinuierlich bis zum 4:0 Endstand aus.

 

Wesentlich mehr Mühe bekundete man mit der ersten Mannschaft aus Prechtal. Zwar war man ständig im Angriff doch fehlt das letzte Quäntchen Glück um einen Torerfolg markieren zu können. Erst einer der letzten von einem Dutzend 4-Meter Strafstößen konnte Jonas Schultheiss zum umjubelten 1:0 Sieg einnetzen. Ähnlich viele Strafstöße verzeichnete man auch im Spiel gegen die zweite Prechtaler Mannschaft um den Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Beim 3:1 Sieg kassierte man dabei auch im letzten Rundenspiel das erste Gegentor durch den gut kämpfenden Gegner.

 

Lukas Loch und Finn Burgbacher konnten ihr erstes Spiel den Gegner Sulgen 2 klar dominieren. Schon zur Halbzeit führte man klar mit 3:0 Toren welche man im zweiten Abschnitt auf den höchsten Tagessieg von 6:0 ausbauen konnte. Zu einem packenden Zweikampf entwickelte sich das Spiel gegen Prechtal 1. Zunächst gelang dem Gegner die 0:1 Führung die Finn Burgbacher schnell wieder egalisieren konnte. Die Entscheidung brachte aber der letzte Schuss des Spiels. Unglücklich trudelte dieser zwischen den beiden Laufrädern von Lukas Loch ins Tor zur 1:2 Niederlage aus langenschiltacher Sicht.

 

Von dieser ärgerlichen Niederlage gut erholt zeigte man sich im letzten Spiel gegen Lauterbach 2. Schnell ging man mit einem Tor in Führung und war über das ganze Spiel hinweg das bessere Team, so dass am Ende ein klarer 3:0 Erfolg zu Buche stand.

 

Die Vorrunden-Abschlußtabelle zeigt mit den Plätzen 1 und 3 ein hervorragendes Bild den beide Teams am nächsten Spieltag am 30. April in Prechtal unbedingt verteidigen möchten. 

 

Tabelle U11 Schüler

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Langenschiltach 1 (Dold/Schultheiss)

10

28

39

:

1

Öflingen 1

10

26

34

:

2

Langenschiltach 2 (Loch/Burgbacher)

10

19

24

:

8

Sulgen 1

10

19

14

:

9

Prechtal 1

10

16

20

:

10

Prechtal 2

10

13

14

:

11

Sulgen 3 a.K.

10

13

18

:

25

Neuenburg

10

10

7

:

21

Lauterbach 2 a.K.

10

9

8

:

24

10 

Sulgen 2

10

5

6

:

30

11 

Lauterbach 1

10

1

2

:

45

 

U11 - Lukas Loch / Finn Burgbacher
U11 - Lukas Loch / Finn Burgbacher

 

RADBALL    - 21.03.2016

 

Landesliga: Glänzender Saisonabschluß für alle drei Teams

 

Kaum ein Gastgeschenk verteilten die drei Landesligateams des RV Langenschiltach am letzten Saisonspieltag in der Mehrzweckhalle in Peterzelle an die drei Gästeteams aus Hardt. Gerade einmal zwei Punkte ließ man sich entlocken und feierte damit im Endklassement die Plätze 2 bis 4.

 

Zu einer klaren Sache wurden die drei letzten Saisonspiele für das Brüderpaar Daniel und Christian Haas. So siegte man gegen Hardt 4 mit 7:2 Toren ebenso klar wie gegen Hardt 3 mit 8:3 Toren. Unnötig aus der Ruhe bringen ließ man sich im Spiel gegen Hardt 5 so das man lediglich mit 6:4 Toren die Oberhand behielt.

 

Einer erstklassigen Saison fügte das Duo Thomas Fleig und Bernd Langenbacher einen super Saisonabschluß hinzu. So triumphierte man über die Duos Hardt 3 mit 3:1 Toren wie auch über Hardt 4 mit 7:2 Toren. Lediglich gegen Hardt 5 gab man bei 2:2 einen Punkt ab.

 

Um den 4. Tabellenplatz kämpfte das Duo Werner Schultheiss und Thomas Weißer verbissen. So rang man zunächst Hardt 5 klar mit 7:2 Toren nieder ehe man ein vermeidbares 2:2 Unentschieden gegen Hardt 4 einsteckte. Im letzten Saisonspiel hielt man sich schadlos mit einem 3:0 Erfolg.

 

In der Abschlußtabelle rangieren die drei RVL-Teams hinter dem überlegenen Meister aus Lauffen auf den Plätzen 2 bis 4. Langenschiltach 1 (Gebr. Haas) setzten sich am Ende knapp mit einem Punkt Vorsprung vor dem Duo Langenschiltach 3 (Langenbacher/Fleig) durch. Mit Respektabstand folgt dahinter die langenschiltacher Zweiter mit Schultheiss/Weißer.

 

Tabelle Landesliga

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Lauffen 2

22

58

111

:

55

Langenschiltach 1 (Haas/Haas)

22

45

116

:

68

Langenschiltach 3 (Langenbacher/Fleig)

22

44

79

:

60

Langenschiltach 2 (Schultheiss/Weißer)

22

35

78

:

70

Lauterbach 2

22

34

108

:

83

Ailingen 5

22

33

85

:

74

Weingarten 1

22

32

76

:

79

Hardt 4

22

23

63

:

93

Hardt 5

22

21

65

:

91

10 

Prechtal 4

22

20

71

:

98

11 

Hardt 3

22

18

65

:

89

12 

Neuenburg 1

22

12

57

:

114

 

U11-Schüler: Geglückter Heimspieltag für die Jüngsten

 

Als besonders heimstark erwiesen sich die Jüngsten des RV Langenschiltach. So konnte das Duo Silas Dold/Jonas Schultheiss seine Tabellenführung mit drei Siegen weiter ausbauen. Einen Sprung auf Platz 3 nach vorne gelang dem Duo Lukas Loch/Finn Burgbacher die zwei Siege und ein Unentschieden einfuhren.

 

Zum Auftakt gelang dem Duo Dold/Schultheiss zwei klare Erfolge mit 7:0 Toren über Lauterbach 1 und 6:0 über Sulgen 2. Wesentlich spannender verlief die Partie gegen Sulgen 3 gegen die man nur knapp mit 1:0 die Oberhand behielt.

 

Wichtige Punkte gegen die direkte Konkurrenz gelang dem Team Loch/Burgbacher. So triumphierte man gegen den Tabellennachbarn aus Neuenburg ebenso mit 2:0 Toren wie auch gegen die starke erste Mannschaft aus Sulgen. Zu einem offenen Schlagabtausch entwickelte sich das Duell gegen Sulgen 3. Beim 1:1 hatte man lange Zeit den Sieg vor Augen mußte dann jedoch noch den Ausgleich hinnehmen.

 

In der Tabelle rangieren Dold/Schultheiss auf der Poolposition. Schon auf Rang drei folgt das zweite RVL-Duo mit Loch/Burgbacher.

 

Zum letzten Vorrundenspieltag reisen beide Teams am 30.04. nach Prechtal.

 

Tabelle U11-Schüler

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Langenschiltach 1 (Schultheiss/Dold)

7

19

31

:

0

Öflingen 1

6

16

24

:

1

Langenschiltach 2 (Loch/Burgbacher)

7

13

14

:

6

Prechtal 1

4

10

12

:

0

Prechtal 2

4

7

5

:

2

Neuenburg

7

6

5

:

19

Sulgen 3 a.K.

4

4

3

:

7

Sulgen 1

3

3

5

:

2

Lauterbach 2 a.K.

6

3

3

:

16

10 

Sulgen 2

3

0

0

:

17

11 

Lauterbach 1

7

0

1

:

38

 

 

Vorschau – Heimspieltag 12.03.2016

 

Zum letzten Heimspieltag der Saison treffen sich sowohl die Jüngsten, der Klasse U11, sowie anschließend die Landesligateams am Samstag den 12.03.2016 in der Mehrzweckhalle Peterzell.

 

Ab 15 Uhr haben es die U11-Schüler mit den Gegnern aus Neuenburg, Lauterbach 1+2 sowie Sulgen 1-3 zu tun. Sowohl Dold/Schultheiss wie auch Loch/Burgbacher wollen an ihre guten Leistungen anknüpfen und weiter fleißig Punkte sammeln.

 

Ab 18 Uhr treten dann die drei Landesligateams des RV Langenschiltach im Vereinsduell gegen drei Teams aus Hardt an. Dabei scheinen von der Papierform die RVL-Teams als Tabellen 2-4 klar favorisiert zu sein gegen die in der Tabelle auf den Plätzen 8-10 liegenden Gegner. Doch schon die Hinrunde hat bewiesen das in der ausgeglichenen Liga jeder jeden schlagen kann. Beruhigt aufspielen können die Duos Langenbacher/Fleig und Haas/Haas die kaum mehr von den Rängen verdrängt werden können die zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen berechtigen. Für Schultheiss/Weißer gilt es fleißig Punkte zu sammeln da die dichtauf folgende Konkurrenz gerne noch an ihnen vorbei ziehen will.

 

Die RVL-Teams freuen sich über Fanunterstützung. Der Eintritt ist Frei und für das leibliche Wohl ist von den Mitgliedern des Vereins bestens gesorgt.

Jonas Schultheiss /Lukas Loch /Finn Burgbacher/Silas Dold
Jonas Schultheiss /Lukas Loch /Finn Burgbacher/Silas Dold

 RADBALL     - 06.03.2016

 

U11-Schüler: Toller Saisonstart der Jüngsten

 

Glücklich und zufrieden waren die Jüngsten des RV Frohsinn Langenschiltach nach ihrem ersten gemeinsamen Spieltag der Schüler-C (U11) Verbandsrunde in Lauterbach.

 

Überraschend katapultierte sich das Duo Silas Dold und Jonas Schultheiss an die Tabellenspitze. Im Spitzenfeld, mit Platz 4, ist auch das zweite RVL-Team mit Lukas Loch und Finn Burgbacher.

 

Zum Auftakt standen sich beide Teams gegenüber. Hier konnten Dold/Schultheiss ihren Erfahrungsvorsprung in die Waagschale werfen und mit 3:0 Toren den Sieg davon tragen. Wenig Mühe hatten beide in der Folge mit dem Gegner aus Neuenburg, gegen die man deutlich mit 8:0 Toren gewann.

 

Spannung bis zum Schluss brachte das Spitzenspiel gegen den Staffelfavoriten Öflingen 1. Mit guter Abwehrleistung konnte man den Gegner immer wieder fordern und hielt verdient das Unentschieden. Aufregung brachte erst der letzte Angriff, der vom Gegner abgefangen fast noch zur Niederlage führte. Doch mit Glück und Geschick verwehrte man den Torschuss und auch der anschließende Strafstoß konnte zum umjubelten 0:0 Unentschieden pariert werden. Zur einer klaren Sache entwickelte sich die Partie gegen Lauterbach 2. Mit 6:0 Toren gewann man verdient.

 

In ihrer allersten gemeinsamen Saison hatte die „Zweite“ mit Lukas Loch und Finn Burgbacher zunächst gleich die zwei schwersten Gegner vor der Brust. Nach der Auftaktniederlage gegen die eigene Erste wartete Topfavorit Öflingen 1 auf das RVL-Team. Es entwickelte sich eine Abwehrschlacht in der Torwart Lukas Loch viel zu tun bekam. Gelegentliche Entlastung brachten Konterangriffe von Finn Burgbacher die jedoch nicht den Weg ins Tor fanden. Besser machte das der Gegner der glücklich mit 0:1 die Oberhand behielt.

 

Was beide schon können zeigten sie in der Folge gegen Lauterbach 1, gegen die man mit 7:0 Toren gewann. Spannung bis zum letzten Angriff brachte die Partie gegen Prechtal 2. Dieses Mal war man selbst ständig im Angriff und lag bis kurz vor der Pause mit 1:0 in Führung ehe eine Unachtsamkeit das 1:1 brachte. Im zweiten Durchgang drängte man ständig auf die neuerliche Führung doch erst 5 Sekunden vor Schluss versenkte Finn Burgbacher einen Strafstoß zum viel bejubelten 2:1 Sieg.

 

Vor dem Heimspieltag am kommenden Samstag in Peterzell liegen die beiden RVL-Teams auf den Rängen 1 und 4.

 

Tabelle U11 Schüler

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Langenschiltach 1 (Dold/Schultheiss)

4

10

17

:

0

Prechtal 1

4

10

13

:

0

Öflingen 1

3

7

9

:

0

Langenschiltach 2 (Loch/Burgbacher)

4

6

9

:

5

Prechtal 2

3

4

4

:

2

Neuenburg

3

3

1

:

10

Sulgen 1

0

0

0

:

0

Sulgen 2

0

0

0

:

0

Sulgen 3 a.K.

0

0

0

:

0

10 

Lauterbach 2 a.K.

3

0

0

:

11

11 

Lauterbach 1

4

0

0

:

25

 

Vorschau – Bezirksliga                   - 29.02.2016

 

Zum letzten Saisonspieltag trifft sich die Radball-Bezirksliga am Samstag den 27.02.2016 ab 20.00 Uhr in der Peterzeller Mehrzweckhalle.

 

Gleich drei RVL-Teams treten dabei vor dem heimischen Publikum an. Für Langenschiltach 4 mit Stefan Reuter / Christian Davidsen gilt weiter zu Punkten um im der Tabelle den guten 5. Platz zu verteidigen. Langenschiltach 5, derzeit auf Platz 9 etwas unter Wert abgerutscht, gilt es gegen die direkten Konkurrenten zu punkten und einen Schritt nach vorne zu machen.

 

Ihren dritten Saisonsieg will dagegen das Duo Lennart Baumann und Simon Davidsen einfahren. Die Konkurrenten aus Lauffen 3 und Konstanz 1 dürften für dieses Unterfangen zu stark sein, doch gegen Ailingen 6 wollen beide Spieler unbedingt punkten.

 

Der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. 

RADBALL    - 21.02.2016

 

Landesliga: Plätze 2-4 jetzt für Langenschiltach

 

Mit starken 9 bzw. 6 Punkten legten die zwei RVL-Teams beim Heimspieltag in Petzerzell einen starken Auftritt hin und rangieren nun auf Platz 2 und 4 der Tabelle. Kranheitsbedingt verzichten musste dagegen die erste Garnitur mit Christian und Daniel Haas auf den Spieltag und viel damit auf Rang drei zurück.

 

In starker Form präsentierte sich weiter die „Dritte“ mit Thomas Fleig und Bernd Langenbacher. Zunächst ließen sie dem jungen Team aus Lauterbach keine Chance und gewannen klar und souverän mit 5:2 Toren ehe im Folgespiel Tabellenführer Laufen 2 wartete. Langezeit hielt man mit dem routinierten Spiel des Gegners mit und hatte selbst einige gute Kontermöglichkeiten. Doch im zweiten Spielabschnitt setzte sich der Gegner am Ende doch noch mit 2:4 Toren ab. Wenig beeindruckt davon konnte man im Duell gegen den direkten Nachbarn Ailingen 5 wieder an das eigene gute Aufbauspiel anknüpfen was einen klaren 5:1 Sieg einbrachte.

 

Langenschiltach 2 mit Thomas Weißer und Werner Schultheiss profitieren zunächst vom Ausfall der eigenen Ersten das ihnen drei Punkte sowie 5:0 Tore einbrachten. In der ersten richtigen Partie wartete Angstgegner Ailingen 5 auf das RVL-Duo. Lange Zeit lief man einem selbst verschuldeten Rückstand hinterher, schaffte aber insbesondere durch den aufopferungsvoll kämpfenden Feldspieler Thomas Weißer im zweiten Durchgang die Wende zum 7:5 Erfolg. Ähnlich verlief auch die Partie gegen den Nachbarn aus Lauterbach. Wiederum geriet man in Rückstand und wieder gelang im zweiten Durchgang die Wende zum 5:3 Erfolg. Eine starke erste Halbzeit boten beide gegen den souveränen Tabellenführer Lauffen 2. Doch Sekunden vor der Halbzeitsirene geriet man doch noch in Rückstand was in der Folge nicht mehr aufzuholen war. Mit 2:4 Toren ging der Sieg nach Lauffen.

 

In der Tabelle rangieren Langenschiltach 3 (Fleig/Langenbacher) hinter dem schon feststehenden Meister aus Lauffen auf Platz 2, gefolgt von Langenschiltach 1 (Gebr. Haas) und der zweiten Mannschaft mit Weißer/Schultheiss.

 

Tabelle LANDESLIGA

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Lauffen 2

19

49

97

:

49

Langenschiltach 3 (Fleig/Langenbacher)

19

37

67

:

55

Langenschiltach 1 (Haas/Haas)

19

36

95

:

59

Langenschiltach 2 (Weißer/Schultheiss)

19

28

66

:

66

Ailingen 5

18

27

71

:

55

Weingarten 1

18

26

61

:

60

Lauterbach 2

18

25

78

:

67

Hardt 4

19

22

57

:

77

Hardt 5

19

20

57

:

76

10 

Hardt 3

19

18

61

:

75

11 

Prechtal 4

19

17

57

:

83

12 

Neuenburg 1

18

12

49

:

94

 

Schüler-C (U11): Dold/Schultheiss gewinnen Vorbereitungsturnier

 

Zu einem Vorbereitungsturnier auf die in drei Wochen startende erste Spielrunde der jüngsten RVL Radball trafen sich zwei Langenschiltacher sowie vier Teams aus Lauterbach im Vorfeld des Landesligaspieltag in Peterzell.

 

Mit 4 Siegen und einem Unentschieden gewann das Duo Silas Dold und Jonas Schultheiss dieses Turnier mit einer starken Leistung. Lediglich gegen die um 2 bzw. 4 Jahre ältere erste Mannschaft musste man ein Unentschieden hinnehmen.

 

Genauso toll schlug sich auch die zweite Mannschaft mit Lukas Loch und Finn Burgbacher, die nur gegen die zwei wesentlich routinierteren Teams Niederlagen einstecken mussten. Gegen die direkte Konkurrenz aus der kommenden Saison gelangen dafür drei Siege was mit Platz drei belohnt wurde.

  

Tabelle U11

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Langenschiltach 1 (Dold/Schultheiss

5

13

27

:

  1

Lauterbach 1

5

13

16

:

  3

Langenschiltach 2 (Loch/Burgbacher)

5

9

19

:

  8

Lauterbach 2

5

6

 6

:

13

Lauterbach 3

5

3

2

:

15

Lauterbach 4

5

0

1

:

31

 

RADBALL – VORSCHAU               - 15.02.2015

 

Landesligateams mit Heimrecht am 20.02.

 

Ein hochklassiger Heimspieltag wird am Samstag den 20.02.2016 ab 20.00 Uhr in der Peterzeller Mehrzweckhalle erwartet. So treffen die ersten 5 Teams der Tabelle in den direkten Duellen aufeinander.

 

Mit dabei auch die beiden RVL-Teams mit den Tabellenzweiten Daniel und Christian Haas sowie dem Dritten der Tabelle mit den Spielern Thomas Fleig und Bernd Langenbacher. Beide Teams sind noch im Rennen um die Aufstiegsplätze zur Verbandsliga und wollen daher gegen die direkte Konkurrenz punkten.

 

Härtester Gegner wird sicherlich das Duo aus Lauffen das als Tabellenführer seine früherer Zweitligaerfahrung in die Waagschale werfen wird. Hoch gehandelt wird je nach Besetzung auch das Duo aus Ailingen gegen die in der Vorrunde nicht viel zu holen war. Jung und Ehrgeizig zeigte sich der Nachbar aus Lauterbach der ebenfalls noch in die Aufstiegsränge vorrücken will.

 

In der Außenseiterrolle steht dabei aktuell das dritte RVL Team mit den Spielern Thomas Weißer und Werner Schultheiss. Mit ihrer aktuellen Form geht es dabei lediglich um Schadensbegrenzung um nicht in den Abstiegsstrudel gezogen zu werden.

 

Der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl ist von den Mitgliedern des Vereins bestens gesorgt.

 Monatsversammlung                    - 07.02.2015

 

Am Freitag den 19.02.2016 findet um 20.00 Uhr im Gasthaus Adler in Langenschiltach die nächste Monatsversammlung des RV Langenschiltach statt.

 

Themen: Radball, Jahreshauptversammlung, Schrottsammlung usw. 

Langenschiltach 3 (Thomas Fleig)
Langenschiltach 3 (Thomas Fleig)

 

RADBALL - 24.01.2016

 

Landesliga: Langenbacher/Fleig Tagessieger mit 12 Punkten

 

Fast perfekt verlief der erste Rückrundenspieltag für die langenschiltacher „Dritte“ mit Bernd Langenbacher und Thomas Fleig die von Platz 5 auf Platz 3 nach vorne sprangen. Aufgrund der zuerst ausgetragenen vereinsinternen Duelle hatten sie fünf Spiele zu bestreiten aus denen sie starke 12 Punkte holten. Die erste Saisonniederlage kassierte dagegen das Gebrüder Duo Christian und Daniel Haas die damit auf Platz 2 zurück vielen. Nicht optimale 5 Punkte holte das Duo Thomas Weißer/Werner Schultheiss.

 

Im ersten internen Duell hatten Langenbacher/Fleig noch knapp und unglücklich mit 2:3 Toren das Nachsehen gegen Weißer/Schultheiss die im zweiten Spielabschnitt effektiver waren. Genau diese Effektivität gepaart mit guter Abwehrarbeit brachte beiden anschließend den überraschenden Sieg mit 5:4 Toren über die eigene Erste mit den Gebrüdern Haas. Konsequent gingen beide auch im Spiel gegen den energisch agierenden Gegner aus Weingarten 1 ans Werk. So drehte man den anfänglichen Rückstand in ein am Ende locker heraus gespielten 4:2 Sieg. Nichts anbrennen ließen Langenbacher/Weißer auch in der Folge in den Duellen gegen die Tabellenletzten Prechtal 4 und Neuenburg 1. Zwei Siege mit 4:1 bzw. 4:2 Toren waren Lohn einer guten spielerischen Leistung.

 

Mit der ersten Saisonniederlage starte das Brüderpaar Christian und Daniel Haas in die Rückrunde was beide aber nicht lange auf sich sitzen lassen wollten. So konnte Prechtal 4 zwar zu Beginn noch von der Abschlussschwäche der beiden profitieren, doch in der Folge netzten beide ein ums andere Mal ein und gewannen hoch mit 8:4. Toren. Wenig Gegenwehr bot Neuenburg 1, die die technische Überlegenheit beim 6:2 anerkennen musste.  Daran knüpften beide auch im letzten Spiel des Tages gegen Weingarten 1 an und triumphierten auch hier klar mit 7:1 Toren.

 

Optimal startet das Duo Weißer/Schultheiss in den Spieltag mit dem knappen 3:2 Erfolg über die „Dritte“ dem sie im Spiel gegen Weingarten 1 weitere Punkte folgen lassen wollten. Doch die harte Gangart des Gegners behagte dem RVL Team überhaupt nicht. Erst als man selbst mehr Aggressivität zeigte bog man die Partie von einem 1:3 Rückstand noch in ein 3:3 Unentschieden um. Pech hatte man im Spiel gegen Schlusslicht Neuenburg 1. Zwei abgeprallte Pfostenschüsse nutzte der Gegner zur unnötigen 1:3 Pausenführung die man im zweiten Spielabschnitt nicht mehr umbiegen konnte. Mit 2:5 Toren gingen die Punkte an den Gegner. Zu einem Kampfspiel entwickelte sich die Partie gegen Prechtal 4 in dem man wiederrum einem Rückstand hinterher lief und erst Mitte der zweiten Halbzeit den verdienten Ausgleich zum 2:2 Unentschieden gelang.

 

Mit den Rängen 2 für Langenschiltach 1 (Gebr. Haas) und 3 für Langenschiltach 3 (Langenbacher/Fleig) stehen zwei Teams auf Plätzen die zur Aufstiegsrunde zur Verbandsliga berechtigen. Für Langenschilach 2 (Weißer/Schulheiss) gilt es den 7. Platz zu verteidigen um nicht in Abstiegsgefahr zu geraten.

 

Tabelle LANDESLIGA

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Diff.

Lauffen 2

15

37

79

:

44

35

Langenschiltach 1 (Gebr Haas)

15

36

95

:

39

56

Langenschiltach 3 (Langenbacher/Fleig)

16

31

55

:

48

7

Ailingen 5

14

24

59

:

38

21

Lauterbach 2

15

22

68

:

57

11

Weingarten 1

14

20

44

:

48

-4

Langenschiltach 2 (Weißer/Schultheiss)

15

19

47

:

54

-7

Hardt 3

16

17

51

:

60

-9

Hardt 5

15

14

41

:

57

-16

10 

Hardt 4

15

12

42

:

69

-27

11 

Neuenburg 1

15

11

39

:

78

-39

12 

Prechtal 4

15

10

42

:

70

-28

 

U15-Schüler: Gelungener Saisonschluss für Graf/Hofmeyer

 

Mit 5 Punkten brachte das U15-Schüler-Duo Jannik Graf und Rafael Hofmeyer nahezu das Optimum vom letzten Spieltag in Prechtal mit zurück.

 

Zum Auftakt stand der Tabellendritte Weil im Schönbuch als großer Favorit gegenüber. Dieser zeigte im ersten Spielabschnitt auch das bessere Spielanlage und ging folgerichtig in Führung. Doch das RVL-Team kämpfte zurück und kam immer besser ins Spiel. Mit 2:2 Toren trennte man sich am Ende mit einem verdienten Unentschieden. Wenig Mühe hatten beide im Spiel gegen Weil im Schönbuch 4 das sie von Beginn an dominierten. Mit 7:0 Toren holte man sich den Sieg. Ähnlich verlief die Partie auch gegen Hardt 2 gegen die man jedoch im Abschluß zu unpräzise war. Mit 5:0 Toren war am Ende aber wiederum ein klarer Sieg eingefahren.

 

In der Abschluss Tabelle rangieren Graf/Hofmeyer mit Platz 5 nur undankbar knapp hinter den Qualiplätzen die zur Teilnahme an den Baden-Württembergischen Meisterschaften berechtigen.

 

Tabelle U15-Schüler

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Diff.

Öflingen 2

20

55

102

:

17

85

Prechtal 1

20

52

119

:

23

96

Weil im Schönbuch 3

20

46

99

:

29

70

Prechtal 2

20

42

89

:

37

52

Langenschiltach 1 (Graf/Hofmeyer)

20

37

74

:

47

27

Hardt 1

20

33

68

:

52

16

Neuenburg 1

20

21

33

:

92

-59

SG Wehr/Öflingen 1

20

15

28

:

76

-48

SG Wehr/Öflingen 2

20

12

20

:

85

-65

10 

Hardt 2

20

9

15

:

87

-72

11 

Weil im Schönbuch 4

20

6

15

:

117

-102

 

Lasse Lützow / Jonas Schultheiss
Lasse Lützow / Jonas Schultheiss

 

RADBALL - 16.01.2016

 

U13-Schüler: Starke Leistung zum Saisonabschluss

 

Mit einer tollen Leistungssteigerung feierte das junge U13 Radballduo mit Lasse Lützow und Jonas Schultheiss einen tollen Saisonabschluss. Fünf Punkte aus Vier Spielen waren am Ende der Lohn.

 

Zum Auftakt wartete der Tabellenzweite aus Wallbach auf das RVL-Duo. Wie erwartet geriet man in der ersten Halbzeit mit 0:1 in Rückstand. Doch davon ließen sich beide nicht entmutigen und kämpften verbissen weiter. Mit einem tollen Angriff gelang im zweiten Spielabschnitt der kaum erwartete Treffer zum 1:1 Endstand. Als körperlich zu überlegen präsentierte sich der Gastgeber aus Neuenburg. Mit 1:3 Toren ging der Sieg an den Gegner.

 

Mit einem 3:1 Sieg endete die dritte Partie gegen die zweite Mannschaft aus Prechtal. Nach einem 0:1 Rückstand drehte man die Begegnung und gewann noch verdient. Zum absoluten Highlight entwickelte sich die letzte Partie des Tages gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Prechtal 1. Mit taktisch gutem Spiel ließ man dem Gegner kaum einen flüssigen Spielaufbau zu. Da man selbst nicht die Schussgewalt hatte um den gegnerischen Torwart bezwingen zu können endete die Partie mit einem sensationellen 0:0 Unentschieden.

 

In der Tabelle belegen Lass Lützow und Jonas Schultheiss nach dem Abschluß der Saison den 7. Tabellenplatz.

 

Tabelle U13-Schüler

  Sp.

    Pkt.

    Tore    

Diff.

Prechtal 1

18

48

53

:

12

41

Wallbach 1

18

38

36

:

14

22

Neuenburg 1

18

36

58

:

31

27

Alpirsbach 1

18

35

49

:

29

20

Reutlingen 1

18

30

38

:

36

2

Alpirsbach 2

18

21

23

:

31

-8

Langenschiltach 1 (Lützow/Schultheiss)

18

16

22

:

28

-6

Hardt 1

18

14

14

:

54

-40

Prechtal 2

18

10

22

:

48

-26

10 

Lauterbach 1

18

9

18

:

50

-32

 

VORSCHAU

 

Landesliga: Die drei Landesligateams des RV Langenschiltach haben es am Samstag den 23.01.2016 beim ersten Rückrundenspieltag in Prechtal mit den Teams aus Neuenburg, Prechtal und Weingarten zu tun.

 

Für Langenschiltach 1 mit Daniel und Christian Haas gilt es ihre Tabellenführung zu verteidigen. Um wichtige Punkte im Rennen gegen den Abstieg geht es dafür für die beiden weiteren RVL Teams mit Bernd Langenbacher/Thomas Fleig sowie Werner Schultheiss mit Thomas Weißer.

 

U15-Schüler: Ebenfalls in Prechtal tritt das U15-Duo mit Jannik Graf und Rafael Hofmeyer zu ihrem letzten Spieltag der Saison an. Gegen den Tabellendritten Weil im Schönbuch 3 möchte man den überraschenden Gewinn aus der Vorrunde möglichst wiederholen. Leicht favorisiert ist man dagegen gegen Weil im Schönbuch 4 und Hardt 2. 

Langenschiltach 1 vorne Mitte / Langenschiltach 2 vorne Rechts
Langenschiltach 1 vorne Mitte / Langenschiltach 2 vorne Rechts

 RADBALL - 09.01.2016

 

 U11-Schüler: Doppelerfolg in Sulgen

 

 Ein überraschender Doppelerfolg gelang den beiden jüngsten Mannschaften des RV Langenschiltach bei einem Einladungsturnier in Sulgen. Im Finalspiel, des 10 Teams umfassenden Teilnehmerfeldes, setzte sich die routinierte Mannschaft mit Jonas Schultheiss und Silas Dold gegen ihre Vereinskameraden Finn Burgbacher und Lukas Loch durch.

 

In der Vorrunde wurden beide RVL Teams durch Losentscheid in eine Gruppe gesetzt. Ohne Probleme marschierte dabei das Duo Schultheiss/Dold zum Gruppensieg. Nach zwei hohen Siegen über Lauterbach 2 (8:0) und Lauterbach 3 (7:0) gewann man auch gegen die eigene zweite Mannschaft mit 4:0 Toren. Das einzige Gegentor des Tages konnte zum Abschluss den 3:1 Erfolg über Sulgen 1 nicht verhindern.

 

Neu formiert wurde das Duo Finn Burgbacher der an der Seite von Lukas Loch erstmals für den RV Langenschiltach die Radballschuhe schnürte. Ihnen gelang gleich zum Auftakt die große Überraschung gegen den klar favorisierten Gastgeber Sulgen 1. Einen 0:1 Rückstand drehten beide noch im Schlussspurt zu einem 2:1 Sieg. In der Folge triumphierten auch sie in ihren Gruppenspielen mit 3:1 Toren über Lauterbach 2 sowie einem 6:0 über Lauterbach 3.

 

Im Halbfinale hatten es Schultheiss/Dold mit der zweiten Mannschaft aus Sulgen zu tun, die man jederzeit im Griff hatte. Mit 4:0 Toren setzte man sich klar durch und zog in das Finale ein. Spannung bis zum Schluss bot das Spiel von Burgbacher/Loch gegen den Gruppensieger der anderen Staffel aus Denkendorf. Nachdem es nach der regulären Spielzeit 0:0 Stand traf im entscheidenden 4-Meter Schießen Finn Burgbacher zum umjubelnden Siegtreffer.

 

Im Finale spielte dann das wesentlich spielerfahrene Duo Schultheiss/Dold seine Routine aus und gewann mit 4:0 Toren über das Duo Burgbacher/Loch. Mit Stolz konnten beide Teams am Ende die Siegerpokale des Gastgebers entgegen nehmen.

 

 Abschlußtabelle U11-Turnier Sulgen

 

  1. Langenschiltach 1 (Schulhteiss/Dold)

  2. Langenschiltach 2 (Burgbacher/Loch)

  3. Denkendorf

  4. Sulgen 2

  5. Hardt

  6. Sulgen 1

  7. Lauterbach 2

  8. Sulgen 3

  9. Lauterbach 1

       10. Lauterbach 3

 

 

 

 

RADBALL - VORSCHAU - 14.12.2015

 

Bezirksliga Jahresabschluss am 19.12. in Peterzell

 

Am Samstag den 19.12.2015 bestreiten die drei Bezirksligateams des Vereins von 18.00 bis 21.00 zum Jahresabschluss einen Heimspieltag in der Mehrzweckhalle in Peterzell 

 

Zwei Teams aus Lauterbach sowie eine Mannschaft aus Singen stehen den RVL-Teams gegenüber. Insbesondere im Nachbarschaftsduell hoffen die Duos Davidsen/Reuter und Oehl/Weisser Punkte einfahren zu können um die Konkurrenz weiterhin hinter sich lassen zu können. Gegen das Duo aus Singen ist man dagegen in der Außenseiterrolle. Für das jüngste RVL Team mit dem Duo Baumann/Davidsen gilt des dagegen weiter an Erfahrung zu sammeln.